Notenbanken rauben Gold den Glanz

Freitag, 07.10.2016 07:22

Böse Überraschung für alle Anhänger des gelben Edelmetalls (Gold): Der Goldpreis (Goldkurs) ist während der vergangenen Handelstage um rund fünf Prozent eingebrochen und handelt derzeit wieder deutlich unterhalb der Marke von 1.300 US-Dollar. Grund für den Kursrutsch waren Spekulationen über steigende Zinsen. Während Gerüchte, die Europäische Zentralbank könnte an der Zinsschraube drehen, bereits wieder dementiert worden sind, sind die USA bereits seit einiger Zeit wieder in Richtung höherer Zinssätze unterwegs. Dass die Entscheidungsträger der Fed sich keineswegs einig sind, zeigen öffentliche Kommentare einiger Boardmitglieder, wonach der Zins eigentlich bereits heute höher sein müsste.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.