Canaccord Genuity - AIXTRON-Aktie: Markt muss sich auf längeren Abschwung einstellen

Donnerstag, 25.10.2012 12:03 von Aktiencheck

Vancouver (www.aktiencheck.de) - Jonathan Dorsheimer und Josh Baribeau, Analysten von Canaccord Genuity, stufen die Aktie von AIXTRON (Aixtron Aktie) unverändert mit "sell" ein und bestätigen das Kursziel von 9,00 USD.

Die negativen Ankündigen zwei Tage vor dem Quartalsbericht würden die Schwierigkeiten im Markt für LED-Equipment verdeutlichen. AIXTRON rechne im Gesamtjahr mit Umsätzen von 220 Mio. EUR, was weniger sei als erwartet. Zudem sei eine Lagerbestandsabschreibung von 51,5 Mio. EUR angekündigt worden. Im dritten Quartal werde daher ein operativer Verlust von 78 Mio. EUR erwartet.

AIXTRON zeige sich aber wie auch der Wettbewerber Veeco Instruments (Veeco Aktie) zuversichtlich, dass es im kommenden Jahr zu einer Nachfrageerholung für LED-Equipment komme. AIXTRON wolle zudem wieder in die Profitabilität zurückkehren.

Die Canaccord-Analysten würden zwar eine gewisse Erholung für wahrscheinlich erachten. Es werde vermutlich zu einem längeren Abschwung kommen. Eine Anpassung der Erwartungshaltung des Marktes an dieses Szenario sei notwendig.

Vor diesem Hintergrund empfehlen die Analysten von Canaccord Genuity die AIXTRON-Aktie weiterhin zu verkaufen. (Analyse vom 23.10.12)
(25.10.2012/ac/a/t)

\nOffenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen betreuen die analysierte Gesellschaft am Markt. Weitere mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.