Winterflugplan in Frankfurt geschrumpft - Weniger Jets und Plätze

Freitag, 28.10.2016 11:37 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Mit 248 Zielen in 100 Ländern ist die Auswahl zwar immer noch groß, doch der Frankfurter Flughafen verliert zum neuen Winterflugplan einen Teil seines Angebots. Vor allem die geopolitischen Krisen im Mittleren Osten und in der Türkei haben zu einem ausgedünnten Flugplan am größten deutschen Flughafen geführt. Mit 3670 Flügen pro Woche sinkt die Zahl der Verbindungen im Vergleich zum vergangenen Winter um 0,9 Prozent, wie der Betreiber Fraport (Fraport Aktie) am Freitag mitteilte. Zudem werden im Schnitt kleinere Flugzeuge eingesetzt: Die Zahl der wöchentlich angebotenen Sitzplätze geht um 2,0 Prozent auf 675 000 zurück./ceb/DP/stb