Top-Thema

09:22 Uhr
Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax im Minus - Warten auf Rede von Theresa May

Die Vergangenheit holt VW in Detroit ein

Mittwoch, 11.01.2017 20:20 von

Während Daimler (Daimler Aktie) und BMW sich auf der Automesse in Detroit um die Krone des weltgrößten Premium-Autobauers kloppten, wurde der Messeauftritt von Volkswagen (VW Aktie) von der Festnahme eines Managers überschattet. Ein Stimmungsbild.

Eigentlich wollte Daimler-Chef Dieter Zetsche beim Neujahresempfang zur Automesse in Detroit seine neuen Mercedes-Modelle zeigen. Doch als die Sängerin Bebe Rexha mit ihren knallroten Lippen "Me, Myself and I" schmetterte, interessierte sich keiner der anwesenden Herren mehr für Zetsche. Der Grund: Ihr Ausschnitt endete erst unterhalb der Brüste. Selbst Zetsche schien begeistert, quittierte er ihren Auftritt auf der Bühne mit einer festen Umarmung und einem Bussi.

Der Daimler-Chef hat allen Grund, es krachen zu lassen: „Wir sind die am besten verkaufende Premium-Marke der Welt!", rief er ins Mikrofon und das Publikum tobte.

Ein anderer deutscher Autobauer beansprucht diesen Titel derweil für sich: "BMW Group erreicht sechsten Rekordabsatz in Folge und bleibt weltweit führender Premium-Hersteller", jubelte BMW (BMW Aktie).

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.