"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Postings: 149.129
Zugriffe: 14.129.688 / Heute: 2.382
Gold 1.166 $ -2,55% Perf. seit Threadbeginn:   +48,93%
 
maba71: "Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"
290
02.12.08 19:00
#1

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

goldbild.jpg
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
149103 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht ... 5964 5965 5966 1 2 3 4 ...

Dionysus: @ #149042
10
31.10.14 21:59
Wohlbekommt Euch, ihr Lieben mein Senf. Denn ich habe selber letzte Woche kräftig an der Flasche genippt, doch es war weder Wein noch Bier. Jameson, ihr Name war Jameson und sie war 12 Jahre alt. Nonsence ist toll. Ich liebe Nonsence.
Hier habt ihr etwas davon.
"Die deutschen Einzelhändler haben im September den größten Umsatzeinbruch seit sieben Jahren verzeichnet..."
"„Das ist einfach schlecht, weil damit eine Rezession in Deutschland wahrscheinlicher wird.“
...„Die Einzelhandelsdaten schwanken oft sehr - in diesem  Sommer besonders stark wegen der späten Lage der Ferien. Dazu kommt ein milder Herbstbeginn.“ Der Konsum stehe hierzulande auf „sehr gesunden Füßen“: „Die Arbeitslosigkeit ist niedrig, die Beschäftigung sehr hoch, die Löhne steigen stark, die Inflation ist niedrig.“
Es hat keiner einen Plan von irgendwas. Weder in der Politik, noch in der Wirtschaft. Alles andere ist schlichtweg gelogen. Als der Zusammenbruch der UdSSR kam, kam er für die Sowjetbürger aus heiterem Himmel. Ironischerweise hatte kein Staat der Welt so viele Wirtschaftsexperten im Dienst wie die UdSSR. Es wäre falsch anzunehmen der Sowjet sei Dümmer gewesen als sein westlicher Kontrahent, er war lediglich naiver und korrupter. Wenn man Imperien anschaut, so brachen diese immer aufgrund von Korruption, Günstlingswirtschaft und damit verbundenen Intrigen zusammen. Ach nee, es waren paar halb verhungerte Lumpengermanen, die das Römische Imperium in die Knie zwangen... Brüssel lässt grüßen.
Es war heute ein sehr trauriger Tag für Gold. Schade. Mal schauen, wo Goldi in einem Monat steht, nach der Schweizer Abstimmung zu den Reserven. Ich bin selber bei Goldi im Minus, bin aber erst seit 1 Jahr drin. Physisch in etwa bei Null, bei den Minen herrscht ein Massaker. Ja, traurig, war aber freie Entscheidung aus vollster Überzeugung. Ich hielt die Märkte vor 1 Jahr schon für überbewertet. Man kann jetzt ausrastet, heulen, rumpöbeln, abkotzen, bringt alles nichts. Ich bin von Goldi immer noch überzeugt, ich würde es auch nicht bei 1.0k $/Oz, 1.4k $/Oz und auch nicht bei 1.6 $/Oz verkaufen und reinvestieren, weil die globale wirtschaftliche Lage einfach zu labil ist. Ein Affenzirkus mit Horden an Experten. Einer blickt weniger als der andere und dennoch sind alle felsenfest von ihren radikal von einander abweichenden Meinungen überzeugt.
Schauen wir lieber was gerade sexy als "Goldinvest" erscheint. Da Öl z.Z. billig ist, fallen auch die Produktionskosten, von daher ist der fulminante Preisverfall bei Minen eigentlich nicht vernunftgemäß.
Barrick ist momentan bei 9,50€ oder 12$. Bei 10$ könnte man ja, falls man liquid ist, etwas holen. Die Refinanzierung hatte ja super geklappt, Barrick ist also nicht mehr so krank wie früher.
Allerdings finde ich Kinross richtig sexy. 2,17$ / 1,70€. Wurde ja schon wegen der Ukrainekrise von 4$ auf 3$ runtergeprügelt. Jetzt kommen die Südamerikaner mit neuen Steuern. Aber bei 2$, lecker.
Ich halte die beiden eigentlich selbst bei weiterem Preisverfall von Goldi für recht sicher - 2 big 2 fail :). Aber nur meine Meinung.

Keep cool & Gold auf!
Einzelhandel mit stärkstem Umsatzeinbruch seit sieben Jahren
Die deutschen Einzelhändler haben im September den größten Umsatzeinbruch seit sieben Jahren verzeichnet. Insgesamt ist das... jetzt lesen
mate1337: hab vor ein paar Jahren
4
31.10.14 22:01
Eine ähnliche Erfahrung gemacht bei einem Kauf eines 1oz-Krugerrands bei Ebay. Und der war gerade mal 60€ günstiger damals als bei ProAurum etc.
Hab den Typen damals auch noch nagezeigt und einen Bescheid der Staatsanwaltschaft bekommen, dass es nach Ösiland abgegeben wurde. Um es kurz zu machen, es passierte nichts mehr weiter. Hab es damals als Lehrgeld abgehakt, auch wenn über 1000 EUR schon wirklich lehrreich waren.
pcpan: akhenate
 
31.10.14 22:06
kann es sein dass die Goetterdaemmerung verpasst hast.

Und trotzdem funktioniert die Welt.

Warum?

1.) Weil nicht jeder english oral kann?

2.) Weil Hellow Quenn oft missverstanden wird?

Bitte jeder nur ein Kreuz!

Hallo ich bin noch gar nicht tot fuer die restlichen.
wasweissich: @ berndei: ARTE:
6
31.10.14 22:09
Die US Kultur hatte Erfolg
weil den Politikern , vornehmlich auch der CIA Führung klar war ,
dass eine Machtübernahme
den gesammten gesellschaftlichen Bereich erfassen mußte .
In den 1950er Jahren war der CIA ein "offenes Haus"
in dem die AvantGarde einen Platz hatte .
Der CIA ---
welcher westliche Politiker stand mit dem CIA nicht in irgendeiner Verbindung ---
bewarb auch deutsche Künstler ,wie vermutlich auch Heinrich Böll .
Die von den "Grünen" dominierte "Heinrich Böll Stiftung" steht in Tradition mit CIA Verbindungen .
Während in den 1950er Jahren die Kunst nur einen
neuen Rahmen für eine neue Gesellschft bilden sollte
wird ind der "Heinrich Böll Stiftung" direkt Politik gemacht --- die Gutmenschenpolitik .
Ein Lieblingsprojekt der "Heinrich Böll Stiftung"
ist der SongContest mit das Sieger Wurst .
Nun ist meine Beschreibung polemisch ,obwohl
Gleichberechtigung der Sexuellen Orientierung positiv ist .
Das Negative
ist der auch von der "Heinrich Böll Stiftung" bewußt
eingesetzte positive Wert "Menschenrechte" oder "Toleranz"
als Mittel der Denunzierung von Politikern , Gesellschaften, Ländern ,
mit dem alleinigen Ziel
einen poliitisch, wirtschaftlichen , militärischen Krieg führen zu können .
"Menschenrechte" oder "Toleranz"
werden zu Mitteln ,
andere zu Untermenschen oder auch Nichtmenschen zu machen ,
bzw. den Angreifer zum Übermenschen , zum Retter ,
zu Mitteln, die einst eine Religion oder eine Rasse bediente .
Man kann diese Ideologie auch als "Toleranzfaschismus" sehen .

Camper_Maan: Gold - Intraday
 
31.10.14 22:10
Seit neuem gibts den Leerverkauf nicht mehr um ca. 4 Uhr sondern um ca. 8 Uhr.
Damit es nicht zu auffällig wird :o


pcpan: probiers mal mit bankerbrokern
 
31.10.14 22:13
anstelle von ebay-Klientel.

Kann manchmal von eigenem Vorteil sein

waehl die Alternative, falls dir 5% zu hoch klingen.

Da wirddir geholfen.
badeschaum0.: Hella schert sich nicht ums Umfeld - Noch im Novem
2
31.10.14 22:15
Hella schert sich nicht ums Umfeld - Noch im November an die Börse
-
Vorbörsliche Privatplatzierung schafft Transaktionssicherheit - Familie Hueck hält weiter die Mehrheit
Börsen-Zeitung, 1.11.2014

ab Düsseldorf - Der Automobilzulieferer Hella lässt sich bei seinen Börsenplänen vom volatilen Kapitalmarktumfeld nicht aus dem Takt bringen. Im Wege einer Privatplatzierung soll die Aktie am 11. November in den Prime Standard an der Frankfurter Börse eingeführt werden. Vorgeschaltet ist der Markteinführung der Aktie eine vorbörsliche Platzierung, die am Freitag abgeschlossen wurde, wie das Familienunternehmen mitteilte. Zu einem Ausgabekurs von 25 Euro wurden etwa 10 % des Grundkapitals bei institutionellen Investoren und Family Offices untergebracht.
-
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=300&artid=2014210002
pcpan: Camper das ist muell
 
31.10.14 22:19
die Leerverkaeufe hab ich nach Asien erst um 14:00 h behonnenn.

Also was sollen diese Unterstellungen.

Uebrigens keine Aktionen bis Mittwoch geplant.
harcoon: Dummenfang mit Hintergedanken
 
31.10.14 22:19
Eine seriöse Anlageberatung wird sich eben niemals auf eine einzige Anlageklasse stützen. Wer das erwartet, ist hier an der falschen Adresse. Natürlich schneiden Aktien z.B. schlecht ab, wenn man ausgerechnet eine Bankaktie zum Vergleich heranzieht oder einen ungünstigen oder zu kurzen  Zeitraum betrachtet. Extrem einseitige, parteiische oder politisch motivierte Einschätzungen sind nicht geeignet, um jemanden zu beraten, der sich mit der Materie nicht auskennt. Auch der goldigste Guru kann nicht in die Zukunft schauen, also muss man zunächst die Vergangenheit betrachten und daraus selbst die richtigen Schlüsse ziehen. Wer das getan hat, wird auch verstehen, weshalb in diesem Forum auch die leiseste und konstruktivste Kritik an der Edelmetallanlage nicht geduldet wird.
Honni soit qui mal y pense.
Galearis: stimmt nicht ganz, ich habe selber schon kritisier
 
31.10.14 22:25
t.
Und nie behauptet, daß Gold ein "Allheilmittel "sei.
pcpan: sagen wir mal
 
31.10.14 22:29
time for fett.
Lets rock.

Wer natuerlich fett neben seiner Ykatze ausruhen will, warum nicht.

Die Meisten koennen nur laecheln.

Aber heute huldige ich der Queen.

Ganz schoen lange her mit Glanz und Blimborium.

Eigentlich ein Wahnsinn son Hinundher zwischen Eu und UsD.

So glorreiche Zeiten.

God save the QueenIn
pfeifenlümme.: zu #048
 
31.10.14 22:42
Von den Privaten in Russland werden massenhaft Rubel in Dollar und Euro getauscht. Die Zentralbank muss gegenhalten und kauft Rubel zurück, indem sie Dollars verkauft. Durch den hohen Zinssatz versucht sie, den Tausch zu reduzieren und damit den Rubel im Land zu halten.
Wie lange sie das durchhalten kann?
Offensichtlich hat die Zentralbank erhebliche Schwierigkeiten, den Kurs des Rubel zu stützen. Der Rubel wird deshalb weiter fallen. Frage: Wann wird wieder in Rusland investiert und als Folge Rubel gekauft? Wenn das geschieht, kann die Zentralbank sich wieder ein Dollarvorrat anlegen, indem sie den Rubel gegen die Privaten, die den Rubel anheben,  drückt. Allerdings muss dann schon erheblich seitens der Privaten investiert werden.
pfeifenlümme.: Japan heizt
 
31.10.14 22:52
mit der heutigen Maßnahme die Exportindustrie an. Für einen US Dollar gibts 2,7% mehr Yen, für einen Euro immerhin auch über 2% mehr.
Die deutsche Autoindustrie darf sich schon mal warm anziehen.
mate1337: Irrsinn PKW-Maut
 
31.10.14 22:56
Mit Rattenfängersprüchen hat sich dieser bayerische Pseudo-Landesverband der CDU da wieder die bürgerliche Legitimation bei der letzten Wahl geholt, etwas ganz tolles auszudenken.

Es wird wieder ein Geschäftsmodell etabliert, für das es so offensichtlich nie einen wirklichen Bedarf gegeben hätte. Hinz und Kunz kann daran verdienen, für den Staat wird ein schöngerechneter Bruchteil abfallen. Und jetzt kommt's: Dieses Unternehmen, dessen neuer Geschäftszweig einzig und allein dadurch erst gerechtfertigt wird, wird staatlich subventioniert.

*LOL*

Das is schon fast so schlau wie die Argumentation so manchen BGElers, dass er auch mehr Steuern zahlen würde, würde man ihm höhere Sozialleistungen geben.^^
hellhagi: Grabenkämpfe in der AfD
 
31.10.14 23:04
...

Vor Kurzem berichtete wallstreet:online über Hans-Olaf Henkel und sein Hadern mit  der Alternative für Deutschland (AfD) - eine Partei für die der frühere Vorsitzende des Bundesverbandes der deutschen Industrie (BDI) im Europaparlament sitzt. Der 74-Jährige äußerte im Gespräch mit der Wochenzeitung „Die Zeit“: „Da sitzt man auf einem Parteitag und hört irgendwelche wilden Verschwörungstheorien. Ich werde dann ganz klein und schäme mich in Grund und Boden.“ In der AfD gebe es besonders viele schwierige Typen: „Ideologen, Goldgräber, Karrieristen.“

...

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/...fragen-afd-gehoeren-will
24karat: #akhenate
 
31.10.14 23:41
Hier wird niemand mehr ausgeschlossen, hast das noch nicht gemerkt, Schlafmütze!
Deshalb kann hier ja auch jeder, jeden Scheiß schreiben!
Sogar Du!
charly503: es gibt hier einige welche Ärger machen
 
31.10.14 23:45
Akhenate: 24karat
 
31.10.14 23:48
Du genießt Narrenfreiheit bei mir, weil Du mich so nett beraten hast bei meinem Getriebeproblem, auch wenn ich es am Ende selbst gelöst habe ABER ... treib es nicht zu weit.

Wenn Du meine Alraune angreifst, dann wirst Du die eiserne Faust in meinem seidenen Handschuh zu spüren bekommen. Die Hand eines echten Edelmanns Alraunscher Natur.
Leg Dich nicht mit mir an oder Du wirst es bereun :-)
Komm lieber Dow und mache die Aktien wi..ie..der grün ;-)
Akhenate: hellhagi, ich habe großen Respekt vor Olaf Henkel
5
31.10.14 23:53
ABER wenn er wirklich meint die TIPP wäre eine gute Sache und wir sollten diesen unseligen Vertrag mit den Yankees unterschreiben, dann würde ich mir wünschen, daß er wieder aus dieser Partei, der AfD, ausscheidet. Dann ist er nicht mein Mann.
Komm lieber Dow und mache die Aktien wi..ie..der grün ;-)
Akhenate: TTIP.. sorry Tippfehler :-)
 
31.10.14 23:54
Komm lieber Dow und mache die Aktien wi..ie..der grün ;-)
harcoon: speziell für 25karat: Ein Leben ohne Möpse
3
00:31
ist möglich, aber sinnlos
warumist: meine Hoffnung , die Elitten werden die Kurve
 
01:22
schon kriegen, die schmelzt leider dahin.
Die so genannte Elite denkt leider nur an sich, die Gemeinschaft ist als Dummfleisch abgehackt und entsorgt. Vitamin B ist Triumpf . Sonst nichts .

Akhenate #149123, einfach traurig, sonst nichts!  Du bist kein Edelmann, sondern eine Lachnummer ohne gleichen. Traurig. Hast Du einen normalen Spiegel?

Schaue ganz einfach rein!

Was siehst Du ?

Kotze?

Brauchst keine Brille mehr.

Super.

Habt Ihr, die Intellektuellen keinen Anstand mehr?

Seid Ihr einfach so käuflich, ohne wenn und aber,

wie kleine Muschiss ?

Wie ein Kleinvieh, ohne Bestätigung , kein Vorwärts , keine freie Gedanken mit der Perspektive !

Nur MüLL: Wer ist der Größte, wer weißt mehr als ich, wer hat den längsten.... Dinfg-Dong?

Sorry, Ihr seit alle krank,

ohne Fieber aber mit Selbstüberschätzung in den Weiten der Kosmos

hoffnungslos verloren.  

Bay., Bay.:

 
mate1337: würde ich heute hier reinschauen
2
01:30
und selbst wenn ich Monate zurückblättern würde, ich würde mich wundern, warum der ursprünglich so gute Thread heute immer noch sooft aufgerufen wird.

Das haben gewisse Typen mit Zweizeilern à la "alle hier verkorkst" und "alle nicht real lebensfähig" wirklich gut hinbekommen. (Ich wundere mich an sich nicht mehr, warum jemand so engagiert ist hier, der permanent betont, dass ihn das eigentliche Thema hier gar nicht überzeugt)

Und mittlerweile bekommen sogar diese nicht wirklich informierendes Beitragenden noch Rückendeckung.

An sich kann man auch den ganzen Abend N-TV oder Phönix glotzen und sich geben, wie toll doch alles in den USA ist, wo wir sogar die besten und vor allem gewinnbringenden Privat-Massenhaltungs-Gefängnisse haben, so gaaaanz viel tolle Kriegstechnik entwickeln, die selbstständig auf der Welt rumbombt etc.

Alles ist gut, sagt die Kanzlerin.
mate1337: Streikrecht
 
02:53
Schon interessant die Meinungsmache gegen das ‪Streikrecht‬ und der Versuch, alles unter "einer großen Gewerkschaft‬" (die Hilfe zu Monopolstellungen ist scheinbar "trendy") zu vereinigen.

Und aus allen Lagern wieder einmal spontaner Zuspruch ohne analytisch vorgegangen zu sein (wie immer bei diesen tollen Lösungsmodellen gibt es auch eine Überschrift, aber 200 konfuse Modelle), ohne zu erkennen, dass dass unter jetzigen Bedingungen ganz anderen Interessen dient.

Mensch, wie oft eigentlich noch, dass dazu beigetragen wird, dass man danach sagen wird, das man das zwar befürwortet hat, aber es so nie gewollt habe. Fangt bitte an, vorher zu denken. Ihr bekommt den Beschiss doch tagtäglich mit. Lernt Deutschland eigentlich NIE dazu???!!!

Seite: Übersicht ... 5964 5965 5966 1 2 3 4 ...