Nikkei 225

22.362,65 -0,94% -211,272
17.11.17 ARIVA Indikation Indizes | Mehr Kurse »
WKN: A1RRF6
ISIN: JP9010C00002
Typ: Index

Performance Nikkei 225

1 Woche 1 Monat 3 Monate Lfd. Jahr 1 Jahr 3 Jahre
Kurs 22.532,1 21.387,2 19.567,8 19.095,4 18.088,4 -
Änderung -0,75% +4,56% +14,28% +17,11% +23,63% -

Forum zum Nikkei 225

Val Venis: Japan - Unterschätzter Markt?
20.08.17
Wer vor 30 Jahren sein Aktiendepot mit dem Nikkei oder dem Topix - Index bestückte verlor bis heute immer noch Geld. Dieses Phänomen ist an den Aktienmärkten ebenso selten wie die dort seit Jahrzehnten vorherschende Deflation. Mit 0,35% jährlichem BIP-​Wachstum ...
Blase2.0: JA
26.05.17

Analysen

Kaufen Halten Verkaufen
Analysten 0 0 0
Markt-Lotsen 0 0 0

Nikkei Index: Leitindex für den japanischen Aktienmarkt

Nikkei 225
Tokioter Börse
© Takashi Images / Shutterstock
Stellvertretend für die Entwicklung des japanischen Marktes für Aktien wird von der Börse in Tokio der Nikkei 225 Index berechnet. Der japanische Leitindex umfasst 225 Werte, die im ersten Segment der Wertpapierbörse in Tokio gehandelt werden. Diese Aktien zeichnen sich durch eine hohe Marktliquidität aus, die sich aus dem Handelsvolumen und der Kursfluktuation der Wertpapiere bemisst. Der Nikkei 225 ist ein Auswahlindex, die Aktien werden nach Liquidität und Branchenzugehörigkeit ausgewählt. Die Zusammensetzung des Nikkei Index wird regelmäßig überprüft und gegebenenfalls angepasst. Bei besonderen Ereignissen wie zum Beispiel Unternehmensfusionen kann es jederzeit zu einer Änderung im Index kommen.

Der Nikkei 225 Index wird seit dem 7. September 1950 ohne Berücksichtigung von Dividenden berechnet. Erstellt wird der Index von der japanischen Tageszeitung The Nihon Keizai Shimbun (kurz: Nikkei), die vom gleichnamigen Medienunternehmen veröffentlicht wird. Der Nikkei 225 Index wird von der Börse in Tokio während der Handelszeiten alle 15 Sekunden aktualisiert. Der Nikkei 225 Index zählt wie der US-amerikanische Dow-Jones-Index zu den wenigen preisgewichteten Indizes unter den bekannten Barometern der Börse. Das bedeutet: Bei der Berechnung des Nikkei 225 Index werden die im Index enthaltenen Aktien alle gleich gewichtet. Den größten Anteil am Indexstand hat somit diejenige Nikkei-Aktie, die den höchsten Kurs aufweist, und nicht zwangsläufig diejenige Aktie, die die größte Relevanz für die japanische Wirtschaft hat. Bei vielen anderen internationalen Aktien-Indizes – darunter auch der deutsche DAX – ist die Marktkapitalisierung der im Streubesitz befindlichen Aktien eines der Hauptkriterien für die Gewichtung.

Um den Indexstand des Nikkei zu erhalten, werden die Kurse aller 225 Aktien addiert und durch einen Divisor geteilt, der angepasst werden kann, damit zum Beispiel durch einen Aktiensplit bei einer der Indexaktien der Wert des Nikkei 225 nicht verfälscht wird. Der Nikkei 225 Index soll ein möglichst genaues Abbild der japanischen Wirtschaft darstellen. Daher wird darauf geachtet, in welchem Maß die in der Realität zu findenden Wirtschaftszweige auch im Index repräsentiert sind. Bei der Auswahl neuer Werte für den Nikkei 225 Index spielt die Branchenzugehörigkeit dementsprechend eine wichtige Rolle.

Zu den bekannten Werten im Nikkei 225 Index zählten unter anderem die Aktien von Toyota, Mazda, Honda, Nissan, Sony, Canon, Toshiba, Sharp und Panasonic. Der Kurs des Nikkei 225 Index wird in Punkten ausgedrückt. Den bisherigen Höchststand erreichte der Nikkei 225 Index Ende 1989 mit knapp 39.000 Punkten. Ende 2016 stand der Nikkei 225 bei knapp 19.100 Punkten.

Infos zum Nikkei 225

Branche Indizes
Herkunft Japan

Derivate zum Nikkei 225