Top-Thema

17:50 Uhr +1,09%
Aktien Frankfurt Schluss: Dax steigt auf Jahreshoch - Endspurt im Blick

Dax bleibt auf Kurs

Mittwoch, 19.10.2016 08:20 von

Der deutsche Leitindex kann die deutlichen Kursgewinne des gestrigen Handelstages offenbar verteidigen und liegt vor dem Börsenstart auf Vortagesniveau. Kann der Dax seine monatelange Schaukelphase bald beenden?

Schaukelbörse. Das ist es, was sich an den Aktienmärkten seit Monaten abspielt. Die Börsen und Einzeltitel schwanken stark, bewegen sich aber letztlich seitwärts. So war es auch am Dienstag, als die großen Indizes in Europa ihre Verluste vom Vortag kompensierten. Der Dax, der zu Wochenbeginn 0,7 Prozent verloren hatte, schloss mit einem Plus von 1,22 Prozent bei 10 632 Punkten. Seit Anfang August bewegt sich Deutschlands wichtigstes Börsenbarometer in einer Spanne von 10.093 und 10.739 Zählern.

Am heutigen Mittwoch standen die Zeichen vor dem Start des offiziellen Handels zunächst auf weitere Kursgewinne. Der deutsche Leitindex notierte gegen 7 Uhr bei 10.665 Punkten, fiel mit dem Startschuss des vorbörslichen Handels um 8 Uhr aber auf 10.630 Zähler.

Es gibt positive Vorgaben aus Übersee, vor allem aus China. Die Wirtschaft im Reich der Mitte ist im dritten Quartal des Jahres um 6,7 Prozent gewachsen. Das Wachstum fiel damit genauso hoch aus wie in den ersten beiden Quartalen des Jahres und traf genau die Erwartungen von Analysten. Die robust ausgefallenen Zahlen deuten zwar auf eine Stabilisierung der zuletzt ins Stocken geratenen zweitgrößten Volkswirtschaft hin.

So legte auch die Börse in Tokio am Mittwoch zu. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index gewann bis zum Mittag 0,14 Prozent auf 16.987 Punkte. Der breiter gefasste Topix-Index stieg um 0,04 Prozent auf 1357 Zähler. Auch der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss mit einem Plus von 0,4 Prozent auf 18.161 Zählern. Der breiter gefasste S&P-500 stieg um 0,6 Prozent auf 2139 Stellen. Der Index der Technologiebörse Nasdaq erhöhte sich um 0,9 Prozent auf 5243 Punkte.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.