Top-Thema

Pharmawerte bremsen die Wall Street

Mittwoch, 28.09.2016 20:00 von

Zuletzt hat das TV-Duell zwischen Clinton und Trump die US-Anleger in Atem gehalten. Nun sorgen Kursverluste von Pharmawerten für verhaltene Stimmung. Auch eine Ankündigung des IWF belastete die US-Börsen.

Kursverluste von Pharmawerten haben am Mittwoch die US-Börsen belastet. Auf die Stimmung drückte ferner die Ankündigung von IWF-Chefin Christine Lagarde, der Internationale Währungsfonds (IWF) werde seine Prognose für das US-Wirtschaftswachstum in diesem Jahr senken. Im Fokus stand zudem der Auftritt von Notenbankchefin Janet Yellen vor dem Finanzausschuss des US-Repräsentantenhauses. "Yellens Äußerungen sind im Großen und Ganzen im Rahmen der Erwartungen", sagte Aktienstratege Terry Sandven von U.S. Bank Wealth Management.

Allerdings prüft die Fed nach Worten Yellens Änderungen bei den jährlichen Stresstests für Banken. Dies nährte Sorgen vor einer schärferen Regulierung in der Branche. Finanzwerte gaben im Schnitt 0,5 Prozent nach.

An den Rohstoffmärkten legten die Ölpreise eine Berg- und Talfahrt hin. Der Preis für Brent drehte wieder ins Plus. Anleger spekulierten darauf, dass bei einem Treffen von Opec-Mitgliedern in Algier die Grundlage für eine Vereinbarung zur Begrenzung der Fördermengen gelegt werden könnte.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte notierte im frühen New Yorker Nachmittagshandel 0,1 Prozent im Minus mit 18.203 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 sank 0,2 Prozent auf 2156 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq fiel ebenfalls um 0,2 Prozent auf 5295 Stellen. In Frankfurt schloss der Dax 0,7 Prozent fester bei 10.438 Punkten.

An der Wall Street standen Aktien aus dem Gesundheitssektor im Blick, die im Schnitt um 0,5 Prozent nachgaben. Bristol-Myers (Bristol-Myers Aktie) büßten 1,2 Prozent ein, Amgen (Amgen Aktie) ein Prozent.

Nike sackten um 3,7 Prozent ab. Der Sportartikelhersteller enttäuschte die Anleger mit seinen Auftragseingängen.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.