Ad hoc: Merck KGaA: Merck KGaA bricht klinische Studie für bintrafusp alfa (INTR@PID Lung 037) ab

Mittwoch, 20.01.2021 13:35 von DGAP - Aufrufe: 309

DGAP-Ad-hoc: Merck KGaA / Schlagwort(e): Studie/Studienergebnisse Merck KGaA: Merck KGaA bricht klinische Studie für bintrafusp alfa (INTR@PID Lung 037) ab 20.01.2021 / 13:30 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Merck KGaA (die "Gesellschaft") untersucht eine bi-funktionale Immuntherapie, bintrafusp alfa (anti-PD-L1/TGF-beta trap), als mögliche Therapie für schwer zu behandelnde Krebserkrankungen. Auf Basis einer Betrachtung sämtlicher Daten aus der laufenden klinischen Studie INTR@PID Lung 037 zur Evaluierung von bintrafusp alfa als Erstlinien-Therapie für Patienten mit PD-L1-exprimierendem, fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) im Stadium IV (die „Klinische Studie"), hat das Unabhängige Daten-Monitoring-Komitee (Independent Data Monitoring Committee) am 19. Januar 2021 empfohlen, die Klinische Studie zu beenden. Basierend auf dieser Empfehlung hat die Gesellschaft entschieden, die klinische Studie abzubrechen, weil es unwahrscheinlich erscheint, dass die Studie ihren primären Endpunkt für Wirksamkeit erreicht. Die Empfehlung des unabhängigen Daten-Monitoring-Komitees (Independent Data Monitoring Committee) und die Entscheidung der Gesellschaft beziehen sich nur auf diese Klinische Studie. Bintrafusp alfa befindet sich derzeit in der klinischen Prüfung und ist weltweit in keiner Indikation zugelassen. Eine Investoren- und Analysten-Telefonkonferenz mit dem Management der Gesellschaft wird um 14:00 Uhr (MEZ) stattfinden. Andreas Cezanne, Leiter Corporate Media Relations Merck KGaA Frankfurter Straße 250 64293 Darmstadt Deutschland Tel.: +49 151-14542702

20.01.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Merck KGaA
Frankfurter Str. 250
64293 Darmstadt
Deutschland
Telefon: +49 (0)6151 72 - 6328
E-Mail: Friederike.Segeberg@merckgroup.com
Internet: https://www.merckgroup.com/de
ISIN: DE0006599905
WKN: 659990
Indizes: DAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; London, SIX
EQS News ID: 1161977
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1161977  20.01.2021 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1161977&application_name=news&site_id=ariva
Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen der HSBC
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
135,45
-0,55%
Merck Realtime-Chart
Werbung

Weiter abwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Merck
Ask: 0,73
Hebel: 20,68
mit starkem Hebel
Ask: 2,67
Hebel: 5,31
mit moderatem Hebel
UBS
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: UE59FV,UE2LQJ,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.