BASF Fundamentaldaten

60,89 +0,73% +0,44 €
19.07.19 19:34:15 Frankfurt | Orderbuch | Mehr Kurse »
WKN: BASF11
ISIN: DE000BASF111
Symbol: BAS
Typ: Aktie

GuV/Bilanz in Mio. EUR nach IFRS - Geschäftsjahresende: 31.12.

  
2014 2015 2016 2017 2018 2019
>Umsatz 74.326 70.449 57.550 64.475 62.675 -  
Bruttoergebnis vom Umsatz 18.487 19.077 18.285 20.546 18.356 -  
>Operatives Ergebnis (EBIT) 7.626 6.248 6.275 8.522 6.033 -  
Finanzergebnis -423,00 -700,00 -880,00 -722,00 -745,00 -  
>Ergebnis vor Steuer (EBT) 7.203 5.548 5.395 7.800 5.288 -  
Steuern auf Einkommen und Ertrag 1.711 1.247 1.140 1.448 309,00 -  
Ergebnis nach Steuer 5.492 4.301 4.255 6.352 4.979 -  
Minderheitenanteil -337,00 -314,00 -199,00 -274,00 -272,00 -  
>Jahresüberschuss/-fehlbetrag 5.155 3.987 4.056 6.078 4.707 -  
           
Aktiva            
>Summe Umlaufvermögen 27.420 24.566 25.946 31.145 43.221 -  
Summe Anlagevermögen (*) 43.939 46.270 50.550 47.623 43.335 -  
>Summe Aktiva 71.359 70.836 76.496 78.768 86.556 -  
Passiva            
Summe kurzfristiges Fremdkapital 15.893 14.236 15.317 14.880 23.329 -  
Summe langfristiges Fremdkapital 27.271 25.055 28.611 29.132 27.118 -  
>Summe Fremdkapital 43.164 39.291 43.928 44.012 50.447 -  
Minderheitenanteil 581,00 629,00 761,00 919,00 1.055 -  
>Summe Eigenkapital 27.614 30.916 31.807 33.837 35.054 -  
Summe Passiva 71.359 70.836 76.496 78.768 86.556 -  
(*) und langfristige Vermögensgegenstände
Umsatz
Umsatz
Jahresüberschuss
Jahresüberschuss
Bilanzsumme
Bilanzsumme
Eigenkapital
Eigenkapital

Die Aktie: Angaben in EUR

  
2014 2015 2016 2017 2018 2019
Mio. Aktien im Umlauf (splitbereinigt) 918,50 918,50 918,48 918,48 918,48 -  
Ergebnis je Aktie (brutto) 7,84 6,04 5,87 8,49 5,76 -  
>Ergebnis je Aktie (unverwässert) 5,61 4,34 4,42 6,62 5,12 -  
>Ergebnis je Aktie (verwässert) 5,60 4,33 4,41 6,61 5,11 -  
Dividende je Aktie 2,80 2,90 3,00 3,10 3,20 -  
Dividendenausschüttung in Mio 2.572 2.664 2.800 2.847 2.939 -  
Umsatz 80,92 76,70 62,66 70,20 68,24 -  
Buchwert je Aktie 30,70 34,34 35,46 37,84 39,31 -  
Cashflow je Aktie 7,58 10,28 8,40 9,56 8,64 -  
Bilanzsumme je Aktie 77,69 77,12 83,29 85,76 94,24 -  
Umsatz/Aktie
Umsatz/Aktie
Ergebnis/Aktie
Ergebnis/Aktie

Personal

  
2014 2015 2016 2017 2018 2019
Personal am Ende des Jahres 113.292 112.435 113.830 115.490 122.404 -  
Personalaufwand in Mio. EUR 9.224 9.982 10.165 10.610 10.659 -  
Aufwand je Mitarbeiter in EUR 81.418 88.780 89.300 91.869 87.080 -  
Umsatz je Mitarbeiter in EUR 656.057 626.575 505.578 558.273 512.034 -  
Bruttoergebnis je Mitarbeiter in EUR 163.180 169.671 160.634 177.903 149.962 -  
Gewinn je Mitarbeiter in EUR 45.502 35.460 35.632 52.628 38.455 -  
Anzahl
Anzahl

Bewertung

  
2014 2015 2016 2017 2018 2019
KGV (Kurs/Gewinn) 12,50 16,30 19,40 13,90 11,80 -  
KUV (Kurs/Umsatz) 0,86 0,92 1,37 1,31 0,89 -  
KBV (Kurs/Buchwert) 2,32 2,10 2,48 2,49 1,58 -  
KCV (Kurs/Cashflow) 9,22 6,88 10,22 9,59 6,99 -  
Dividendenrendite in % 4,01 4,10 3,49 3,38 5,30 -  
Gewinnrendite in % 8,00 6,10 5,10 7,20 8,50 -  
Eigenkapitalrendite in % 18,28 12,64 12,45 17,49 13,04 -  
Umsatzrendite in % 6,94 5,66 7,05 9,43 7,51 -  
Gesamtkapitalrendite in % 8,22 6,53 6,17 8,43 6,06 -  
Return on Investment in % 7,22 5,63 5,30 7,72 5,44 -  
Arbeitsintensität in % 38,43 34,68 33,92 39,54 49,93 -  
Eigenkapitalquote in % 39,51 44,53 42,57 44,12 41,72 -  
Fremdkapitalquote in % 60,49 55,47 57,43 55,88 58,28 -  
Verschuldungsgrad in % 153,09 124,56 134,88 126,63 139,71 -  
Working Capital in Mio EUR 11.527 10.330 10.629 16.265 19.892 -  
KGV
KGV
KUV
KUV
KBV
KBV

Stammdaten

  
Gründungsjahr 1865
Ticker BAS
Gelistet seit 30.01.1952
Nennwert / Aktie -  
Land Deutschland
Währung EUR
Branche Chemie
Aktientyp Inlandsaktie
Sektor Chemie/Pharma
Gattung Namensaktie

Kontakt

  
Adresse BASF SE
Carl-Bosch-Straße 38
D-67056 Ludwigshafen
Telefon +49-621-60-0
Fax +49-621-60-42525
Internet http://www.basf.com/
E-Mail global.info@basf.com
IR Telefon +49-621-60-48230
IR E-Mail ir@basf.com
Kontaktperson Dr. Stefanie Wettberg

Profil

  

Die BASF SE ist ein weltweit führendes Chemieunternehmen. Der Konzern verfügt über eines der umfangreichsten Produktportfolios im Bereich der Industriechemikalien und bedient mit seinen Produkten weltweit die Automobil-, Elektro-, Chemie- und Bauindustrie sowie die Argrar- und Pharmabranche und die Öl- und Gasförderindustrie. Die BASF entwickelt und produziert Haupt- und Vorprodukte wie hochveredelte Chemikalien, technische Kunststoffe und Veredelungsprodukte sowie Pflanzenschutzmittel, Öle und Gase. Die Präparate finden Verwendung bei der Herstellung von Farben und Lacken, Papierprodukten, Hygieneartikeln, Kraft-, Kunst- und Schmierstoffen, Pestiziden, bei der Wasseraufbereitung und einer Vielzahl anderer Anwendungsgebiete. BASF verfügt über Gesellschaften in 80 Ländern, über sechs Verbund- und rund 380 Produktionsstandorte und erreicht Kunden in fast allen Ländern der Welt.

Copyright 2014 FINANCE BASE AG

Ausblick auf das Geschäftsjahr 2019

  

Für das laufende Jahr geht BASF von einem mit 2,8 % voraussichtlich deutlich schwächeren Wachstum der Weltwirtschaft aus als 2018 (3,2 %). Das Unternehmen erwartet, dass in der Europäischen Union die Inlands- und auch die Exportnachfrage aus Drittländern schwächer wächst. Für die USA geht BASF dagegen von einem soliden Wachstum aus. Die Impulse aus der US-Steuerreform sollten aber weniger stark als im Jahr 2018 wirken. Das Wachstum in China wird sich tendenziell weiter abschwächen. Es dürfte allerdings im Vergleich zu den fortgeschrittenen Volkswirtschaften weiterhin hoch bleiben. Für Brasilien prognostiziert BASF dagegen eine weitere konjunkturelle Erholung. [...] „Auch wenn das Umfeld herausfordernd und von hoher Unsicherheit geprägt ist, wollen wir profitabel wachsen. Wir erwarten ein leichtes Umsatzwachstum, vor allem durch gesteigerten Absatz und Portfolioeffekte. Wir wollen das EBIT vor Sondereinflüssen leicht steigern. Außerdem gehen wir von einem Return on Capital Employed (ROCE) aus, der leicht über dem Kapitalkostensatz liegt, gegenüber 2018 jedoch leicht zurückgeht“, so der BASF-Vorstandsvorsitzende. Brudermüller betonte, dass die ersten beiden Quartale 2019 vergleichsweise schwache Quartale sein werden: „Zum einen profitierte das erste Halbjahr 2018 noch von hohen Margen bei Isocyanaten, so dass die Vergleichsbasis sehr hoch ist. Zum anderen werden sich die Kosten der Umsetzung unserer Strategie auf das Ergebnis auswirken, wie auch eine gegenüber Vorjahr höhere Anzahl geplanter Anlagenabstellungen. Daher werden eine Belebung der Geschäftsentwicklung, eine solide Nachfrage unserer Kunden sowie erste Beiträge aus unserem Excellence-Programm im zweiten Halbjahr entscheidend für die Zielerreichung 2019 sein. Die angestoßenen strukturellen Veränderungen bei BASF werden auch zu merklich höheren negativen Sondereinflüssen im Jahr 2019 führen.“

Update 8.07.2019: Aufgrund des deutlich schwächer als erwarteten Geschäftsverlaufs im 2. Quartal 2019 sowie einer Verlangsamung des weltwirtschaftlichen Wachstums und der Industrieproduktion, vor allem infolge der Handelskonflikte, geht BASF nunmehr von einem deutlichen Rückgang des EBIT vor Sondereinflüssen von bis zu 30 % unter Vorjahresniveau aus (bisheriger Ausblick: leichter Anstieg des EBIT vor Sondereinflüssen von 1-10 %). BASF erwartet nunmehr einen leichten Rückgang des Umsatzes gegenüber dem Vorjahr (bisheriger Ausblick: leichtes Umsatzwachstum von 1-5 %). Für den Return on Capital Employed (ROCE) rechnet BASF im Gesamtjahr 2019 nunmehr mit einem deutlichen Rückgang im Vergleich zum Vorjahr (bisheriger Ausblick: leichter Rückgang des ROCE von 0,1-1,0 Prozentpunkten gegenüber 2018).

Termine 2019

  
26.02. Veröffentlichung Geschäftsbericht
03.05. Ergebnis 1.Quartal
08.05. Dividendenauszahlung
25.07. Ergebnis Halbjahr
24.10. Ergebnis 3.Quartal

Aktionärsstruktur

  
BlackRock, Inc. 6,61%
Norges Bank 2,98%
UBS AG 2,71%
Credit Suisse Group AG 2,26%
Freefloat 85,44%
Aktualisiert am 09.07.2019, powered by Finance Base AG