Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Beiträge: 222.865
Zugriffe: 16.777.216 / Heute: 6.950
Goldpreis 1.252,08 $ +0,13% Perf. seit Threadbeginn:   +59,93%
 
maba71:

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

335
02.12.08 19:00
#1

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt! 203147
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
222.839 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht ... 8913 8914 8915 1 2 3 4 ...


toni1111:

Einfach nur die Welt retten

2
22.06.17 18:48
ENTWICKLUNGSHILFE
Neues Buch von Gerd Müller: Einfach nur die Welt retten
Entwicklungsminister Gerd Müller schreibt über aufrüttelnde Begegnungen. Und er skizziert die notwendigen Konsequenzen. Wie Afrika so erfolgreich werden kann wie Asien.

www.augsburger-allgemeine.de/politik/...retten-id41800016.html

warumist:

Als in London die Moslems angefahren wurden

 
22.06.17 19:07
hatte ich auch genauso gedacht. Noch wäre es zu Stoppen. Noch.
youtu.be/eFfoXDgjXIA
warumist:

SG70, für Deine verblendete Tapferkeit

 
22.06.17 19:17
hast Du ein Eisenkreuz 1.Klasse glatt verdient.

Einfach unglaublich,  was Du immer wieder raushaust.  
farfaraway:

Vielleicht kommt einer ins

3
22.06.17 19:32
Grübeln, obwohl, eher nicht, systemisch zu verseucht.

Ich beziehe mich auf die Strafgesetzgebung, die "milden" Strafen heutzutage, die aber keinen aber keinen einzigen aus dem Balkan, Levante oder dem Maghreb abschrecken könnte.

Aber die Frage, die mit einer "sozial nachhaltigen" Bestrafung einhergeht ist doch die, das gleichzeitig während der letzen 10 bis 12 Jahre die Fehlerquote in der Schuldsprechung mittlerweile eine Fehlerquote von 25 % erreicht hat. Und das sagt niemand anderes als ein Richter vom BGH. Wenn es der nicht weiß, wer sonst? Ist das ein Zufall? Oder gewollt, damit man eine weiche Bestrafung begründen könnte, um im Falle eines Fehlurteils der Schaden nicht so groß wäre?

Also: auch in der Strafgesetzgebung und deren Umsetzung hat die Groko wirklich grandios versagt. Ich frage mich nur, wo es eigentlich wirklich Pluspunkte zu ernten gäbe? Ach so, die Anzahl der Millionäre haben drastisch zugenommen. Ja dann gratuliere Frau Merkel, echt das Meisterstück (statt Doktorarbeit)
warumist:

Es hat sich die wahre Fratze des WDR gezeigt

 
22.06.17 19:36
So sehen die aus, unsere MSMedien,  die Priemärquellen des SG70.
www.mmnews.de/index.php/politik/...ahre-fratze-des-wdr-gezeigt
Silverhair:

Muß man nun eigentlich erschrocken sein?

3
22.06.17 20:02
Es ist erschreckend, wieviel Poster ringsrum ausgerechnet über das "Braune" wissen, die es eigentlich ausrotten wollen.
Ich hatte keine Ahnung, dass Hitler deutsche Worte zu Sätzen kombinierte, auf die mein kleiner Verstand von selbst kam.
Wie gesagt: Ich rede nur meine Vorstellung von der Welt.
Allerdings bin ich bei E.Hermann, T.Sarrazin oder J.Haider, Höcke, Poggenburg auf beängstingende Gedanken gestoßen, die hier jeder ausspricht, aber eigentlich nicht sagen soll.
Prompt belehrt uns ein Genosse, Freund, Kollege - dass man Rechts, Braun, National sei.
Ich betone nochmals: Ich kenne die Reden des Naziregimes nicht, bemühe mich auch nicht darum sie anzuhören.
ICH bin mit nicht soviel Nazi-Aufhebens aufgewachsen. Bei uns gab es keine Sendungen zu Hitler, der dt. Armee oder den Waffen des 3.Reichs.
Deshalb ist es für mich empörend, wie sich Leute , nur weil ihnen freie Gedanken nicht passen, hinsetzen und irgendwo irgend ein passendes Zitat Hitlers raussuchen, nur um das "Gespenst des Verbotenen" wieder auferstehen zu lassen.
Solche Verbote gab es zu allen Systemzeiten. Tut mir leid, wenn sich geographisch Westliche nur in EINEM bisher befanden.
Es kommt noch soweit, dass man nicht mehr "Guten Tag!" sagen darf - das verwendet nämlich auch die braune Brut.
Demokrat und frei will man sein und hat Angst vor Worten!
Wo sind denn Anschläge, Schlägereien, Zerstörungen, die man Rechts und Braun zuschreiben möchte? Die DAGEGEN demonstrieren sind das Problem der Polizei.
Die wird langsam auch nicht mehr fertig damit, wen sie wovor schützen soll.
Ich muß das mal so sagen, sonst eiern wir auf dem immer gleichen Suppenteller herum und schauen nicht über den Rand.

Klar, SG möchte das gern. Aber ist das noch zeitgemäß? Schau in die Welt, welche Ideen da rumschwirren. Klammert man sich nur an Hitler, kann man zB Pegida überhaupt nicht begreifen. Den IS, Al Kaida und wie sie alle heißen sowieso nicht.
Man steht fassungslos vor abgeschnittenen Köpfen - und nichts fällt einem ein, als abzublenden und wenig darüber zu propagieren.
Wir waren heute bei Strafen anderer Länder.... NICHTS weiß man darüber. Jedes "Aua" ist heute "P18", Seelsorger bei jedem Unfall.
Guckt die Kriegsopfer überall und zu jeder Zeit an - haben die sowas?
Wir müssen mal von der Sänfte aufstehen, wollen wir in der nächsten Generation noch da sein. Die Geschichte IST WEITERGEGANGEN - wenn uns auch der 2.WK zu jeder Zeit aus dem TV anschreit.

silverfreaky:

Es ist schon erstaunlich.

12
22.06.17 20:09
Über besorgte Bürger die Angst vor den Folgen einer Masseneinwanderung haben, wird das braune Schwert gezückt.

Über die Waffenlieferungen die die Massenwanderungen bzw. IS hervorrufen, geht man elegant weg.

Was für Heuchler.Die ganzen grünen Gutemenschen und Gabriels haben alle noch den Waffenverkauf gefördert.Damals sagte Gabriel es sind bestehende Verträge.In der EU konnten sie alle Verträge  nach Lust und Laune brechen, hier ist sowas nicht möglich.

Da geht's um das goldene Kalb das unsere Politiker ja so anbeten.
toni1111:

Neues Anti-Terror-Gesetz

6
22.06.17 20:32
Neues Anti-Terror-Gesetz
Macrons Kabinett will Ausnahmezustand verlängern
Die französische Regierung bringt ein neues Anti-Terror-Gesetz auf den Weg. Die Behörden erhalten damit noch weitreichendere Befugnisse bei der Terrorabwehr. Kritiker schlagen Alarm.

www.faz.net/aktuell/politik/ausland/...rlaengern-15072471.html
toni1111:

Karlsruhe weist Klage zu Brustimplantaten ab

2
22.06.17 20:37
Keine Entschädigung
Karlsruhe weist Klage zu Brustimplantaten ab
Es war einer der größten Gesundheitsskandale der vergangenen Jahrzehnte: Hunderttausende Frauen ließen sich minderwertiges Silikon in die Brüste implantieren. Doch wieder einmal wurde eine Klage auf Schmerzensgeld abgewiesen.

www.faz.net/aktuell/gesellschaft/...plantaten-ab-15072779.html
47Protons:

@ Silverhair, Die Geschichte IST WEITERGEGANGEN...

3
22.06.17 20:41
das stimmt, allerdings ausschließlich mit der Geschichtsschreibung der Sieger, die seit 70 Jahren dem Volk aufgezwungen wird, ähnlich dem 9/11-Kommissions-Report, der mehr Fragen aufwirft als beantwortet. Aber wie man an bestimmten Beiträgen merkt: "Steter Tropfen höhlt den Stein".  
Dionysus:

das ist wichtig - da es das GG völlig auf den Kopf

8
22.06.17 20:46

stellt und unser Rechtsprinzip auch. "Für die Neuregelung wird das Grundgesetz geändert. Dafür kam im Bundestag die notwendige Zwei-Drittel-Mehrheit zustande. Mit Ja votierten 502 Abgeordnete, dagegen 57. Es gab 20 Enthaltungen.

In Artikel 21 heißt es jetzt, dass Parteien von staatlicher Finanzierung ausgeschlossen sind, deren Verhalten darauf ausgerichtet ist, die freiheitlich-demokratische Grundordnung zu beeinträchtigen. Über einen Ausschluss entscheidet das Bundesverfassungsgericht."

Das klingt wirklich nach den Sowjet-Moloch - Verhalten das darauf ausgerichtet ist ... zu gefährden. Das Verhalten ist also nur "ausgerichtet" zu gefährden, was wiederum etwas anderes ist, als ein Verhalten, das gefährdet oder gefährden wird. Und dann das wichtigste "freiheitlich-denokratische Grundordnung" - was ist das und wer bestimmt darüber, was das ist? Und es geht weniger um die NPD, eher gegen die AfD und die Partei die Partei um Herr Sonneborn, welcher mit seinen Aktionen und Berichten aus dem EU Parlament wiederholt den Finger in die Wunden der Obrigkeit legte und diese damit lächerlich machte.

Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt! 22921608
Bislang profitiert auch die NPD von staatlicher Finanzierung - allein 2016 bekam sie 1,1 Millionen Euro. Das soll jetzt aufhören: Der Bundestag hat beschlossen, dass extremistischen Parteien diese Förderung gestrichen werden kann. Aber es gibt auch Kritik.
Qasar:

Flucht nach vorne

5
22.06.17 20:56
funktioniert immer besser als sachliche Argumentation.

Denjenigen, die man von vorherein ausgrenzt, wirft man einfach vor, die Gesellschaft zu spalten, oder bezeichnet sie als Populisten oder Rechtsradikale.

Damit vertuscht man aber nur die Machenschaften der Mächtigen, unserer BKin, dem neuen Messias mit seinen frisch getauschten Ministern und anderen EU-Schmierenkomödianten. Oder deren Unfähigkeit, die Realitäten zu erkennen und ihre Bürger zu schützen und ihren Auftrag zu erfüllen.
Trumanshow:

Es geht darum die eigenen Bevölkerung

 
22.06.17 21:00
in Bewegung zu halten. Im Prinzip werden wir überrannt. Darum die Zwangsabgabe für die Metzger ...Mähhh
silverfreaky:

Merkel bei Putin!

7
22.06.17 21:06
Sie hat ihm vorgehalten das in Russland Homosexuelle verfolgt und verdroschen werden.

Bezüglich Saudi Arabien ist sie großzügiger.Da darf man ihnen den Kopf abhacken.Aber halt, da verkaufen wir ja auch Waffen hin.
Trumanshow:

Ich Musste bloß schmunzeln

 
22.06.17 21:39
wie einst der Zaubersender eine 180 Grad Wende hingelegt hatte & den Hellsten eingeladen haben somit dann die Umfragewerte schrumpften. ... Gut gemacht.
charly503:

nun, alle alles schon gepackt?

4
22.06.17 21:49
Am Sonnabend in der Frühe gegen 01:30 etwa, soll ein etwa 300 meter großer Asteroid an der Erde in etwa 3Millionen Kilometer, vorbeifliegen. Etwa die Entfernung 9mal Erde Mond.Nur wo der dann vorbeisengt, habe ich noch nicht erfahren. Fakt ist mal, man spricht von einem nahen Vorbeiflug bei 3 Millionen Kilometern, ist das nicht etwas übertrieben? Das Ding werden wir wohl kaum zu Gesicht bekommen. Wenn der einschlägt, war es das!  
Trumanshow:

Da ist nie etwas vorbei..

 
22.06.17 23:02
geflogen, außer das sie nur Angst schüren wollen.
charly503:

wer solches nicht glaubt,

 
22.06.17 23:20
das ist gar nicht schlimm. Man glaubt doch auch andere Dinge, welche passiert sind und hat keine Beweise! Machen kannst sowiso nichts! Et kümmt wie et kütt.
Trumanshow:

Der Beweis ist ihre Reflektion

 
22.06.17 23:39
charly503:

Du meinst nicht hoffentlich den Laserpoint Mond

 
00:00
der auch von unbemannten hochgejeckt werden konnte?

Der Rechtschreibfehler "Reflektion" kann daher nur vermieden werden, wenn man die korrekte Herleitung aus der lateinischen Sprache berücksichtigt. Zwar ist es möglich, als Eselsbrücke "Reflexion" mit dem Wort "Reflex" zu verbinden, im Gegensatz zu diesem kann die "Reflexion" allerdings auch ein gewolltes Geschehen beschreiben. Zwar beschreibt das Substantiv "Reflexion" als wissenschaftlicher Terminus einen physikalischen Vorgang, im Zuge dessen Lichtstrahlen auf eine Fläche treffen, unmittelbar zurückgeworfen werden und dadurch für das menschliche Auge sichtbar werden. Im diesem Kontext kann es jedoch zusätzlich verwirren, dass das ähnlich klingende Wort "Projektion" nicht mit "x" geschrieben werden darf. Die richtige Schreibweise wird zusätzlich erschwert, wenn man bedenkt, dass der "Reflektor", wie er beispielsweise an Fahrrädern oder im Straßenverkehr getragener Kleidung vor Unfällen schützen soll, seinerseits mit "k" richtig formuliert wird.  
Akhenate:

Boris Jonson wurde von Theresa May

 
05:18
in den Schleudersitz des britischen Außenministers befördert, um ihn so am elegantesten loszuwerden nach dem Motto: Keep your friends close but your enemies closer.

Mit einem silbernen Löffel im Mund geboren lernte er in Eton und Oxford die hohe Kunst des zukünftigen Politikers sich in allen Situationen schwierigen Fragen durch Herumschwafeln zu entziehen, wobei sich Englisch als die flexibelste aller Sprachen zum Herumschwafeln bestens eignet. Man braucht sich nicht vorzubereiten auf die Materie. Man muß nur schwafeln können.

Gestern geriet dies unserem Boris zur Verhängnis. Vielleicht hatte er die Nacht durchgezecht und war nicht in Form. Ein aggressiver BBC Radioreporter namens Mair ließ ihn voll auflaufen in einem Interview. Give him enough rope to hang himself ... die andere Strategie von May ... scheint funktioniert zu haben.

Poor Boris :((
Analysen zum Goldpreis sind Zeitverschwendung, weil er gesetzwidrig fixiert wird.
Akhenate:

Googelt mal nach

 
05:30
Häme für Boris Johnson.

Der andere Boris, unser Bobbele, ist angeblich bankrott. Zumindest hat ihn seine Gläubigerbank in England für bankrott erklärt.

Na ja, wer bankrott macht braucht keine Steuern zu zahlen.

Armes Bobbele :((
Analysen zum Goldpreis sind Zeitverschwendung, weil er gesetzwidrig fixiert wird.
Akhenate:

Trumpl widerruft seine Aussage

 
05:34
es gäbe eine Tonbandaufnahme von seinem Gespräch mit Comey, die ihn entlasten würde. Jetzt sagt er es gibt sie nicht *lach*

Es gibt sie. Da bin ich mir sicher. Und sie entlastet ihn nicht.
Analysen zum Goldpreis sind Zeitverschwendung, weil er gesetzwidrig fixiert wird.
Akhenate:

Early bird catches the charly

 
05:38
Was genau mag Charly uns mit seiner letzten Aussage vermitteln wollen.

Wir wissen es nicht :)))
Analysen zum Goldpreis sind Zeitverschwendung, weil er gesetzwidrig fixiert wird.

Um Boulogne sur Mer

 
zieht sich ein Wall, den es noch heute gibt und man kann ihn beschreiten und in einer halben Stunde die Altstadt, das originale Boulogne von den Römern nach Bologna benannt, umschreiten.
Die Stadt lohnt sich als Ausflugsziel und war seit gestern wieder wohltemperiert.

Heute geht es mit der Fähre nach Merry England.
Analysen zum Goldpreis sind Zeitverschwendung, weil er gesetzwidrig fixiert wird.

Seite: Übersicht ... 8913 8914 8915 1 2 3 4 ...

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Goldpreis - Gold Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
335 222.864 "Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!" maba71 Akhenate 05:45
48 6.355 Altcoins - besser als Bitcoins? Canis Aureus plexi 22.06.17 22:31
10 35 Jetzt ist Zeit für Minen Cuba Maß Nordex-Spekulatius 22.06.17 18:23
54 5.600 Gold traden - long bzw. short rosicosy rosicosy 14.06.17 21:21
    Löschung Feloosi   12.06.17 07:38