Top-Thema

18:51 Uhr
ROUNDUP 3: Thyssenkrupp bleibt auf Fusionskurs - aber Proteste gegen Tata-​Pläne

GEA Group-Aktie leicht im Minus

Mittwoch, 15.11.2017 10:15 von ARIVA.DE

Im deutschen Wertpapierhandel notiert das Wertpapier der GEA Group (GEA Group Aktie) derzeit etwas leichter. Die Aktie kostete zuletzt 39,56 Euro.

Für Inhaber der GEA Group ist der heutige Handelstag bisher nicht sonderlich gut verlaufen. Das Papier weist zur Stunde einen Abschlag von 0,33 Prozent auf. Gegenüber dem Schlusskurs von gestern verlor das Wertpapier 13 Cent. Aktuell zahlen Anleger am Aktienmarkt für die Aktie 39,56 Euro. Die GEA Group-Aktie steht aufgrund dieser Entwicklung immer noch besser da als der Gesamtmarkt, gemessen am MDAX. Der MDAX notiert gegenwärtig bei 26.235 Punkten. Das entspricht lediglich einem Minus von 0,47 Prozent gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag. Den bisher niedrigsten Kurs verzeichnete der Anteilsschein der GEA Group am 20. März 2009. Seinerzeit kostete das Papier 7,20 Euro, also 32,35 Euro weniger als derzeit.

Das Unternehmen GEA Group

Die GEA Group ist einer der größten Systemanbieter für die nahrungsmittelverarbeitende Industrie. Als Technologiekonzern konzentriert sich das Unternehmen auf den Spezialmaschinenbau mit den Schwerpunkten Prozesstechnik und Komponenten sowie den Anlagenbau. Der Fokus liegt hierbei auf den beiden verfahrenstechnischen Grundprozessen Wärmeaustausch und Stofftrennung. Bei einem Umsatz von 4,49 Mrd. Euro erwirtschaftete die GEA Group zuletzt einen Jahresüberschuss von 285 Mio. Euro.

So sehen Experten die GEA Group-Aktie

Die Aktie der GEA Group wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die US-Investmentbank Morgan Stanley (Morgan Stanley Aktie) hat die Einstufung für Gea Group auf "Overweight" mit einem Kursziel von 41 Euro belassen. Trotz einiger Lichtblicke seien die europäischen Investitionsgüter-Unternehmen mit ihren Zahlen zum dritten Quartal den hohen Erwartungen nicht gerecht geworden, schrieb Analyst Ben Uglow in einer Branchenstudie vom Dienstag. Zwar bestehe kein Grund zur Sorge hinsichtlich der operativen Entwicklung 2018, aber viele positive Aspekte seien in den Aktienkursen bereits eingepreist.

Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Gea Group nach Zahlen zum dritten Quartal von 41 auf 40 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Equal Weight" belassen. Er habe die Gewinnschätzung (Ebita) für den Anlagenbauer für das kommende Jahr um 3 Prozent redizoert, schrieb Analyst James Stettler in einer Studie vom Montag. Daraus resultiere das etwas niedrigere Kursziel. Der trotz niedrigerer Gewinnschätzungen wenig bewegte Aktienkurs lege die Vermutung nahe, dass es zu einer Kampagne aktionistischer Investoren unter Führung des Hedgefonds Elliott kommen könnte.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Kolumnen

Ingmar Königshofen
17.07.17 - Ingmar Königshofen
Ingmar Königshofen
16.02.11 - Ingmar Königshofen