AKTIEN IM FOKUS: Rückschlag in der Autobranche - Norma besonders unter Druck

Dienstag, 09.06.2020 10:23 von dpa-AFX - Aufrufe: 244

Neuwagen bei der Auslieferung (Symbolbild).
Neuwagen bei der Auslieferung (Symbolbild).
pixabay.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach der jüngsten Erholungsrally geht es am Dienstag im Autosektor abwärts. Zu den schwächsten Papieren gehören Norma mit über 7 Prozent Minus auf 27,62 Euro. Die Anteilsscheine des Spezialisten für Verbindungstechnik hatten sich zuletzt bereits an ihren 200-Tagen-Linien etwas festgelaufen. Zusätzliche Argumente für Gewinnmitnahmen lieferte Analyst Jürgen Pieper vom Bankhaus Metzler, der seine Kaufempfehkung strich und mit einem Ziel von 27 Euro zunächst kein Potenzial mehr signalisiert. Norma befinde sich in einer sehr soliden Situation, die Kurserholung erscheine inzwischen aber heiß gelaufen, so sein Fanzit./ag/fba


Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
25,46
+0,47%
Norma Group Chart
STOXX EU 600 Auto & Parts Chart