Top-Thema

AKTIE IM FOKUS: Anleger verlieren Geduld mit Hugo Boss - Ausblick enttäuscht

Mittwoch, 16.11.2016 12:38 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Modekonzern Hugo Boss (Hugo Boss Aktie) hat der Hoffnung der Anleger auf eine schnelle Geschäftserholung am Mittwoch einen Schlag versetzt. Der Konzern rechnet erst 2018 mit einer Rückkehr auf den Wachstumspfad. Die Papiere brachen daraufhin als Schlusslicht im MDax um 8,5 Prozent auf 55,78 Euro ein, während der Index der mittelgroßen Werte stagnierte.

Einem Händler zufolge dürfte es Anleger enttäuscht haben, dass 2017 zunächst ein Jahr der Stabilisierung werden solle. Viele hätten offenbar auf eine schnellere Rückkehr des Gewinnwachstums gehofft. Die Markterwartungen für 2017 könnten nun sinken. Für zusätzliche Verunsicherung sorge das fehlende Gewinnmargenziel.

KURSERHOLUNG GERÄT INS STOCKEN

Mit dem Kursrutsch zur Wochenmitte endete die zuletzt bereits ins Stocken geratene Kurserholung vorerst. Anfang Juli waren die Aktien bis auf 46 Euro und damit auf den tiefsten Stand seit 2010 abgerutscht. Seither hatten sie sich in der Spitze um rund ein Drittel verteuert.

Im Frühjahr 2015 hatten die Aktien noch ein Rekordhoch bei rund 120 Euro erreicht. Infolge des Fehlschlagens einer teuren Ladenexpansion und des Versuchs, die Marke Boss im Luxussegment zu etablieren, gerieten die Papiere dann aber unter Druck. Hinzu kam die Krise der Modebranche./mis/she/jha/