Platin

939,6613 $ +0,59% +5,5102 $
In Euro: 872,48 € | 07.12.16 ARIVA Indikation Rohstoffe | Mehr Kurse »
ISIN: XC0009665545
Typ: Rohstoff

Performance Platin

1 Woche 1 Monat 3 Monate Lfd. Jahr 1 Jahr 3 Jahre
Kurs 914,062 $ 1.004,13 $ 1.082,51 $ 881,546 $ 842,99 $ -
Änderung +2,80% -6,42% -13,20% +6,59% +11,47% -

Forum zum Platin-Preis

edelmann82: hinzu kommt,
25.11.16
dass es im nächsten Jahr zum ersten mal seit 5 oder 6 Jahren wieder ein Angebotsüberschuss geben soll. Dies hat mich dazu veranlasst mich von meinem halben Platinbestand zu trennen...hatte einfach zu viel von dem Zeug und war mir zu heiss. Bei 820 werde ich ...
Envision: Minen
04.03.16
Anglo American Platinum und Norilsk Nickel, letztere haengen aber am Nickel und sind als Beiprodukt noch der größte Palladium Produzent.

Platin: Das weiße Gold

Platin
Platin Nuggets
© albund/Shutterstock.com
Platin (Elementsymbol Pt und Ordnungszahl 78) ist ein silberglänzendes Edelmetall, das sich durch seine Korrosionsbeständigkeit, Form- und Schmiedbarkeit auszeichnet. Das Übergangsmetall ist etwas stabiler und seltener als Gold. Es verfügt über einen hohen Siedepunkt und Dichtegrad. Seine Charakteristika ähneln denen von Palladium und machen Platin insbesondere für den Einsatz in der Industriebranche sehr beliebt.

Platin kann auf eine lange Geschichte zurückblicken: Sowohl an den Schmuckstücken der alten Ägypter als auch an den Legierungen der südamerikanischen Indianer konnten Platinreste nachgewiesen werden. Berichte über Platin als eigenständiges Metall wurden jedoch erstmals 1557 von dem Italiener Giulio Cesare Scaliger veröffentlicht. Im 17. Jahrhundert wurde Platin in den spanischen Kolonien als lästiges Nebenprodukt der Goldsuche betrachtet. Aufgrund seines niedrigeren Preises und den nur geringfügigen Gewichtsunterschieden zu echtem Gold wurde es bald zur Fälschung eingesetzt. Münzen wurden nur noch mit einer Goldschicht überzogen während ihr Kern aus Platin bestand. Um diesen Machenschaften ein Ende zu setzen, untersagte das spanische Königshaus im Jahre 1758 den Handel mit Platin und versenkte die gefälschten Münzen kurzerhand im Meer. Nachdem jedoch Ende des 18. Jahrhunderts ein industrielles Verfahren zur Gewinnung von Platin entdeckt wurde, stieg das Interesse an dem „weißen Gold“ rasant.

Heutzutage ist Südafrika die weltweit wichtigste Fördernation von Platin, gefolgt von Russland und Kanada. Die jährliche Fördermenge beträgt rund 180 Tonnen. In der Natur tritt Platin fast ausschließlich in gediegener Form und in Verbindung mit anderen Platinmetallen auf. Ähnlich wie Rhodium wird auch Platin zur Herstellung von Salpetersäure verwendet. Seine Fähigkeit große Mengen an Sauer- und Wasserstoff zu absorbieren, macht das Edelmetall auch für die Automobilbranche interessant. Platin lässt sich leicht zu feinen Drähten und dünnen Folien verarbeiten und wird aufgrund seiner Stabilität häufig für die Fassung von Edelsteinen verwendet.

Platin wird an der New York Mercantilie Exchange, dem London Buillon Market und der Tokyo Community Exchange gehandelt. Wer ein physisches Investment bevorzugt, ist mit Münzen oder Barren gut beraten. Zu den weltweit bekanntesten Anlagemünzen gehören der australische Koala und der American Eagle.

Infos zum Platin-Preis

Typ Edelmetalle

Derivate zum Platin-Preis