Top-Thema

18:51 Uhr
ROUNDUP 3: Thyssenkrupp bleibt auf Fusionskurs - aber Proteste gegen Tata-​Pläne

Aktie von CTS Eventim kann Vortagsniveau nicht halten

Mittwoch, 15.11.2017 12:22 von ARIVA.DE

Im deutschen Wertpapierhandel notiert die CTS Eventim-Aktie gegenwärtig etwas leichter. Zuletzt zahlten Investoren für das Papier 35,95 Euro.

Eine Verbilligung in Höhe von 41 Cent müssen derzeit die Aktionäre von CTS Eventim (CTS Eventim Aktie) hinnehmen. Derzeit zahlen Anleger am Aktienmarkt für die Aktie 35,95 Euro. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt steht das Wertpapier von CTS Eventim dennoch besser da. Der MDAX liegt aktuell sogar um 1,19 Prozent im Minus gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Er kommt auf 26.045 Punkte. Ein neues Allzeittief müssen Inhaber von der CTS Eventim-Aktie noch nicht fürchten: Den bisherigen Tiefststand von 4,25 Euro erreichte das Wertpapier am 27. Oktober 2008.

Das Unternehmen CTS Eventim

Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA ist eines der führenden deutschen Unternehmen in der Vermarktung von Tickets für Konzert-, Theater- und Sportveranstaltungen sowie ein Veranstalter von Live-Events. Über die Systeme der EVENTIM-Gruppe werden jährlich europaweit insgesamt mehr als 100 Mio. Zuletzt hat CTS Eventim einen Jahresüberschuss von 94,6 Mio. Euro in den Büchern stehen. Der Konzern hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 830 Mio. Euro umgesetzt. Der nächste Blick in die Geschäftsbücher ist für den 22. November 2017 geplant.

So sehen Analysten die CTS Eventim-Aktie

Die Aktie von CTS Eventim wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Die DZ Bank hat den fairen Wert für CTS Eventim von 43 auf 46,50 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Das Unternehmen habe eine führende Position im Ticketgeschäft inne, schrieb Analyst Harald Heider in einer Studie vom Montag. Diese resultiere nicht zuletzt aus einer starken Wettbewerbsstellung im Geschäft mit Live-Entertainment-Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.