"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Postings: 152.360
Zugriffe: 14.623.580 / Heute: 5.484
Gold 1.197,68 $ -0,29% Perf. seit Threadbeginn:   +52,98%
 
maba71: "Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"
293
02.12.08 19:00
#1

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

goldbild.jpg
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
152334 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht ... 6093 6094 6095 1 2 3 4 ...

 
23.11.14 22:45
Krone-Schmalz trägt ihre Frisur aus den 70igern aber konsequent auf. Da kommt nichts um.
flk1973: :)
 
23.11.14 22:49
Jaja der Lamsdorf - er haette es wissen müssen ,d.er noch zu seiner Verwandschaft in Russland gefragt wird :)  ...  Die Vorfahren sind noch gute Berater gewesen ,aber
Lamsdorf Junior - auf die Vergangenheit gucken und für die Zukunft lernen ...
Tischtennispl.: Der Platzeck
 
23.11.14 22:50
bekommt doch so leicht Ohrensausen, warum sitzt der denn nun gegen neben der Krone-Schmalz?
Galearis: und Biermann vergleicht Putin mit Hiddla
5
23.11.14 22:52
Krone Schm. dreht brav sofort den Kopf weg, um zu zeigen, damit hab ich nichts zu tun.
flk1973: Nun gibts wieder Energietechnik Schmarra !
3
23.11.14 22:53


Kein Kernenergiestrom,kein Gasstrom,kein Pumpspeicherktaftwerk,keine preiswerten
überirdischen günstigeren Oberleitungen, - tja wenn Deutschland völlig am Boden liegt :) !
Werden sich Grüne Spinner freuen ...

Ich mag die Kernenergie auch need - aber wo zum Kuckkuck soll der Strom 24h
kommen ???? Man muss die Grundlast schon absichern !!!
Galearis: Uranminen sog i bloß,,,,,,Uranminen
 
23.11.14 22:55
aber Achtung, ich gebe keine Kaufempfehlungen......
muss jeder selber entscheiden.
charly503: habe mir auch die Runde mal angeschaut
4
23.11.14 22:56
echt, habe sogar mitklatschen wollen, weil, war nicht zu oft.
Blamabel aber einige Herren linssitzend neben der Frau Dr. Man muß sich wirklich schämen.
Hier noch eine Aktion, welche auch nicht in unseren Medien publiziert wird! Leider.

http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2014/11/...die-deutschen.html
charly503: ich würde empfehlen, morgen den Spiegel
 
23.11.14 23:00
in den Hühnerstall zu legen, könnte ein Ei drauf gelegt werden. Das sich Journalisten zu solcher Schmuddelpropa hinreissen lassen, ist Ausdruck einer abartigen Verkommenheit!
Sollte keiner kaufen, ich sowieso nicht!
4
23.11.14 23:13
Gibt es keinen Zauberer oder Heiler hier, dem seine nichtvorhandene Krankheit helfen kann.
Das ist seltsam immer im Presselicht,nie im Keller, wo ihn keiner sieht und so...

Putins Russland leidet am Versailles-Syndrom

Russland sieht im Ende der Sowjetunion eine Demütigung. So blickte auch Deutschland 1919 auf den Vertrag von Versailles. Völker und Politiker mit einem solchen Komplex sind unberechenbar.

http://www.welt.de/debatte/kommentare/...t-am-Versailles-Syndrom.html
FederalReser.: @153283
3
23.11.14 23:25
"Deutschland braucht auch keine Nullzinsen. "
Nö aber irgendwoher müssen sich die Südländer ja finanzieren. Und auf jeden Gewinner gibt es auch einen Verlierer. Wer der Verlierer ist, kann jetzt jeder selbst entscheiden , der deutsche Staat ist es jedensfalls nicht, er profitiert auch von den Niedrigzinsen. Aber wie gesagt auf jeden Profiteur kommt ein Anderer welchjer dies finanzieren muss.

Dies sind zur Zeit ALLE Kapitalbesitzer in DEutschland welche nicht ins Risiko gehen und somit jeden Tag und jede Sekunde beklaut werden.Hinterrücks!
Was wollt ihr eigentlich , der Betrag liegt doch noch auf dem Giro und wird nicht wenigiger werden sie sagen.

So werden viele denken. Oder mich betrifft es ja nicht bekomme ja noch 1 o 2% Verzinsung. In ein paar Jahren werden diese Leute ganz schön doof aus der Wäsche gucken.

"Das zeigt, dass dieser Euro-Anzug nicht allen passt. Das ist der Fehler, der überspielt wird. Der ESM klingt so bedrohlich, ist er aber nicht. Schlimm ist das, was Drahi will: Die Lirarisierung des Euros. "

Die Lirarsierung will er nicht , sie ist schon längst Realität in Deutschland. Schau dir den Euro kurs an und du weißt Bescheid.

Wenn du es als nicht schlimm findest das Deutschland die Südländer und das Ausland finanziert und dafür hier an Bahnhöfen die Leute Flaschen sammeln wegen Altersarmut oder zwei o drei Jobs anehmen müssen, denke ich du hast die Tragweite des Problem noch nicht erkannt.

Unser Volk geht für andere Völer arbeiten. Nicht nur für EU Länder . Zum großen Teil finanzieren wir die USA noch mit durch. Target salden sind nichts als Luftnummern. Wehe wenn der Zahltag kommt.

Dann die ganzen Schlaumeier welche entgegnen: Ja ber wir verdienen doch daran!!! Wir bekommen doch Zinsen!!!

Wir bekommen Zinsen ??? Gut die Banken vielleicht aber was nützt dies wenn die  Schulden nie und nimmer zurückgezahlt werden können ???
3
23.11.14 23:42
Völliger Unsinn, der neue USD hängt genauso in der Warteschleife und er wird beklatscht werden wenn die Discokugel sich zurück dreht. Und wenn sie weiter zuschaut. Macht dies kein Unterschied mehr. Der Euro wird eh mit allen schmutzigen Mitteln verteitigt. Mal schauen wie weit man geht.

“Gold befindet sich im Krieg mit dem Dollar”

Edelmetall- und Investment-Experte Rick Rule bezeichnet die Preisfindung für Gold in US-Dollars als „Krieg“ und die US-Wirtschaftserholung als erfunden

http://www.goldreporter.de/...ich-im-krieg-mit-dem-dollar/gold/46521/

flk1973: Schweiz Gold Referendum
2
23.11.14 23:56
bei einem JA -       würde die Schweiz einen Eintrag in die Geschichtsbücher bekommen -
Die SNB soll ja unabhängig bleiben - aber auf einem gesetzlich abgestecktem Spielbrett !
Nun ja - richtig ,wie es einige Schweizer fordern - unabhaengig ja - aber es darf auch need sein ,d. a Irrtum von 3 Entscheidern ,einen theoretisch totalen Goldverkauf ermöglichen ... Der Bürger soll sein OK für solche Schritte geben , unabhängig bis zu den Grenzen, bei denen der Bürger sagt bis dahin und nu is aber al gut :) !! Die Koppelung von 20% ans Gold verlangsamt ja die Entscheidungen der SNB nur ,da man nicht mal hopladihop innerhalb von Sekunden mehr Fremdwährungen kaufen kann , dadurch erhö.
sich die Denkzeit - und wenn man Fremdwährungen kauft ,so muß man des bedacht langsam schweizerisch machen ,da man die nötigen 20% Gold auch besorgen muß - hier zählt die physische ware und kein Futures paper :) von der Comex :)) ...
Vermutlich is die SNB auch dagegen,da es nimmer so einfach is ,mal ganz fix a riesigen Berg Gold zu kaufen :))

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...4.html#ref=veeseoartikel
6
00:09
Frankreich: Front National erhält Millionen-Kredit von russischer Bank
Deutsche Wirtschafts Nachrichten  |  Veröffentlicht: 23.11.14 23:31 Uhr

Russland mischt nun auch in der französischen Innenpolitik mit: Nachdem der Front National von französischen Banken keine Kredite erhalten hatte, kann sich die Partei von Marine Le Pen nun mit einem Kredit über 9 Millionen Euro von der russischen FCRB-BAnk über Wasser halten. Die Partei kämpft seit geraumer Zeit mit erheblichen finanziellen Problemen.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/...n-russischer-bank/

Keine Strafen für Manager
Banken in den USA: Whistleblowerin kämpft gegen ein Kartell des Schweigens

Nach der Finanzkrise kauften sich die Banken mit hohen Strafzahlungen von allen Anschuldigungen frei. Die US-Justiz nutzte die Gelegenheit, um die Staatskassen zu füllen und sich als Sieger im Kampf gegen die Banken zu präsentieren. Doch tatsächlich ging es nur darum, den größten Fall von Wirtschaftskriminalität zu vertuschen, wie eine Whistlerblowerin nun berichtet. Ihr Zeugnis wurde bei der Wahrheitsfindung nicht gehört - wegen angeblicher Befangenheit.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/...ll-des-schweigens/

Werde ich jetzt gemeldet? Manche sehen das anscheinend als braunes Posting an.
Schön bunt. Ein Farbenspiel, unglaublich.  
julian gold: 152333 Die Einstellung zur Homosexuallität in
 
02:13
Russland steht sinnbildlich für dieses Land. Es hat eine unfreie und menschenverachtende Politik.
Das ist in der Tat erbärmlich.  
julian gold: 152293,Aha,kommt da langsam einer drauf?
 
02:35
Und nun rate mal ob dies irgendwie doch vermieden werden könnte? Und wer würde dabei gewinnen? Da bleibt wenig Hoffnung" wenn nicht" und die Gewinner dürften auch eher wenige bis gar keine sein, nich?
Was glaubt ihr eigentlich wofür die heutige Zeit steht? Wohl kaum für eine Zeit in der solche Crashs danach eine bessere Welt versprechen. Und diese nachvollziehbar und realistisch zu beschreiben nicht annähernd einer in der Lage ist. Diese "Rettungs" aktionen haben schon die Aufgabe ein vielleicht nicht ganz so leicht zu ersetzendes Fundament zu schützen welches mit einem Crash verloren zu drohen geht.( Meiner Meinung nach ist es schon verloren) Und wenn dieses Fundament mehr ist als reine Geldbeträge die wie gesagt letztlich tatsächlich nur unser Wirken und dessen Folgen abbildet dann kann man sich leicht vorstellen, wenn man will, worum es in Wirklichkeit geht.
Um uns und die Verträglichkeit unseres Tuns.
47Protons: @julian gold, zu Deinen Unterstellungen...
 
07:27
Im Strafrecht kann eine Unterstellung gleichbedeutend sein mit dem Unterschieben eines Sachverhaltes oder einer Behauptung. Dies kann zum einen eine falsche Verdächtigung gemäß 3 164 StGB (Strafgesetzbuch) sein oder eine üble Nachrede gemäß § 186 StGB oder gar eine Verleumdung gemäß § 187 StGB.  
silverfreaky: @Mag sein das man in Russland Homosexuelle kloppt.
2
07:47
Sicher nicht schön das Ganze.In deiner freien USA hingegen richtet man Leute hin.
Ich würde Ersteres bevorzugen.
Silverhair: julian, Du verwechselst
 
07:52
Dekadenz und Abnormalität mit christlichen Grundwerten und Volksgesundheit.
Man schaue sich doch mal um wieviele Gays es gibt. Bei selbst 10% solcher, ist das eine Abnormalität. Schlimm wenn Staaten sowas in Gesetze schreiben. SCHLIMM !
Sorge man sich lieber um Schlagzeilen, die hier keiner bringt.
Die USA unterstützen Syrien mit Millionen. Schlagzeile 1
910 Tote durch US Bombardements in Syrien.  Schlagzeile drunter. Laufband N24 vom Sa.
Wie verschachtelt in der Birne muss man hier sein, da keinen Widerspruch zu sehen?
Und diese "Entwicklung" ist die Aussenpolitik Amerikas, permanent und gebetsmühlenartig leiernd weltweit.
Israel wird jüdischer. Arabisch verboten. Nationalismus pur. Bücherverbrennungen werden folgen, Ausländer raus, Regionalmachtansprüche steigen. Terror gegenüber den Nachbarn. Wer nicht hört wird erschossen. Jetzt werden schon nicht mehr nur die Leute liqudiert, sondern ihre Häuser gleich mit. Das System dort ist derart hochgradig nervös, dass blinde Wut herrscht. Dort eine neue Regierung, würde ihnen und der ganzen Welt guttun.
Was hat die Welt gegen Berlusconi? Der wollte doch nur Spass...
Man sorgt sich um Belanglosigkeiten. Die neue DM ist auch nur eine laue Luftnummer.
s.l.
Akhenate: Die Jauch Runde gestern abend
2
07:56
hatte ein sehr hoches Niveau. Frau Krone-Schmalz argumentiert sehr überzeugend und intellektuell überlegen. Herrn Platzeck werden auch seine Feinde schwerlich vorwerfen können, daß er nicht ehrlich seine eigene Meinung vertritt, also eher unpolitisch und mit dem Herzen argumentiert. Viele werden ihm dabei vorwerfen, daß er ein nützlicher Idiot des Kreml sei. Das mag zutreffen aber in dieser Haltung wird er die Sympathie vieler Russen und vielleicht auch Putins bekommen, deren Lieblingsfigur in der russischen Literatur "Der Idiot", Fürst Myschkin ist.

Biermann gab selber zu, daß er "heftig im Herzen aber schwach im Kopf"? oder so ähnlich sei und das nimmt man ihm sofort ab. Er ist ein Sänger aber kein Denker und seine Haltung zu Rußland sind von seiner DDR Erfahrung geprägt. Dafür habe ich Verständnis, muß aber nicht mit seiner Meinung zum HEUTIGEN Rußland konform gehen.

Lambsdorf hat mir zum Teil leid getan. Man konnte ihm ansehen, daß er in seinem Inneren Frau Krone-Schmalz und auch Herrn Platzeck oft recht gab aber er mußte seine politische Linie und Nähe zu Merkel zeigen. In einer anderen Partei wäre er Kanzlermaterial. Auf jeden Fall viel besser als Frau Merkel.

Frau Krone-Schmalz und Herr Platzeck haben sehr gut differenzierend deutlich gemacht, daß es besser ist mit dem Diktator Putin im Dialog zu bleiben, wie seinerzeit Willi Brand und seine Partei es mit der damaligen Führung Rußland getan haben; besser, als ihn vor den Kopf zu stoßen und irgendwie zwingen zu wollen.Man muß mit dem Bären tanzen, auch wenn dabei die Gefahr besteht, daß der Bär die Richtung angibt. Das hat in der Vergangenheit gut funktioniert. Ganz ohne Druck wird es natürlich nicht gehen aber der Kommunikationsfaden darf niemals abreissen.

Ich glaube heute abend gibt es eine Wiederholung des Putin Interviews mit Jauch, das ich noch nicht kenne? Es wird hohe Zeit, daß das deutsche Stimmvieh mal eine andere Perspektive zu sehen bekommt als nur Muttis amerikahörigen Platitüden. Langsam beginne ich auch mich für Steinmeier zu erwärmen. Hoffentlich setzt er sich auch weiterhin klar gegen einen Nato- und EU Beitritt der Ukraine ein.

Komm lieber Dow und mache die Aktien wi..ie..der grün ;-)
47Protons: @Akhenate, #152354, d'accord
 
08:22
kommt auch nicht oft vor.

Politischen Beobachtern der Sendung sollte die hohe Zustimmung zu Frau Krone-Schmalz und Herrn Platzeck zu denken geben...
SG70: Akhenate
 
08:38
Ja, Dialog ist immer gut und niemand will den Dialog abbrechen. Aber ein Dialog lebt immer davon, dass es zumindest in einem bestimmten Rahmen offen und fair zugeht. Wenn Putin immer vehemnet leugnet, dass überhaupt Soldaten auf der Krim waren und plötzlich Monate später das erst einräumt, dann machen Dialoge wenig Sinn. Ein Dialog ist nur möglich, wenn beide Seiten die gleiche Basis haben und darauf aufbauend hoffentlich am Ende ein Ergebnis steht.

Dass Lambsdroff hier nicht gut ankommen wird, war zu erwarten. Letztlich hat er aber genu den Unterschied zwischen Kosovo und der Krim dargestellt. Dass Abspaltung möglich sein müssen, wenn es um Völkermord, Massenvertreibungen usw. geht und wenn dann ein eigener unabhängiger Staat entsteht, in dem diese Menschen sicher leben können.

Aber nicht, wenn mit Soldaten ein Teil einer Landen besetzt wird, dann legitimierende Wahlen unter der besatzungsmacht abgehalten werden und anschließend dieser Landesteil zum Territorium eines anderen Landes zugeschlagen wird.

Platzeck und Krone-Schmalz fand ich eigentlich extrem schlecht, nicht unbedingt von der Argumentatiuon her, das war schon nicht schlecht. Aber dieses ständige: Ja, eigentlich ist es schon Unrecht und akzeptieren darf man es nicht, ABER machen soll der Westen bitte auch nichts. Natürlich wird sich Putin nicht aufgrund der Saktionen plötzlich alles anders überlegen, abe rnoch viel weniger würde es passieren, wenn der Westen ein paar mahnende Worte an Putin richtet und nichts weiter macht.

Insbesondere wo sich die Argumentation von Krone-Schmalz in den eigenen Schwanz beißt ist die Selbstbestimmung. Wenn diese gilt, dann kann niemand der Ukraine vorschreiben, ob sie zur EU oder Russland gehören will. Hier argumentiert sie, dass man hätte Russland fragen müssen usw. Warum wenn die Selbstbestimmung eines souveränen Staates gilt?
Aber wenn um den Begriff Annexion/Abspaltung/Separation geht, dann besteht sie plötzlich auf der Selbstbestimmung.

Galearis: #152352 und bei uns nimmt man sie auf und
 
08:46
kirecht ihnen no hinten rein...( diesmal im übertragenen Sinn, obwohl wörtlich passt auch )
Galearis: Korrektur "kriecht "
 
08:47
Fungi 08: Der globale Maidan
 
08:50
Galearis: hätte Putin die Jauch Sendung gesehn, er würde
 
08:52
vermutlich vor Lachen aus den Schuhen kippen, wie schleimig und schwach die alle sind.
Gutmenschen eben, ausser vielleicht Herr Biermann.

Seite: Übersicht ... 6093 6094 6095 1 2 3 4 ...
4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: flieger85, nice guy, hormiga, stahlfaust