AKTIE IM FOKUS 2: Weiterhin starke Kursausschläge bei Wirecard

Donnerstag, 25.04.2019 15:34 von dpa-AFX - Aufrufe: 849

Eine Frau bezahlt mit ihrem Smartphone (Symbolbild).
Eine Frau bezahlt mit ihrem Smartphone (Symbolbild).
© martin-dm / E+ / Getty Images

(neu: Kursentwicklung und Analystenkommentar)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach endgültigen Geschäftszahlen von Wirecard (Wirecard Aktie) und anfänglichen Kursgewinnen haben die Papiere am Donnerstagnachmittag wieder ins Minus gedreht. Hatte die Aktie im frühen Handel noch um fast fünf Prozent zugelegt, so verlor sie zuletzt 3,4 Prozent auf 129,50 Euro. Damit setzten sich die starken Kursschwankungen seit Wochenbeginn fort.

Am Mittwoch waren die Aktien des Zahlungsdienstleisters um bis zu 15,5 Prozent nach oben gesprungen. Auslöser der Gewinne war der Einstieg des japanischen Investors Softbank gewesen. Anschließend gaben sie jedoch fast die Hälfte dieser Gewinne wieder ab, belastet von einem abermals kritischen Artikel in der "Financial Times" zu dem Unternehmen.

Analyst Markus Friebel von Independent Research wies darauf hin, dass wegen des Einstiegs der Softbank der Gewinn für die bestehenden Aktionäre um 5,6 Prozent verwässert werde. Aus strategischer Sicht sei der Einstieg aber positiv, Wirecard könne damit neue Märkte und Kunden in Asien erschließen./bek/he


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
115,35
-1,33%
Wirecard Chart