Top-Thema

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 27.10.2016 - 15.15 Uhr

Donnerstag, 27.10.2016 15:19 von

ROUNDUP 2: Hoffnungsschimmer bei Deutscher Bank - Überraschender Gewinn

FRANKFURT - Ein überraschender Quartalsgewinn verschafft der Deutschen Bank nach turbulenten Wochen eine Atempause. Trotz juristischer Altlasten und der Zinsflaute erwirtschaftete der Konzern nach Angaben vom Donnerstag von Juli bis September einen Überschuss von 278 Millionen Euro. Branchenbeobachter hatten einen Verlust erwartet. "Wir sind beim Umbau unserer Bank gut vorangekommen", sagte Vorstandschef John Cryan.

ROUNDUP: VW weiter unter Eindruck der Dieselkrise - Tagesgeschäft läuft besser

WOLFSBURG - Der Abgas-Skandal bei Volkswagen (VW Aktie) ist auch ein Jahr nach dem Beginn weiter in der Bilanz des Konzerns abzulesen. Europas größter Autobauer fuhr in den ersten neun Monaten 8,65 Milliarden Euro Gewinn vor Zinsen und Steuern ein, wie er am Donnerstag in Wolfsburg mitteilte. Damit liegt das Ergebnis zwar spürbar über dem Niveau des Vorjahreszeitraums (3,34 Mrd Euro). Doch 2015 hatten im dritten Quartal auch schon milliardenschwere Rückstellungen zur Bewältigung der Dieselkrise ins Kontor geschlagen.

ROUNDUP 3: 'Die BASF (BASF Aktie) trauert' - Konzern bestätigt Prognose trotz Explosion

LUDWIGSHAFEN - Der weltgrößte Chemiekonzern BASF hat seine Prognose für das Geschäftsjahr 2016 trotz der tödlichen Explosion vom 17. Oktober und der damit verbundenen Produktionsausfälle bestätigt. Zwar belasteten die Einschränkungen bei Logistik und Versorgung in Ludwigshafen das Ergebnis des Geschäftsjahres, sagte Finanzvorstand Hans-Ulrich Engel am Donnerstag in Ludwigshafen. "Sie führen jedoch nicht zu einer Änderung des Ausblicks für das Jahr 2016." Im dritten Quartal brachen Umsatz und Gewinn wie erwartet vor allem wegen der Abgabe des Gashandels- und -speichergeschäfts ein.

ROUNDUP: Fresenius (Fresenius Aktie) mit mehr Schwung zum Jahresendspurt - FMC legt weiter zu

BAD HOMBURG - Der Medizinkonzern Fresenius ist vor allem dank der guten Geschäfte seiner Flüssigmedizinsparte Kabi in den USA etwas zuversichtlicher für seine Gewinnentwicklung. Für den seit Juni amtierenden Chef Stephan Sturm läuft es rund - für Februar kündigte er "anspruchsvolle Ziele" für die kommenden Jahre an.

ROUNDUP: Barclays profitiert von Markt-Belebung nach Brexit-Votum

LONDON - Ausgerechnet der Brexit hat der britischen Großbank Barclays ein gutes Quartal beschert. Das Votum für einen britischen EU-Austritt kurbelte im dritten Jahresviertel das Handelsgeschäft an und führte zu einem kräftigen Gewinnanstieg. Die Finanzbranche gilt eigentlich als großer Verlierer des Brexit.

ROUNDUP: Chip-Spezialist Qualcomm bringt Übernahme von NXP auf den Weg

SAN DIEGO/EINDHOVEN - Die Übernahme des niederländischen Chipherstellers NXP durch den amerikanischen Konkurrenten Qualcomm ist beschlossene Sache. Beide Vorstände hätten einer Übernahme zugestimmt, teilten die Unternehmen am Donnerstag mit. Demnach solle eine Tochterfirma von Qualcommein Übernahmeangebot in Höhe von 47 Milliarden Dollar (Dollarkurs) für den kleineren Rivalen NXP erarbeiten, das entspricht 110 Dollar pro Aktie.

ROUNDUP: Spanische Telefonica (Telefonica Aktie) rasiert für Schuldenabbau die Dividende

MADRID - Der spanische Telekomriese Telefonica kappt nach dem geplatzten Verkauf des britischen Mobilfunkgeschäfts die Dividende. Der verschuldete Konzern will für das kommende Geschäftsjahr je Aktie nur noch 40 Cent in bar oder wahlweise Aktien ausschütten, wie das Unternehmen am Donnerstag in Madrid mitteilte. Für dieses Jahr sollen insgesamt noch 55 Cent je Anteilsschein an die Aktionäre fließen - eigentlich hatte das Unternehmen 75 Cent in Aussicht gestellt. Konzernchef Jose Maria Alvarez-Pallete will damit die Kasse schonen, wie er am Donnerstag in Madrid sagte.

ROUNDUP: Sparkassen mit weniger Filialen, Mitarbeitern und Geldautomaten

POTSDAM - Der Trend zur Konzentration und Automatisierung im Bankensektor hat in den vergangenen Jahrzehnten auch die ostdeutschen Sparkassen nicht verschont. Die Zahl klassischer Filialen im Bereich des Ostdeutschen Sparkassenverbandes (OSV) sank seit Ende 1991 von 2156 auf zuletzt nur noch 1387, wie der Verband auf Anfrage mitteilte.

ROUNDUP 4: Flugbegleiter-Streik legt Lufthansa-Billigableger Eurowings lahm

KÖLN/DÜSSELDORF - Der Streik beim Billigflieger Eurowings hat am Donnerstag einen großen Teil des Flugbetriebs der Lufthansa-Tochter lahmgelegt. Nach Angaben der Airline fielen nahezu alle innerdeutschen Flüge aus. Auch im Europa-Verkehr sollte es erhebliche Behinderungen geben. Insgesamt wurden 393 von 551 geplanten Eurowings-Flügen vor allem in Düsseldorf, Köln/Bonn, Stuttgart, Hamburg und Berlin gestrichen.

ROUNDUP: Samsung nach Smartphone-Debakel mit deutlichem Gewinnrückgang

SEOUL - Das Debakel mit dem Pannen-Smartphone Galaxy Note 7 hat beim Technologie-Riesen Samsung tiefe Spuren im Ergebnis hinterlassen. Der Betriebsgewinn im Smartphone-Geschäft brach im dritten Quartal 2016 fast komplett ein. Der Rückgang schlug auch im Gesamtergebnis durch: Der Überschuss ging nach Angaben des Smartphone-Weltmarkführers im Jahresvergleich um 17 Prozent auf 4,5 Billionen Won (3,7 Mrd Euro) zurück. Unterdessen vollzog Samsung am Donnerstag trotz der Imagekrise den nächsten Schritt in der familieninternen Nachfolge an der Unternehmensspitze.

ROUNDUP: GE schnappt sich nach SLM-Schlappe andere deutsche 3D-Drucker-Firma

BOSTON - Der US-Konzern General Electric ist auf der Suche nach einem Hersteller von 3D-Druckern doch noch in Deutschland fündig geworden. Nur wenige Stunden nach dem Scheitern der Übernahme der börsennotierten SLM Solutions haben die Amerikaner den Kauf der in Privatbesitz befindlichen Concept Laser GmbH bekanntgegeben. GE zahlt für einen 75-Prozent-Anteil an dem 200 Mitarbeiter starken Unternehmen aus Lichtenfels nahe Bamberg 549 Millionen Euro.

ROUNDUP: Gabelstapler-Hersteller Kion hält Kurs - Aktie auf Achterbahnfahrt

WIESBADEN - Ein starkes Geschäft in Westeuropa hält den Gabelstapler-Hersteller Kion auf Kurs zu seinen Jahreszielen. Im dritten Quartal legte das Wiesbadener Unternehmen bei Umsatz und Gewinn teils kräftig zu. Im operativen Geschäft hatten Analysten im Schnitt jedoch mehr Profit erwartet. Kion-Chef Gordon Riske sprach am Donnerstag derweil von einer bevorstehenden neuen Ära: So will das Unternehmen die milliardenschwere Übernahme des US-Konzerns Dematic wie geplant noch dieses Jahr abschließen und sich dadurch bei Automatisierung und Lieferketten-Optimierung verstärken.

ROUNDUP: Wacker hält trotz Dämpfer im Solarsilicium-Geschäft an Zielen fest

MÜNCHEN - Der Spezialchemiekonzern Wacker bleibt trotz eines Umsatzrückgangs im dritten Quartal und eines Dämpfers im Geschäft mit Solarsilicium optimistisch für das laufende Jahr. "Wacker hat sich unter nicht immer einfachen Rahmenbedingungen gut geschlagen", sagte Konzernchef Rudolf Staudigl am Donnerstag in München. Der Umsatz sank im dritten Quartal wegen niedrigerer Preise zwar um ein Prozent auf 1,35 Milliarden Euro. Doch der Gewinn legte um 16 Prozent auf 67,5 Millionen Euro zu. Vor Zinsen und Steuern ergab sich wegen höherer Abschreibungen im Vergleich zum Vorjahr aber ein Rückgang um 8 Prozent auf 115,2 Millionen Euro. Die Kennzahlen lagen im Rahmen der Analysten-Erwartungen.

Betriebsrenten trüben Aussichten für Paketdienst UPS

ATLANTA - Beim US-Paketdienst UPS bringen Rückstellungen für die Betriebsrenten die Gewinnpläne für 2016 in Gefahr. Nach einer leichten Gewinnsteigerung im Sommer bekräftigte UPS-Finanzchef Richard Peretz am Donnerstag zwar sein Ziel, im laufenden Jahr einen Gewinn je Aktie von 5,70 bis 5,90 US-Dollar zu erreichen. Dabei rechnet das Management des United Parcel Service (UPS) jetzt aber eine absehbare Belastung bei den Betriebsrenten heraus, die zum Jahresende verbucht werden soll. Diese könne - unter anderem wegen der Niedrigzinsen - eine erhebliche Höhe erreichen, hieß es ohne Nennung einer Größenordnung.

^ Weitere Meldungen

-DMG Mori streicht wegen Neuausrichtung Gewinnprognose zusammen - Mehr Aufträge -Regierung: Prüfung der Bieter für Flughafen Hahn dauert einige Zeit -ROUNDUP: Netzwerkausrüster Nokia warnt vor schwachem Marktumfeld -Groupon kauft Konkurrenten LivingSocial - Aktie fällt -ROUNDUP: Tesla überrascht mit Quartalsgewinn - Aktie steigt deutlich -Verdi will Proteste gegen verkaufsoffene Sonntage fortsetzen -Umsatzschwund bei Zahnpastakonzern Colgate-Palmolive hält an -Bristol-Myers Squibb hebt nach besserem Quartal Prognose an - Aktienrückkauf -Apple verschiebt Start seiner drahtlosen Mini-Ohrhörer -Fresenius Medical Care (FMC) mit Umsatz- und Gewinnsprung -ROUNDUP/Medienexperte Jarvis: Zeitungen sollten Google ihre Abonnenten nennen -ROUNDUP: Chiphersteller STMicro rechnet mit weiterem Wachstum - Aktie zieht an -Zetsche: Technologievertrauen essenziell für autonomes Auto -Laborgerätehersteller Stratec mit Umsatzplus - Integration von Zukäufen belastet -ROUNDUP: Entscheidung über Kaiser's Tengelmann vertagt -ElringKlinger baut Geschäft mit Elektromobilität aus -K+S-Konkurrent Potash senkt Prognose erneut -Autobauer Porsche steigert Gewinn trotz stagnierender Umsätze -ROUNDUP: DuMont legt Redaktionen von 'Berliner Zeitung' und 'Kurier' zusammen -Texas Instruments steigert Umsatz und Gewinn deutlich -Dow Chemical vor Megafusion mit Dupont mit mehr Umsatz -Microsoft kündigt Windows-Update mit Fokus auf VR an -ROUNDUP: Streit um 'bekömmliches' Bier erneut vor Gericht -Statoil erneut in den roten Zahlen -Elektronikhersteller LG mit Rekordverlust im Smartphone-Geschäft -IPO/Kreise: Snapchat will bei Börsengang vier Milliarden Dollar -ROUNDUP: Daimler will sein neues Elektroauto in Bremen bauen -Deutsche Bank verliert wegen Turbulenzen Liquidität -Ford erleidet Gewinneinbruch durch Rückrufkosten -Chiphersteller STMicro rechnet im vierten Quartal mit weiterem Wachstum -BMW baut Entwicklungszentrum für autonomes Fahren -HeidelbergCement-Konkurrent Cemex mit Gewinnsprung -ROUNDUP/Nord Stream 2: Aufträge von vier Milliarden Euro ausgelöst -ROUNDUP: ABB verzeichnet deutlich weniger Aufträge - neuer Finanzvorstand -Overture-Übernahme treibt Adva-Umsatz weiter an - Ergebnis sinkt aber -Vodafone muss in Großbritannien Millionenstrafe zahlen -Viele Singles und Umzügler - Berlins Zeitungen kämpfen um Leser -Schneider Electric setzt weniger um - Starker Euro und schwierige Märkte -Steilmann-Insolvenz: Rund zwei Drittel der Arbeitsplätze gerettet°

Kundenhinweis: ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst. /fbr