Fresenius Fundamentaldaten

50,75 +1,06% +0,53 €
13.12.19 17:48:16 Frankfurt | Orderbuch | Mehr Kurse »
WKN: 578560
ISIN: DE0005785604
Symbol: FRE
Typ: Aktie

GuV/Bilanz in Mio. EUR nach HGB, seit 2002 US GAAP - Geschäftsjahresende: 31.12.

  
2015 2016 2017 2018 2019 2020
>Umsatz 27.626 29.083 33.886 33.530 -   -  
>Operatives Ergebnis (EBIT) 3.875 4.327 4.589 5.251 -   -  
Finanzergebnis -613,00 -582,00 -651,00 -587,00 -   -  
>Ergebnis vor Steuer (EBT) 3.262 3.745 3.938 4.664 -   -  
Steuern auf Einkommen und Ertrag 965,00 1.051 905,00 950,00 -   -  
Ergebnis nach Steuer 2.297 2.694 3.033 3.714 -   -  
Minderheitenanteil -939,00 -1.101 -1.219 -1.687 -   -  
>Jahresüberschuss/-fehlbetrag 1.358 1.593 1.814 2.027 -   -  
           
Aktiva            
>Summe Umlaufvermögen 10.917 11.799 12.604 14.790 -   -  
Summe Anlagevermögen (*) 32.253 34.648 40.529 41.913 -   -  
>Summe Aktiva 43.170 46.447 53.133 56.703 -   -  
Passiva            
Summe kurzfristiges Fremdkapital 7.409 8.544 10.665 13.275 -   -  
Summe langfristiges Fremdkapital 16.811 16.299 20.748 18.420 -   -  
>Summe Fremdkapital 24.220 24.843 31.413 31.695 -   -  
Minderheitenanteil 8.015 9.101 8.059 9.597 -   -  
>Summe Eigenkapital 10.935 12.503 13.661 15.411 -   -  
Summe Passiva 43.170 46.447 53.133 56.703 -   -  
(*) und langfristige Vermögensgegenstände
Umsatz
Umsatz
Jahresüberschuss
Jahresüberschuss
Bilanzsumme
Bilanzsumme
Eigenkapital
Eigenkapital

Die Aktie: Angaben in EUR

  
2015 2016 2017 2018 2019 2020
Mio. Aktien im Umlauf (splitbereinigt) 545,73 547,21 554,71 556,23 557,27 -  
Ergebnis je Aktie (brutto) 5,98 6,84 7,10 8,39 -   -  
>Ergebnis je Aktie (unverwässert) 2,50 2,92 3,28 3,65 -   -  
>Ergebnis je Aktie (verwässert) 2,48 2,92 3,25 3,63 -   -  
Dividende je Aktie 0,55 0,62 0,75 0,80 -   -  
Dividendenausschüttung in Mio 300,20 343,10 416,00 445,00 -   -  
Umsatz 50,62 53,15 61,09 60,28 -   -  
Buchwert je Aktie 20,04 22,85 24,63 27,71 -   -  
Cashflow je Aktie 6,10 6,53 7,10 6,73 -   -  
Bilanzsumme je Aktie 79,11 84,88 95,79 101,94 -   -  
Umsatz/Aktie
Umsatz/Aktie
Ergebnis/Aktie
Ergebnis/Aktie

Personal

  
2015 2016 2017 2018 2019 2020
Personal am Ende des Jahres 222.305 232.873 273.249 276.750 -   -  
Personalaufwand in Mio. EUR 10.862 11.671 13.496 13.426 -   -  
Aufwand je Mitarbeiter in EUR 48.861 50.117 49.391 48.513 -   -  
Umsatz je Mitarbeiter in EUR 124.271 124.888 124.011 121.156 -   -  
Bruttoergebnis je Mitarbeiter in EUR -   -   -   -   -   -  
Gewinn je Mitarbeiter in EUR 6.109 6.841 6.639 7.324 -   -  
Anzahl
Anzahl

Bewertung

  
2015 2016 2017 2018 2019 2020
KGV (Kurs/Gewinn) 26,40 25,40 19,80 11,60 -   -  
KUV (Kurs/Umsatz) 1,30 1,40 1,07 0,70 -   -  
KBV (Kurs/Buchwert) 3,29 3,25 2,64 1,53 -   -  
KCV (Kurs/Cashflow) 10,82 11,37 9,17 6,30 -   -  
Dividendenrendite in % 0,83 0,83 1,15 1,89 -   -  
Gewinnrendite in % 3,80 3,90 5,00 8,60 -   -  
Eigenkapitalrendite in % 12,42 12,74 13,28 13,15 -   -  
Umsatzrendite in % 4,92 5,48 5,35 6,05 -   -  
Gesamtkapitalrendite in % 5,16 4,89 5,01 5,24 -   -  
Return on Investment in % 3,15 3,43 3,41 3,57 -   -  
Arbeitsintensität in % 25,29 25,40 23,72 26,08 -   -  
Eigenkapitalquote in % 25,33 26,92 25,71 27,18 -   -  
Fremdkapitalquote in % 74,67 73,08 74,29 72,82 -   -  
Verschuldungsgrad in % 294,79 271,49 288,94 267,94 -   -  
Working Capital in Mio EUR 3.508 3.255 1.939 1.515 -   -  
KGV
KGV
KUV
KUV
KBV
KBV

Stammdaten

  
Gründungsjahr 1981
Ticker FRE
Gelistet seit 18.12.1986
Nennwert / Aktie 1,00
Land Deutschland
Währung EUR
Branche Medical Equipment
Aktientyp Inlandsaktie
Sektor Gesundheitswesen
Gattung Inhaberaktie

Kontakt

  
Adresse Fresenius SE & Co. KGaA
Else-Kröner-Straße 1
D-61352 Bad Homburg
Telefon +49-6172-608-0
Fax
Internet http://www.fresenius.de
E-Mail pr-fre@fresenius.com
IR Telefon +49-6172-608-2485
IR E-Mail ir-fre@fresenius.com
Kontaktperson Markus Georgi

Profil

  

Die Fresenius SE ist ein international tätiger Gesundheitskonzern, der Produkte und Dienstleistungen für Krankenhäuser, die ambulante medizinische Versorgung von Patienten und die Dialyse anbietet. Weitere Arbeitsfelder sind das Krankenhausträgergeschäft sowie Engineering- und Dienstleistungen für verschiedene Gesundheitseinrichtungen. Zum Fresenius-Konzern gehören vier Unternehmen, die weltweit eigenverantwortlich wirtschaften und handeln: Fresenius Medical Care, Fresenius Kabi, Fresenius Helios und Fresenius Vamed. Fresenius Medical Care ist der weltweit führende Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für Patienten mit chronischem Nierenversagen. Fresenius Kabi ist Marktführer in der Infusionstherapie und in der klinischen Ernährung in Europa. Die Helios Kliniken Gruppe ist eines der größten und medizinisch führenden Klinikunternehmen Europas und auf den Betrieb und das operative Management von Krankenhäusern spezialisiert. Vamed ist weltweit im Projekt- und Managementgeschäft von Gesundheitseinrichtungen tätig. Dazu zählen Krankenhäuser, Gesundheitszentren sowie Thermen- und Wellnesscenter. Darüber hinaus werden über die Fresenius NetCare Dienstleistungen im Bereich Informationstechnologie angeboten.

Copyright 2014 FINANCE BASE AG

Ausblick auf das Geschäftsjahr 2019

  

Fresenius rechnet aufgrund der aktuellen und der erwarteten Geschäftsentwicklung für 2019 mit einem organischen Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich. Das Konzernergebnis 2019 wird jedoch auf gleichem Niveau wie 2018 erwartet.

Update 20.02.2019: Für das Geschäftsjahr 2019 erwartet Fresenius einen währungsbereinigten Anstieg des Konzernumsatzes1 zwischen 3 und 6 %. Das Konzernergebnis2,3 soll währungsbereinigt um ~0% wachsen. NxStage ist hierin nicht berücksichtigt, da der Abschluss der Akquisition noch aussteht und Fresenius keinen signifikanten Effekt auf den Konzernausblick erwartet. Die am 6. Dezember 2018 kommunizierten Erwartungen werden damit bestätigt. Fresenius erwartet die Kennziffer Netto-Finanzverbindlichkeiten/EBITDA4 zum Jahresende 2019 in etwa auf dem gleichen Niveau zum Jahresende 2018. Fresenius strebt auch für das Geschäftsjahr 2019 eine Erhöhung der Dividende an.

Update 2.05.2019: Nach Abschluss der NxStage-Akquisition am 21. Februar sind die diesbezüglichen Umsatz- und Ergebnisbeiträge nun im Ausblick berücksichtigt. Trotz der erwarteten Ergebnisbelastung durch NxStage bestätigt Fresenius den Ausblick für das laufende Geschäftsjahr. Der Konzernumsatz soll währungsbereinigt zwischen 3 und 6 % steigen. Das Konzernergebnis soll währungsbereinigt um ~0 % wachsen. Einschließlich der Akquisition von NxStage, die im Jahr 2019 ~30 Basispunkte beiträgt, und exklusive IFRS 16 erwartet Fresenius, dass der Verschuldungsgrad zum Jahresende 2019 am oberen Ende des ursprünglichen Zielkorridors von 2.5x bis 3.0x liegen wird. Der langjährige Zielkorridor der Kennziffer Netto-Finanzverbindlichkeiten/EBITDA von 2.5x bis 3.0x wird infolge der Anwendung von IFRS 16 („IFRS 16-Effekt“) auf 3.0x bis 3.5x angehoben.

Update 31.07.2019: Basierend auf der guten Entwicklung im 1. Halbjahr 2019 sowie guten Aussichten für das restliche Geschäftsjahr erhöht Fresenius den Ausblick des Konzernumsatzwachstums. Der Konzernumsatz soll nun währungsbereinigt um 4 bis 7 % steigen, zuvor wurden 3 bis 6 % erwartet. Das Konzernergebnis soll währungsbereinigt um ~0 % wachsen. Im Ausblick für das Geschäftsjahr 2019 sind die Umsatzbeiträge sowie die erwartete Ergebnisbelastung von NxStage berücksichtigt. Fresenius erwartet, dass der Verschuldungsgrad zum Jahresende 2019 um das obere Ende des ursprünglichen Zielkorridors von 2.5x bis 3.0x liegen wird. Diese Erwartung beinhaltet die Akquisition von NxStage, die im Jahr 2019 ~30 Basispunkte beiträgt, und exkludiert IFRS 16-Effekte. Der langjährige Zielkorridor der berichteten Kennziffer Netto-Finanzverbindlichkeiten/EBITDA wird infolge der Anwendung von IFRS 16 („IFRS 16-Effekt“) auf 3.0x bis 3.5x angehoben.

Update 29.10.2019: Auf Basis der guten Entwicklung der ersten neun Monate 2019 sowie der guten Aussichten für das restliche Geschäftsjahr bestätigt Fresenius den Umsatz- und Ergebnisausblick für 2019. Der Konzernumsatz soll währungsbereinigt um 4 bis 7 % steigen. Das Konzernergebnis soll währungsbereinigt um ~0 % wachsen. Im Ausblick für das Geschäftsjahr 2019 sind die Umsatzbeiträge sowie die Ergebnisbelastung von NxStage berücksichtigt. Fresenius erwartet, dass der Verschuldungsgrad zum Jahresende 2019 um das obere Ende des ursprünglichen Zielkorridors von 2,5x bis 3,0x liegen wird. Diese Erwartung beinhaltet die Akquisition von NxStage, die im Jahr 2019 ~30 Basispunkte beiträgt, und exkludiert IFRS 16-Effekte. Der langjährige Zielkorridor der berichteten Kennziffer Netto-Finanzverbindlichkeiten/EBITDA wurde infolge der Anwendung von IFRS 16 („IFRS 16-Effekt“) auf 3,0x bis 3,5x angehoben.

Termine 2019

  
20.02. vorläufiges Ergebnis
20.03. Veröffentlichung Geschäftsbericht
02.05. Ergebnis 1.Quartal
17.05. Hauptversammlung
22.05. Dividendenauszahlung
31.07. Ergebnis Halbjahr
30.10. Ergebnis 3.Quartal
Aktualisiert am 09.12.2019, powered by Finance Base AG