"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Beiträge: 202.125
Zugriffe: 16.777.216 / Heute: 4.744
Goldpreis 1.318,67 $ +4,45% Perf. seit Threadbeginn:   +68,43%
 
maba71:

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

321
02.12.08 19:00
#1

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt! 203147
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
202.099 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht ... 8083 8084 8085 1 2 3 4 ...

Trumanshow:

Warum shorten die nicht ihre Bankenwerte?

 
24.06.16 15:09
da locken eine Menge virtuelle Werte. Ich gucke mir immer diese alten Pfennige an. Sind ein bischen angegammelt. Aber naja, was soll's ..
harcoon:

Wer den Pfennig nicht ehrt

 
24.06.16 16:35
oder doch eher so:

wer den Euro verehrt
ist des Pfennigs nicht wert?
harcoon:

habt ihr etwa nicht die Bankwerte geshortet?

 
24.06.16 16:41
also ich kann mich schon ärgern, dass ich gestern nicht, quasi als Rückversicherung, eine kleine Shortposition auf den Dax, dieses nervöse Tier, gekauft habe. So blieb es mal wieder bei der richtigen Idee, die leider nicht in die Tat umgesetzt wurde. Man kann ja nicht mal mehr seinem eigenen Gehirn trauen, wo soll das enden?
venividivici_th.:

Reaktion auf den BrExit

4
24.06.16 16:47
Nach Brexit-Votum: Briten kaufen Gold wie nie

Der international tätige Edelmetallhändler CoinInvest meldet einen starken Anstieg der Goldnachfrage britischer Anleger nach dem EU-Referendum. Auch die britische Degussa-Tochter Sharps Pixley erhält massiven Kundenzulauf..

www.goldreporter.de/...it-votum-briten-kaufen-gold/gold/59329/
Chartlord:

Keine Sorge !

2
24.06.16 16:51

Bitte Nr. 725 im Thread "Rund um den Dax" lesen.


Egal, wie es mit dem Brexit kommt :



"...am Ende gewinnen immer die Deutschen."

(Englisches Sprichwort von Gary Lineker)




(Das ist so gut, das könnte fast von mir sein)

Der Chartlord    
Tischtennispl.:

#202083

 
24.06.16 17:04
>> Liebe TTPl, wenn Du tatsächlich handeln
würdest, wüsstest Du, dass es häufig in solchen Situationen "Probleme" bei der Kursermittlung gibt. Entweder gibt es in der heißen Phase gar keine, oder der Spread wird auseinander gezogen....
Das habe ich jedenfalls schon häufig erlebt. <<

:-)), lustig, mein Posting war ganz anders gemeint.

Mein lieber Händler,  

viele Kurse wurden gar nicht gestellt.... haste das bemerkt?

wobei... Hebel an so einem Morgen, das machen nur Laien und Anfänger,

außer alles mit Gewinn verkaufen, was hier bei  a l l e n  wieder einmal der Fall war

-)
venividivici_th.:

#104 ff.

3
24.06.16 17:05
Nach dem BrExit: Globale Bestände der Gold-Investments springen um 3,4 Mrd. USD auf höchsten Stand seit 2013

rohstoffaktien.blogspot.in/2016/06/...lobale-bestande-der.html
farfaraway:

Also Alleingang

7
24.06.16 17:16
Die EU-Staaten haben sich vorerst nicht auf eine Zulassungsverlängerung für das umstrittene Herbizid Glyphosat einigen können. Neben Frankreich und Italien enthielt sich auch Deutschland der Stimme. Sollte es auch im Vermittlungsausschuss nicht zur Entscheidung kommen, könnte die Kommission am Ende im Alleingang entscheiden.

www.deutschlandfunk.de/....1766.de.html?dram:article_id=356302

Alleine schon diese Nachricht besagt doch schon, wie untauglich die undemokratischen Kommissionen sind. Machen was sie wollen und werden am Ende wohl nicht verstehen, warum die Menschen sie nicht mögen. Genauso sieht es mit dem Brexit aus: Schuldzuweisungen allenthalben. Bei sich sieht man nie eine Schuld, nicht mal andeutungsweise eine Teilschuld. Erst wenn der Druck zu groß wird, kommt der Abgang, natürlich aus ganz anderen Gründen. Katze gestorben, schon zu schwach, etc.

Und wartet Deutschland zu lange, steht das Land mit einem Berg von Schulden da, die wir nie abbezahlen werden können. Schuldenvergesellschaftung kann den Allexit noch verhindern, aber wie lange noch?
 
farfaraway:

Stimmenthaltung

5
24.06.16 17:21
bedeutet aber auch, dass die nationalen Staaten nicht mehr fähig sind, selber zu entscheiden was vom Volk erwartet wird, also dem Gefühl nach und auch der Umfragen wegen. Da verkriecht man sich lieber hinter die Kommissionen, denn man will es sich ja mit den Lobbyisten nicht verderben. Nachher kann man immer noch sagen, die anderen sind schuld. Solche Regierungen sind aber unnötig wie ein Kropf.  
silverfreaky:

War gesperrt, komme wieder.

2
24.06.16 18:00
Freaky is back in town!

Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt! 922773
harcoon:

cool!

 
24.06.16 18:24
chrismitz:

Gold runter bis 1310, um dann

 
24.06.16 18:35

Richtung TH zu laufen... schaue ma mol...

Gruß
Trumanshow:

Wieso Alleingang

 
24.06.16 18:48
Es ist eine Wiederholung. Da hat sich der Wind gedreht in der Umverteilungs und Luftschlosspolitik.  
Trumanshow:

Freaky in der Betonstadt?

 
24.06.16 19:52
da gibt's ja laut Ntv jede Menge neue Bänker aus Übersee.  
Tischtennispl.:

Tja,

 
24.06.16 19:54
nun sind die Engländer den Schotten und Nordiren schön über den Mund gefahren. Nun könnte das United Kingdom zerfallen.

Trumanshow:

Genau umgedreht wird's sein

 
24.06.16 19:59
silverfreaky:

Brexit!

4
24.06.16 20:02
Hat jemand mal überlegt wieso die Wetten 70:30 für Remain standen und die Befragungen etwa
50:50 ergaben?

Es wird gemunkelt das einflussreiche Leute aus der Banken und Finanzbranche den Kurs mit viel Geld in Richtung Remain zu delegieren versuchten.

Nur ein Gerücht.Komisch ist der große Unterschied schon.
Tischtennispl.:

#202116

 
24.06.16 20:07

Hm, gut gesehen, aber das schaffen die nicht.

Wer eine Schottin mehr als nur kennt, der weiß das.

Aber.... respect, but not the truth
and future
@Truman


Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt! coolforum.finanzen.net/board/smiley/smiley-cool.gif" style="max-width:560px" >

Trumanshow:

Naja ein paar Varianten

 
24.06.16 20:25
kenne ich schon im Luftgeldzahlensystem. Mit meiner bin ich noch im Rennen trotz einiger Blendungen.  
warumist:

Die Stunde der Wahrheit: Hinter dem Brexit lauert

5
01:37
Doch hinter dem Brexit lauert der echte Crash: Er geht nicht auf das Konto von Wutbürgern. Er ist das eiskalte Kalkül von zynischen Geschäftemachern in Politik und Finanzwirtschaft, die bisher noch bei jedem Crash unerkannt und unbestraft geblieben sind.

deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/...-lauert-der-crash/

Ja TTPLATTE, der Brexit wurde bewusst  zugelassen,  sonst würde es ihn nicht geben. So einfach ist manchmal die wahre Geschichte. Ich bin etwas zwiespältig,  weis nicht ob ich mich freuen soll.  Die Amis sind hinten dem Teich, die Briten auch auf einer Insel, die Deutschen, Franzosen, Polen und Russen bleiben da und werden sehr wahrscheinlich propagandistisch fein ausgespielt.
Ein drittes Mal das gleiche wäre einfach zu dumm, aber sehr wahrscheinlich.
...............
Warum spielt ihr immer wieder in diesen Casino mit ?
Vorgestern wurden viele Positionen in den Minen einfach so ausgestoppt, um am nächsten Tag mindestens 10 % Gewinne zu erbringen. Jetzt ist in EM lang angesagt und zwar für die nächsten paar Jahre. Wer glaubt, bei der Volatilität immer Treffer zu landen, natürlich jedesmal abzüglich 25% Abgeltungssteuer,  der ist ein Träumer. Der wird aus dem Spiel rausgeworfen und findet nicht mehr den Anschluss. Ich kapiere das einfach nicht, jeder von euch ist überzeugt, das Gold wird steigen, bis zum Mond, aber bei kleinsten Unruhen oder um ein 10 % Gewinn zu sichern verkauft ihr eure Position.
So wird man nie reich. Schon mal von einem Tenbagger gehört ?
Wie süß so was schmeckt ist einfach nur geil, aber mit Stopp Los Marken unerreichbar.

MEHR MUTT!

Gute Nacht
warumist:

Twentybagger

 
02:34
Ist noch geiler,  verkörpert die pure Lust und macht die Welt noch gerechter.
Von diesem Niveau aus ist die Welt ganz einfach, ich hab Alles, mehr  will ich nicht, die Welt gehört uns.
Ich konnte schlecht einschlafen,  zu viele  verwirrte  Gedanken,

Danke für die Geduld .

Gute Nacht
silverfreaky:

Brexit!

5
08:57
Der Verstand,Weisheit,Bewusstsein ist die höchste Institution der menschlichen Dreigliederung.
Er sollte deshalb, sofern vorhanden, auch benutzt werden.Man hat da seine Zweifel bei den jetztigen Eliten.
Wie wenig die wahren Gründe verstanden werden oder nicht verstanden werden wollen, zeigt sich auch am Bsp. England beim Brexit.
Dort sieht man eine Spaltung zwischen Wales,Nordirland London und dem Rest im Bezug auf den Brexit.Und eine zweite Spaltung genereller Art zwischen jung und alt.

Das heisst es gibt eine Spaltung geografischer Art und ein Spaltung altersmässig und auch noch eine die berufsmässiger Art ist.

Das heisst wer jetzt das zerlegt, merkt das durch die Globalisierung Gewinner und Verlierer entstehen deren Ausgleich nicht mehr abgefedert werden können.Die Alten zementieren ihre Rentenansprüche,die Banker und Finazwirtschaft kasseren die Steuergelder ab, die jungen Europa sind arbeitslos und haben keine Zukunft.Die Beamten die im System integriert sind verteidigen ihren Nimbus, u.s.w.
Auch in GB bilden sich diese Ungleichverhältnisse irgendwo ab.Statt den Versuch zu starten, diese Unterschiede aufzulösen, werden aber die eigenen Pfründe weiterverteidigt, bis zum bitteren Ende.
Das schwierige ist jetzt durch den Euro(der größte Pfusch) kann man nichteinmal mehr abwerten bei Wirtschaftsschwäche, was unweigerlich zur Transferunion führt.
Die jetztige Regierung versteckt das noch recht gut mi wohlfeilen Bezeichnungen ESM,..u.s.w.

Wird aber der Kuchen immer kleiner werden die Geberländer ebenfalls raus wollen, da auch in den Geberländern immer mehr abgehängt werden.Sieht man auf diese Entwicklung ist es eines klar.Die Franzosen werden mit der FN den Sack zumachen.Das prophzeie ich  heute, sofern nix anderes schon dazwischen kommt.Bin ja nicht der Nostradamus aus dem Badischen.


shriekback:

Der Brexit.....

2
09:57
als Fanal für's bevorstehende Armegeddon.....?

Na ja, würden alle Betroffenen und die politisch Verantwortlichen rational reagieren und handeln, so wäre die Lösung des "Problem" vermutlich zwar auch nicht einfach, jedoch ebenso kein Anlass, den bevorstehenden Untergang zu orakeln. Stattdessen aber regieren in erster Linie die Emotionen, gleichermaßen erschreckend wie schlimm, Jahrzehnte an Lebenserfahrung aber nichts (dazu) gelernt.....also weiter wie gehabt, wer uns nicht folgt, der ist und bleibt dumm, ein Verlierer eben.....
Am WE nun "Krisendiplomatie".....und hoffentlich auch etwas Zeit, die vor Wut schäumenden und deutlich überhitzten Köpfe mal ordentlich abzukühlen.....nicht der Brexit ist das Problem -wer das denkt, der sollte wohl mal seinen Schädel vom Mikroskop lösen- sondern die weltweit an ihre Wachstumsgrenzen angelangten Volkswirtschaften sowie die jeweiligen davon betroffenen Gesellschaften.....nur meine Meinung, Hr. Greenspan sieht's bzgl. eines Teils der Welt bspw. so:

"""Die Eurozone ... scheitert: Alan Greenspan macht sich Sorgen"""
www.n-tv.de/wirtschaft/...cht-sich-Sorgen-article18039536.html

Will Europa als erfolgreiches Ganzes überleben, so werden sich viele von ihren (beschränkten) Vorstellungen verabschieden müssen.....oder es kommt zur m.E. einzigen wirklichen "Alternative".....

Nun aber erstmal abwarten, was & wen die Spanier morgen wählen werden.....der Brexit war der erste Streich, doch der zweite folgt sogleich.....?

Und Gold etwa 54 USD/Unze oder 79 Euro up.....na ja, schön für's Gold, vielleicht aber schlecht für's perspektivische Leben.....

Ich bin Europa !
Europe, come on.....!
--- Nur meine Meinung. Keine Handlungsempfehlung! ---
silverfreaky:

Gelöscht!Wieso?

2
12:56

Diskussionen auf DIE WELT 253 comments
Brexit: Angela Merkel geht emotionale EU-Krise maximal nüchtern an


Woher kommt eigentlich die unterschiedliche Sichtweise der Medien über die Person Merkel im Gegensatz zu der Bevölkerung?

Gibt es eine so kollektive Fehlwahrnehmung eines Volkes?Ich sage nein.Auch in Deutschland rutscht der Mittelstand ständig weiter ab.Tagelöhner,Hartz 4 Empfänger,Rentner mit kleinen Renten,Zeitarbeit sind inzwischen im Volk so stark angekommen das deren Lebenswirklichkeit sich scheinbar viel anderst gestaltet, wie die derjenigen, die über Frau Merkel schreiben.

Es müsste seitens der Presse mal nachgefragt werden, woher die hohen Verschuldungsgrade herkommen.Wieso man Banken ständig rettet?Ist Shareholder Value wichtiger wie die Realwirtschaft?

Es kann doch nicht sein, das noch nie soviel Geld im Umlauf war wie jetzt und die Inflation steigt nicht.Spätestens hier müsste einem klar werden das das Geld gar nicht in die Realwirtschaft gelangt, es wird vorher abgegrifen aus der Finanzwirtschaft.

#202117

 

Die Buchmacher orientieren sich bei ihren Quoten daran, wo erfahrungsgemäß die meisten Wetten platziert werden. Die Leute setzen zumeist überproportional auf die Favoriten, d.h. die Wettquoten haben im Vergleich zu statistischen Schätzungen grundsätzlich eine verstärkte Tendenz sich in Trendrichtung zu orientieren.

Natürlich ist es plausibel, dass die Buchmacher auf dem Derivatemarkt Absicherungen eingangen sind. Das macht schon allein deshalb Sinn, da durch Derivate eine sehr große Hebelwirkung des eingesetzen Kapitals ermöglicht wird, der relativ fixe Wettmargen gegenüber stehen.

Gemeinsam Spartipps sammeln - mach mit!: http://www.ariva.de/forum/...aarriva-s-Guenstiger-Leben-Thread-534079


Seite: Übersicht ... 8083 8084 8085 1 2 3 4 ...

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Goldpreis - Gold Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
9 2.624 Gold und weitere interessante Anlagemöglichkeiten. spgre m.k.69 13:45
321 202.124 "Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!" maba71 arrivaarriva 13:36
56 10.309 "Wenn Gold flüstert, horcht die Welt auf!" Ilmen badeschaum007 12:38
43 5.302 Altcoins - besser als Bitcoins? Canis Aureus Canis Aureus 11:16
45 4.593 Gold traden - long bzw. short georgno1 Galearis 24.06.16 19:28