"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Postings: 133.216
Zugriffe: 12.080.809 / Heute: 463
Gold 1.299,51 $ +0,03% Perf. seit Threadbeginn:   +65,99%
 
maba71: "Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"
279
02.12.08 19:00
#1

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

goldbild.jpg
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
133190 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht ... 5327 5328 5329 1 2 3 4 ...

charly503: und nun noch einmal was ganz altes,
 
29.07.14 22:49
was ja noch gar nicht gegessen ist, schon treffen neue Teller ein über die wir uns Gedanken machen wollen? Da gibt es ne Menge zu erfahren, aber zum Schluß steht immer wieder die Frage, warum komme ich nicht dahinter ob es die Wahrheit ist!
Ganz banale Dinge erscheinen einem da, wie ein Jahrestag der sich im September jährt! Muß man isch nicht langsam fragen, ob man das nach wie vor in den Schulbüchern stehen lassen kann, was eigentlich nicht bewiesen und sogar Unsinn sein muß? Hat sich das nun endlich mit dedr Mondlandung geklärt, hat man auf dem Mond die Landephäre gefunden oder nur das Startmodul? Konnte das geschehen, was man uns hat da erzählt? Gibt schon wieder eine Erzählung wonach keine Rakete dabei war, ganz frisch, nur will ich nicht dauernd an irgendwelche Leute appelieren, doch mal ihr Gehirn anzustrengen und nach den Ursachen zu fragen, welche einem da geboten werden.
Gute Nacht also, ich las eben wieer was über Gaza, ich kann einfach nicht mehr.
Gruß ans Board  
Galearis: Gold im Urlaub ?
 
29.07.14 22:50
einige schriben, damit man angeblich Grenzer überzeugen kann, um wieder heim zu kommen im Krisenfall, oder sonst wie taiuschen kann ( auch  Dollares in Scheinchen haben mir immer gute Dienste getan )  zehntel oz oder viertel oz im Geldbeutel mitzunehmen, oder Silber halbunzen.
Wie sind die Meinunegn dazu hier, oder Erfahrungen ?
Galearis: wahrscheinlich bekommst einen Scheiß Kurs
 
29.07.14 22:52
im Ankauf bei den Batschacken...
warumist: an Alle die diese Doku noch nicht kennen
 
29.07.14 22:53

ab 22.45 ARD

"Der Banker- Master of the Universe"
47Protons: @Galearis, ich kenne nur eine ...
2
29.07.14 22:55
Dolores, aber die passt nicht in meinen Geldbeutel.
wasweissich: Die Lüge
2
29.07.14 22:57
die Lüge als Basis der Kriegspropaganda

"Claus Kleber lügt"

http://www.neopresse.com/politik/...ese-faschisten-der-ukraine-nicht/  
Galearis: Dolares de los Estados Unidos
 
29.07.14 22:58
die nimmt wohl auch Dolores ? Die kennen Sie.
ShortMaster: Charly
 
29.07.14 23:03
... liess erstmal den Bericht des Spiegelreporters und die andren Artikel,ndann verstehst Du das dazu gehörende das Titelblatt.
Und eine Meinung bildet man sich nicht durch ein Titelblatt. Sondern durch eigenes Denken.

eine von Putins Freunden gewünschte Gleichschaltung der Presse auf seine Meinung ist in Deutschland leider nicht vorgesehen, es gibt ja auch genug Medien in Deutschland welche Deinem netten Onkel, welcher nur sein Gas im Kopf hat, Tribut zollen. Lies doch die einfach,  damit sie blühen.
Aber anderen seine Meinung aufzwingen, das ist so üblich in  Putins Russland, aber nicht in Deutschland sondern das gegenteil : die Meinung ist bei uns in D immer noch frei und wird es auch bleiben. Da kann Dein  Putin noch so dran rütteln.
Galearis: soll mer mal Urlaub machen in Donetsk
 
29.07.14 23:03
sich  einer Wehrsportgruppe anschliessen oder muss man sich als Granatkartuschensammler hochdienen ? Oder als Würschtlbrater oder Zigearettenbesorger ?
charly503: Hi Galearis
 
29.07.14 23:05
Galearis: die Meinung derer, die Meinung verbreiten,..ja die
 
29.07.14 23:07
ist frei. Drum schau ich kein Kriegsjournal und auch keinen  "Nachrichtenverkäufer " Klaaus Klebsessel an. Den Gefallen tu ich denen nicht.
Galearis: nein ich mein die alten stinkenden Dollars
 
29.07.14 23:10
ich mag sie...denn neue kommen wohl kaum. Die USA sind sonst diskreditiert , das können selbst sie sich nicht leisten.
47Protons: @ShortMaster, Du widersprichst Dir..
2
29.07.14 23:12
schreibst "liess" den Bericht, nur "liess oder ließ" heißt lassen.

Charly soll es also lassen den Bericht zu lesen?
charly503: man kann aber nicht denken
 
29.07.14 23:19
wenn man ständig in Propaganda einbezogen,  überall berieselt und förmlich annimiert wird, eine Meinung zu haben, zu bilden, welche dem Mainstream entspricht, so wie sich einige hier outen! Selbst Gespräche in der Sauna lies mich heute erkennen und erschaudern, muß wohl doch mehr im TV schauen, um solche Meinung zu haben! Ich möchte nur wissen, welche Meinung unsere Politiker haben besser, woher die so krude Infos haben müssen, um Sanktionen anzuzetteln, welche mit Sicherheit den Deutschen mehr schaden als nutzen werden. Sollen sie das überhaupt, nutzen? Und ShortMaster ich lese solche Dinge nicht mehr schon lange nicht!
Pilgervater: Es wird still und stiller...
6
29.07.14 23:20
über den Absturz der MH 17...
vor allem seitens der westlichen Mainstream-Medien!

Eigentlich ist alles klar und wird noch klarer:
Der Beitrag von 47Protons mit Text und Bildern ist absolut überzeugend!
Viele andere Beiträge hier zeigen summa sumarum mit extrem großer Wahrscheinlichkeit,
dass der Flieger von ukrainischen Fliegern abgeschossen wurde! Bilder, Texte!
Das  ist die grandiose  Leistung des Internets gegenüber konventioneller Medien!

Das ist ein Kriegsverbrechen!

Der in der Folge noch gravierendere Skandal aber ist,
dass  über die Ergebnisse der Flugschreiber totales Stillschweigen herrscht!
Darüber, was die Piloten zuletzt gesprochen haben!
Dabei würde sich manches klären!
Bereits am Wochenende hätten die Ergebnisse vorliegen müssen!
Sie tun es nicht, werden es eventuell niemals tun!
Welchen Grund man auch immer dafür erfinden wird!
Eventuell würden sie den USA als Steigbügelhaltern der westlichen Ukraine das Genick brechen!
47Protons: @Pilgervater, würde die Kommunikation ..
2
29.07.14 23:33
zwischen MH17 und Flugüberwachung veröffentlicht, könnten sich vermutlich
einige Herrschaften einen Strick besorgen, bevor es andere tun.
ShortMaster: Charly
 
29.07.14 23:59
Jeder liest die Lektüre, welche er für notwendig erachtet. Ich denke nicht, dass Leute mit anderer Meinung als die Deinige deshalb schlechtere Menschen sind.
Die Idee, dass die Medien so wichtig sind, teile ich nicht,  Putins Propaganda dagegen moniert täglich, dass dies und jenes in den westl. medien nicht berichtet wird. Das ist imho reine Eitelkeit eines Selbstverliebten aber auf jeden Fall eine dumpe Beleidigung: die Deutschen können noch selber denken, und haben alle Möglichkeiten sich zu informieren.
Und wenn die Mehrheit der Deutschen anderer Meinung ist als Putin, so ist das halt zu akzeptieren.
52% der Deutschen wollen härtere Sanktionen, deshalb das Titelblatt entsprechend, falls Putin das als Kriegshetze versteht, dann stimmt was nicht bei ihm im Kopf. keiner in Deutschland will einen Krieg, auch die Spiegelredakteure nicht.
Aber der eitle Putin ist offensichtlich mehr über das Titelblatt in einem dt. Wochenmagazin erregt, als über die  Unruhen und Toten in der Ostukraine, für welche er persönlich mitverantwortung trägt.
harcoon: Eins dürfte aber klar sein,
 
00:02
der Mainstream in diesem Forum duldet keine prowestlichen Verschwörungstheorien.
Das Internet ist keine seriöse Informationsquelle. Fotos, Telefonmitschnitte und Videos können gefälscht sein und haben keine Beweiskraft, deshalb werden sie in rechtsstaatlichen Gerichtsverhandlungen auch nur eingeschränkt zugelassen. Mit Fotos von zerfetzten Leichen aus Tschetschenien und gestellten Videos lassen sich zweifellos Emotionen schüren. Die Methoden des KGB sind nicht unbekannt, viele Menschen erinnern sich noch zu gut.
VS-Spezialisten vor, wie wäre es mit: "Die verbrannten Kinder von Beslan" - oder "wohin führt die Spur der wahren Drahtzieher der Terroranschläge von Moskau"?
Wie gesagt, alles nur Verschwörungstheorien. Das Internet ist keine vertrauenswürdige Informationsquelle, Papier ist geduldig, Datenströme sind noch viel geduldiger...
47Protons: @ ShortMaster, muss man jetzt aus #133209:
 
00:09
#  die Deutschen können noch selber denken  #
den Rückschluss ziehen, dass Du Ausländer bist?

Denn wer selbst denken kann, braucht solche Artikel nicht zu lesen.
ShortMaster: etwas anderes
 
00:15
als wortklaubereien hast Du wohl nicht zu sagen.
harcoon: Touché,
 
00:21
lag mir auf der Zunge, shortmaster.
harcoon: Auch auf der Datenautobahn gibt es Geisterfahrer,
 
00:23
die hupen und blinken, weil alle anderen falsch fahren.
harcoon: wer vom Krieg lebt, vermutet natürlich, dass
 
00:34
auch alle anderen nur in kriegerischen Kategorien denken können. Die Projektion der eigenen unterdrückten Triebe (bes.  der Aggressionen) auf andere ist bei Militaristen aller Couleur klar zu erkennen. "Stoppt Putin" kann in den Köpfen solcher Menschen nur als Kriegshetze verstanden werden, da andere Denkmuster und Lösungsmöglichkeiten unbekannt und angstbesetzt sind.  Adorno führte das einleuchtend und etwas ausführlicher aus:

7. PROJEKTIONS-TENDENZ
Damit ist der aus der Psychoanalyse bekannte Abwehr-Mechanismus, also die Neigung gemeint, libidinöse und aggressive Trieb-Impulse, die der autoritäre Charakter an sich selbst nicht wahrnehmen darf, fortwährend bei anderen zu vermuten oder zu "diagnostizieren". Eigene verdrängte Regungen werden so für die Hauptmotive bestimmter Personen gehalten, die für gewöhnlich einer Minderheit angehören. Imbesonderen zählt hierzu vor allem die Bereitschaft der autoritären Persönlichkeit, "Sündenböcke" ausfindig zu machen, an der sie sich für alle Enttäuschungen
und die Unerfülltheit des eigenen Lebens rächen kann.
harcoon: War die Psychoanalyse nicht auch eine perfide
 
00:36
Erfindung der bösen Weltverschwörer?

Seite: Übersicht ... 5327 5328 5329 1 2 3 4 ...
 
Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen