Devisen

| Realtime-Devisenkurse von 08:26 Uhr

-0,22%
1,0867
EUR/USD Realtime-Chart
-0,21%
135,162
EUR/JPY Realtime-Chart
-0,13%
1,0634
EUR/CHF Realtime-Chart
-1,15%
260,60
BTC/EUR Realtime-Chart
-0,06%
0,6991
+0,01%
124,3765
+0,26%
1,4794
0,00%
3,0299
Euro | US-Dollar | Brit. Pfund | Schw. Franken | Bitcoin |

Devisenkurse (Euro)

Währung
Letzter
Änd.
 
Zeit
Australischer Dollar 1,4794 +0,26%
08:26
Brasilianischer Real 3,7718 0,00%
04.08.
Brit. Pfund Sterling 0,6991 -0,06%
08:26
Bulgar. Neuer Lew 1,9558 0,00%
04.08.
Chin. Renminbi Yuan 6,8143 0,00%
04.08.
Dänische Krone 7,4625 0,00%
04.08.
Hong Kong Dollar 8,5084 0,00%
04.08.
Indische Rupie 69,9556 0,00%
04.08.
Indones. Rupiah 14.790,33 0,00%
04.08.
Israelischer Schekel 4,1612 0,00%
04.08.
Japanischer Yen 135,162 -0,21%
08:26
Kanadische Dollar 1,4341 -0,15%
08:26
Kroatische Kuna 7,583 0,00%
04.08.
Malaysischer Ringgit 4,2271 0,00%
04.08.
Mexikanischer Peso 17,6781 0,00%
04.08.
Neuseeland-Dollar 1,6643 +0,07%
08:26
Norwegische Krone 9,0065 -0,10%
08:26
Philippinischer Peso 50,074 0,00%
04.08.
Polnischer Zloty 4,1676 0,00%
04.08.
Rumän. Neuer Leu 4,4095 0,00%
04.08.
Russischer Rubel 68,883 0,00%
04.08.
Schwedische Krone 9,4758 -0,02%
08:26
Schweizer Franken 1,0634 -0,13%
08:26
Singapur-Dollar 1,5104 0,00%
04.08.
Südafrikan. Rand 13,8555 -0,11%
08:26
Südkorean. Won 1.274,78 0,00%
04.08.
Thailändischer Baht 38,448 0,00%
04.08.
Tschechische Krone 27,04 -0,05%
08:22
Türkische Lira 3,0299 0,00%
08:26
Ungarische Forint 309,36 -0,15%
08:24
US-Dollar 1,0867 -0,22%
08:26
ausgewählte:

Währungsrechner

Ausgangswährung
Zielwährung
Umrechnung 1 EUR = 1,0867 USD
Verschiedene Währungen / © vinnstock / Shutterstock

Dollar, Euro, Pfund, Yen und Co.: Wechselkurse als Preis der Währung

Der Wechselkurs ist das Austauschverhältnis zweier Währungen. Man kann den Wechselkurs in Geldeinheiten der einen oder in Geldeinheiten der anderen Währung ausdrücken (Preis- und Mengennotierung). Weltweit existieren mehr als 160 verschiedene Währungen. Zu den wichtigsten Währungen zählen der US-Dollar, der Euro, der chinesische Renminbi, das britische Pfund und der japanische Yen.

In der Regel bilden sich Wechselkurse auf dem Devisenmarkt - oder besser den Devisenmärkten. Denn der Handel erfolgt dezentral und zumeist außerbörslich, weshalb quantitative Informationen vergleichsweise spärlich sind. Nach der bislang letzten Erhebung der Bank für internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) wurden an einem Handelstag im Jahr 2013 durchschnittlich 5300 Milliarden US-Dollar umgesetzt und damit 35 Prozent mehr als in der vorausgegangenen Erhebung 2010. Der Devisenhandel hat damit ein stärkeres Gewicht als die anderen beiden Segmente des Finanzmarktes, der Aktienhandel und der Kredithandel.

Devisenbörsen existieren heute dennoch meist nur als Teilbereiche von Wertpapierbörsen. Ein Großteil des Handels findet wie erwähnt außerbörslich statt. Wichtigste Akteure sind die Zentralbanken und Kreditinstitute, doch auch Unternehmen, Devisenhändler und private Investoren nehmen am Handel mit Währungen teil. Üblich sind beim Handel mit Währungen sowohl Kassageschäfte, bei denen zwischen Abschluss und Ausführung nicht mehr als ein bis zwei Werktage liegen, als auch Termingeschäfte.

Gehandelt wird elektronisch mit Währungen rund um den Globus – und damit rund um die Uhr. Wer auf eine Währung setzt, spekuliert gleichzeitig gegen eine andere. Schon kleinste Schwankungen können große Auswirkungen haben, weil Marktteilnehmer oft gehebelt auf Wechselkurs-Änderungen setzen. Wechselkurse werden unter anderem durch den Außenhandel und durch unterschiedliche Zinssätze und Inflationsraten beeinflusst. Für die Wettbewerbsfähigkeit eines Landes ist nicht nur der nominale Wechselkurs wichtig, sondern auch das Preisniveau. Dies berücksichtigt der sogenannte reale Wechselkurs.

Auf den Seiten von ARIVA.DE können sich Nutzer mit dem Währungsrechner Einheiten einer Ausgangswährung in die gewünschte Zielwährung umrechnen. Wer sich vor einer Reise Devisen besorgt, bekommt bei seiner Bank allerdings einen anderen Wechselkurs berechnet: Wird Bargeld gegen Bargeld getauscht, gilt der sogenannte Sortenkurs, der oft deutlich unter dem Devisenkurs liegt.