Der USA Bären-Thread

Beiträge: 125.208
Zugriffe: 11.323.768 / Heute: 1.638
S&P 500 2.158 -0,09% Perf. seit Threadbeginn:   +47,81%
 
Der USA Bären-Thread Anti Lemming
Anti Lemming:

EU-Inflation "enttäuschend niedrig"

3
02.12.15 11:29
Die Kernrate lag nach den heute um 11 Uhr veröffentlichten Zahlen bei 0,9 %, erwartet war 1,1 %. Das gibt grünes Licht für Draghi. Es handelt sich zwar nur um eine Voreinschätzung, aber Draghi wird schon "aufgepasst" haben, dass Eurostat nicht zu hoch schätzt wird, weil dies dem Meister sonst in die Gelddruck-Parade gefahren wäre.

Der Euro fällt auf die News hin, während Eurostoxx und DAX steigen. Wir haben also wieder mal die von Fundi-Bären so "geliebte" Situationen, dass die Börsen steigen, weil bzw. obwohl die Makrozahlen schlecht ausfallen.

Dass sinkende Preise schlecht sein sollen für die Wirtschaft, gilt allerdings erst seit 2008 als heiliger Gral der Notenbanker.

Früher war es Hauptaufgabe der Notenbanken, Inflation zu verhindern.
Heute haben es sich Yellen, Draghi und Co. zur Aufgabe gemacht, aufgrund fragwürdiger Dogmen ("Kerninflation muss 2 % betragen") mit der Brechstange (QE) Inflation zu erzeugen.

Ich schätze, dass wird auf Dauer nicht einmal für die Börsen gut ausgehen.

www.ariva.de/news/...ate-bleibt-ueberraschend-bei-0-1-Prozent-5577610

(news ungekürzt, da von Ariva)

Eurozone: Inflationsrate bleibt überraschend bei 0,1 Prozent

11:05 02.12.15

LUXEMBURG (dpa-AFX) - Die Inflationsrate im Euroraum hat im November überraschend nicht zugelegt. Wie das Statistikamt Eurostat am Mittwoch mitteilte, lagen die Verbraucherpreise 0,1 Prozent höher als im Vorjahresmonat. Schon im Oktober hatte die Jahresrate 0,1 Prozent betragen. Bankvolkswirte hatten dagegen einen Anstieg auf 0,2 Prozent erwartet.

Die Kerninflationsrate, die schwankungsanfällige Güter wie Rohöl ausklammert und den grundlegenden Preistrend beschreibt, fiel von 1,1 Prozent im Oktober auf 0,9 Prozent. Erwartet wurde dagegen eine unveränderte Rate von 1,1 Prozent. Die fallende Kerninflation zeigt, dass die Inflationsschwäche nicht allein auf den schweren Ölpreisverfall zurückgeht.

ENERGIEPREISE DRÜCKEN GESAMTINFLATION

Die Rohölpreise drücken die Gesamtinflation aber immer noch stark nach unten, wenn auch nicht so deutlich wie in den Vormonaten. Im November war Energie 7,3 Prozent günstiger als ein Jahr zuvor. Industriegüter und Dienstleistungen waren zwar teurer als im Vorjahresmonat. Allerdings fielen die Zuwächse im November schwächer aus als im Oktober, was die Kerninflation drückt. Nahrungs- und Genussmittel waren 1,5 Prozent teurer als ein Jahr zuvor, nach 1,6 Prozent im Oktober.

Die anhaltend schwache Inflation bereitet der Europäischen Zentralbank (EZB) Sorge (LOL, A.L.). Sie fürchtet, dass sie ihr Inflationsziel von knapp zwei Prozent, das sie bereits seit mehr als zwei Jahren nicht mehr erreicht hat, auch auf lange Sicht verfehlen könnte (Ich kann den Mist langsam nicht mehr hören, A.L.). Deswegen steuert sie auf eine abermalige Lockerung ihrer Geldpolitik zu. An diesem Donnerstag wird der EZB-Rat entscheiden, welche zusätzlichen Schritte ergriffen werden sollen. Es werden eine Ausweitung der Wertpapierkäufe und eine Leitzinssenkung erwartet./bgf/jsl
Der USA Bären-Thread Anti Lemming
Anti Lemming:

Wirtschaftsweise Wieland warnt vor EZB-Aufkäufen

 
02.12.15 11:38
www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/...en-13943130.html

„EZB soll Anleihekäufe bremsen“

Wieder steht die Europäische Zentralbank wohl kurz davor, ihre Geldpolitik zu lockern. Der Wirtschaftsweise Volker Wieland warnt und empfiehlt das Gegenteil.

...„Die EZB sollte die Anleihekäufe nicht ausweiten“, forderte Wieland gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. „Sie sollte stattdessen eher darüber beraten, das Programm zu begrenzen oder früher als geplant auslaufen zu lassen“...

Der Rat der fünf „Wirtschaftsweisen“ hatte in seinem jüngsten Jahresgutachten die EZB vor einer weiteren Verschärfung ihres expansiven geldpolitischen Kurses gewarnt. Die Anleihekäufe sollten gebremst werden. Es drohten sonst wegen der Niedrigzinsen Gefahren für die Finanzstabilität....

Ratsmitglied Peter Bofinger jedoch vertrat im Gutachten mit Blick auf das Inflationsziel der EZB von mittelfristig zwei Prozent eine andere Position als die vier anderen Ökonomen. (Bofinger ist halt der Waisenknabe und den vier übrigen Weisen (A.L.).

..... Erwartet wird, dass die EZB [am Donnerstag] das Anleihekaufprogramm von bisher monatlich 60 Milliarden Euro erhöht oder verlängert und zugleich den Einlagenzins von derzeit minus 0,2 Prozent weiter senkt...
Der USA Bären-Thread Anti Lemming
Anti Lemming:

Draghi muss im EZB-Rat mit Gegenwind rechnen

 
02.12.15 12:00
www.handelsblatt.com/politik/konjunktur/...ghi-fraktion/12666030.html

...im Vergleich zum Januar, als die EZB die aktuellen Wertpapierkäufe beschlossen hat, könnte es dieses Mal mehr Widerstand im Rat gegen eine weitere geldpolitische Lockerung geben. Nicht nur Bundesbank-Chef Jens Weidmann hat sich deutlich gegen eine weitere Lockerung der Geldpolitik ausgesprochen. Zu den Gegnern im EZB-Rat zählen die Notenbankchefs der drei baltischen Länder und Sloweniens sowie EZB-Direktoriumsmitglied Sabine Lautenschläger...
Der USA Bären-Thread wawidu
wawidu:

zu # 876

5
02.12.15 12:05
Haben denn die "Großkopfeten" immer noch nicht begriffen, dass sich Inflation nicht der Brechstange erzeugen lässt? Das Kernproblem ist doch, dass die ganzen Cyber- Milliarden so gut wie nicht beim gewöhnlichen Volk ankommen (nur niedrige Zuwächse bei Löhnen und Gehältern  - Mickerzinsen auf Sparguthaben und "Rendite-Papiere" - miese Erträge aus Kapitallebensversicherungen - Riester-Rente) - und dass dadurch die Kaufkraft leidet.    
Der USA Bären-Thread Anti Lemming
Anti Lemming:

Die "Großkopfeten"

8
02.12.15 12:38
liefern ja nur Pseudo-Begründungen, mit denen QE gerechtfertigt werden soll. Der wahre Grund für QE ist, dass die ultrareichen 1 % via Aktien/Immobilien/sonstige Assets NOCH reicher gemacht werden sollen, während den restlichen 99 % im gleichen Umfang Geld (z. B. entgangene Sparzinsen wegen ZIRP, NIRP, QE, Geld für Bankenrettungen etc.) abgenommen wird.

Es ist schlicht und ergreifend eine Umverteilung von unten nach oben -  die freilich nicht als solche begründet werden darf, sonst liefen die Bauern mit Mistforken zur EZB, um Draghi aufzuspießen.

Ob sich QE realwirtschaftlich positiv auswirkt (bislang deutet nichts darauf hin, auch nicht in USA), ist für die Großkopfeten, in deren Interesse Yellen, Draghi und Co. Co. agieren, zweitrangig.

Es bringt daher auch nichts, sich darüber aufzuregen, dass

1. QE bislang der Realwirtschaft nichts genützt hat (war eh klar), und

2. die Notenbanker-Begründungen für QE zum Himmel stinken und jedem Erstsemester in Volkswirtschaft die Nackenhaare zu Berge stehen lassen.
Der USA Bären-Thread tarantello
tarantello:

Jetzt lese ich hier schon so lange mit,

8
02.12.15 20:14
da will ich auch mal einen Beitrag leisten.

Als Permabär hatte man die letzten 6 Jahre kein wirklich gutes Leben. Die Begründungen waren zwar gut, nur die Kurse haben nicht gestimmt. Jetzt könnte es was werden für die Bären, und zwar nicht, weil die Begründungen immer noch gut sind. Ich glaube, im Grunde sind die sogenannten Märkte eine sehr langsame und ineffektive Methode, um die Zeichen der Zeit zu erkennen. Immer mehr Leute begreifen, dass so etwas wie Finanzmärkte nicht wirklich existent sind.

Es gibt nur eine gigantische Manipulationsmaschine, die die Kurse nach Belieben und Bedarf in die jeweils opportune Richtung schiebt. Ein echter Markt funktioniert anders: Da kann man Erfahrungen machen, da muss man Lehrgeld bezahlen, und es gibt nichts umsonst. Das heutige System tickt anders. Man zahlt zwar immer noch, aber man lernt nichts dabei. Erfahrungen sind nicht viel wert, und wer genug Kredit hat und systemrelevant ist, der kriegt sein Geld für umsonst.

Aber jetzt dreht der Wind. In Europas Vorgarten toben blutige und erbitterte Kriege, und die sogenannten Eliten finden es gut, Benzin ins Feuer zu giessen. Das alte Europa ist tief zerstritten, die Zivilgesellschaften in zunehmendem Masse ignorant und verblödet, und das Gemeinwesen ist einfach nur pleite.

Das kann man mit Geld nur so lange zukleistern, wie die Leute an das Geld glauben. Noch machen fast alle den Buckel krumm für einen Zettel, auf dem Mario Draghis Unterschrift steht, aber es gibt immer mehr Leute, die das ziemlich absurd finden.

Und wenn man schon Manipulation und Lüge anprangert, dann doch am besten da, wo der Hase im Pfeffer liegt:

Das Geld selbst ist die Lüge! Und unser vermeintlicher Reichtum ist eine Illusion!

Der USA Bären-Thread Anti Lemming
Anti Lemming:

Heute ein Falke

2
02.12.15 21:48
(gestern eine Taube). Man schwadroniert nach Belieben, aber immer auffallend prozyklisch.

Fed's Williams wants interest rate hike 'sooner rather than later'

Published: Dec 2, 2015 3:40 p.m. ET
   
WASHINGTON (MarketWatch) - The U.S. central bank should hike rates "sooner rather than later," said San Francisco Fed President John Williams, on Wednesday. "Waiting until we see the whites of inflation's eyes risks overshooting the mark," Williams said in a speech to community leaders in Portland, Ore. Williams said the economy needs some help from monetary policy but not the extraordinary amount that zero interest rates have provided over the past seven years. "The risks from abroad....and their impact on the dollar call for a continued push, not with a bulldozer but a steady nudge," Williams said. The San Francisco Fed president is a key close ally of Fed Chairwoman Janet Yellen and a voting member of the Fed policy committee this year.

www.marketwatch.com/story/...hike-sooner-rather-than-later-2015-12-02
Der USA Bären-Thread Brumm
Brumm:

Die USD-Bären haben (erstmal) aufgepasst ...

2
02.12.15 22:05
Der USA Bären-Thread Anti Lemming
Anti Lemming:

Russland wirft Soros und Scientology aus dem Land

 
02.12.15 22:16
deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/...logy-aus-dem-land/

Der russische Generalstaatsanwalt hat die Organisationen von George Soros als unerwünscht erklärt und russischen Staatsbürgern verboten, sich für diese Organisationen zu betätigen. Auch Scientology soll das Land verlassen, weil die Gruppe dem Prinzip der Trennung von Kirche und Staat widerspricht.

Russland will die Aktivitäten des US-Investors George Soros verbieten: Nach Untersuchungen der Staatsanwaltschaft stellen das Open Society Institute und die Open Society Institute Assistance Foundation Organisationen dar, die die nationale Sicherheit und die Verfassung Russlands bedrohen. Die Mitarbeit bei den Soros-Organisationen kann mit Geldstrafen geahndet werden, im Wiederholungsfall droht sogar eine Haftstrafe, berichtet der staatliche Sender RT. Die Soros-Gruppen sind seit Mitte der 1990er-Jahre in Russland, arbeiten jedoch seit 2003 nicht mehr offiziell.

Soros ist unter anderem in der Ukraine ein Gegenspieler Russlands. Soros hat mehrfach gefordert, dass die EU massiv Steuergelder in die Ukraine pumpen solle, um die die Grenzen Europas gegen Russland zu schützen. Soros hält ukrainische Staatsanleihen und will die offizielle Pleite des Landes verhindern sehen. Russland hat ebenfalls einen Kredit mit der Ukraine offen: Dieser wird demnächst fällig, eine Einigung mit der Regierung in Kiew und dem IWF steht noch aus. Nach der jüngsten Anschlagserie gegen die Stromversorgung der Krim haben die Russen wenig Grund, sich sonderlich kooperativ zu zeigen....
Der USA Bären-Thread Anti Lemming
Anti Lemming:

Banken-Chef: EZB enteignet Sparer in ganz Europa

3
02.12.15 22:21
(passend zu meinem # 880).

deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/...er-in-ganz-europa/

Die EZB sorgt für eine Enteignung aller Sparer in Europa, so der österreichische Banken-Chef Andreas Treichl. Nicht einmal gutverdienende Personen können ein kleines Vermögen aufbauen. Derzeit müsse man reich sein, um noch reicher zu werden, so der Bankchef.
Der USA Bären-Thread Anti Lemming
Anti Lemming:

Der Tag im Chart

2
02.12.15 22:30
US-Öl fiel heute um -3,5 % und schloss unter 40 Dollar.

zum "Mass shooting":
www.spiegel.de/panorama/justiz/...nardino-mehrere-tote-a-1065777.html

(Verkleinert auf 38%) vergrößern
Der USA Bären-Thread 875851
Der USA Bären-Thread Anti Lemming
Anti Lemming:

P.S.

 
02.12.15 22:31
Der Chart im letzten Posting zeigt die SP-500-Futures (ES).
Der USA Bären-Thread omei omei
omei omei:

Schaurige Geschichten

4
02.12.15 22:45
Es gibt da einen sehr lesenswerten Artikel, dessen Tenor etwa ist: Die Saudis könnten einen höheren Ölpreis gut brauchen, haben aber auch die Möglichkeit, die derzeitige Flaute auszusitzen, hier der Link:

www.fuw.ch/article/...dem-saudi-koenigshaus-den-schlaf-rauben/

Was das mit dem lobenswerten US-BT zu tun hat? Hier ist mehrmals kompetent dargelegt worden, dass das US-fracking marode finanziert ist und die hier tätigen Unternehmen aus dem letzten Loch pfeifen. Wenn es also die Saudis aussitzen UND die Fed ein wenig am Zinsschräubchen dreht, gehen wir herrlichen Zeiten entgegen. Wenn nicht, vergesst den Schmarrn, den ich hier schreibe.

In der €-Zone ist es eh wurscht. Solange mediterrane Anleihen erhältlich sind, wird die EZB sie kaufen. Sobald IT, GR, PT, ZY usw. ihrer Staatschulden auf diese Weise ledig sind, werden sie aus dem € flüchten und die wackeren Deutschen mit der EZB und den Targets unter der Dusche stehen lassen. Sacro egoismo, heißt es dann.
Der USA Bären-Thread Brumm
Brumm:

Spannende Zeiten

 
03.12.15 01:48
zumindest beim Weizenfuture. Auf jeden Fall auf der Oberseite ein schönes Beispiel für die Relevanz von Trendlinien.
(Verkleinert auf 68%) vergrößern
Der USA Bären-Thread 875874
Der USA Bären-Thread Anti Lemming
Anti Lemming:

Russen beweisen: Türkei finanziert IS-Terror

4
03.12.15 07:57
deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/...h-die-tuerkei-vor/

Russland legt Belege für Terror-Finanzierung durch die Türkei vor

Russland hat Belege für die Verstrickungen der Türkei in den Öl-Handel mit der Terror-Miliz IS vorgelegt. Interessant: US-Präsident Barack Obama unterstützt die Forderung Russlands nach einer Schließung der Grenze zwischen der Türkei und Syrien. Offenbar haben auch die US-Geheimdienste genau Information über die Angelegenheit, die auch für die USA und die Nato äußerst peinlich werden könnten.  
Der USA Bären-Thread Anti Lemming
Anti Lemming:

S&P senkt Rating für div. US-Großbanken

4
03.12.15 09:23
Goldman mit BBB+ nur noch knapp über "Junk". Ebenfalls auf BBB+ runtergestuft wurden Citigroup, Bank of America und Morgan Stanley. Zuvor hatten alle vier Großbanken ein Rating von A-.

www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/anleihen/...ating/12673068.html

Die Ratingagentur Standard & Poor’s hat Kreditwürdigkeit von acht großen US-Banken um eine Stufe heruntergesetzt. Zur Begründung verwies S&P darauf, dass im Krisenfall weniger Staatshilfen zu erwarten seien.

Die betroffenen Banken sind JP Morgan, Bank of America, Wells Fargo, Goldman Sachs, Morgan Stanley, Bank of New York Mellon, State Street und Citigroup. Ein schlechteres Rating bedeutet in der Regel, dass es für die betroffenen Unternehmen teurer wird, sich am Kapitalmarkt Geld zu leihen...

[2 Seiten Auslassung...]

....Bei Wells Fargo, Bank of New York Mellon und State Street wurde das langfristige Emittenten-Rating von „A+“ auf „A“ gesenkt. Bei JP Morgan wurde es von „A“ auf „A-“ heruntergestuft. Citigroup, Bank of America, Goldman Sachs und Morgan Stanley wurden von „A-“ auf „BBB+“ gesenkt.

Sprecher der Banken wollten dazu keine Stellungnahme  
Der USA Bären-Thread Gegenpol
Gegenpol:

EUR/USD

6
03.12.15 10:27
In den Medien wird größtenteils die Auffassung vertreten, dass die Parität EUR/USD nur noch eine Frage der Zeit wäre. Insbesondere postulieren die Gloldmänner ein Kursziel von 0,8 EUR/USD. Ich vertrete eine konträre Position und bin der Meinung, dass der Euro gegenüber dem USD mittelfristig aufwerten wird, da die Aktionen der Zentralbanken bereits eingepreist sind. Was jedoch noch nicht eingepreist ist, ist die Rücknahme (2016) der Fed, der Zinserhöhung am 16.12 und eine Reaktivierung des QE Programmes der Fed im Jahr 2016. Diese Entwicklungen werden dem Euro Auftrieb verleihen!
Der USA Bären-Thread Anti Lemming
Anti Lemming:

Draghi hat heute nur Kröte aus dem Hut gezaubert

 
03.12.15 16:38
- wo alle Welt ein Kaninchen erwartet hatte.

www.handelsblatt.com/politik/konjunktur/...auberkraefte/12676036.html
Der USA Bären-Thread Anti Lemming
Anti Lemming:

ISM Service fällt deutlich auf 55,9

 
03.12.15 16:56
Erwartet war 57,5.

Im Vormonat lag der Wert noch bei 59,1.

www.marketwatch.com/story/...ndex-falls-to-559-in-november-2015-12-03

U.S. service sector growth slowed sharply in November, a closely-watched survey showed. The Institute for Supply Management said its PMI fell to 55.9% from 59.1%. Economists polled by MarketWatch had forecast a reading of 57.5%. Any reading over 50% signals expansion. New orders, business activity, and employment gauges all fell.  
Der USA Bären-Thread Anti Lemming
Anti Lemming:

Draghi scheint im EZB-Rat zurückgepfiffen worden

4
03.12.15 17:05
zu sein, wie bereits gestern hier in # 878 vermutet.

QE hat Draghi zwar bis März 2017 verlängert, jedoch das monatliche Volumen nicht angetastet. Die Einlagezinsen senkte er wie erwartet. Insgesamt zu wenig, um ein weiteres Kursfeuerwerk im DAX auszulösen.

Der Markt hatte vom italienischen King of Jawboning im Vorfeld mit einer weiteren "Überraschung" gerechnet. Eine solche war auch schon größtenteils eingepreist.

Nun preist der Markt die unterbliebene Überraschung wieder aus.
Der USA Bären-Thread Brumm
Brumm:

DAX beendet sogenannte Jahresendralley

8
03.12.15 17:36
... in Bärenkreisen auch "Dead Cat Bounce" genannt.
Der Abwärtstrend (blau) wurde souverän zurückerobert, der letzte Tages-Aufwärtstrend (rot) gebrochen. Kursziel dürfte jetzt bei ca. 9500 sein, wo der langfristige Aufwärtstrend verläuft (grün). Mein erwartetes Szenario: Mindestens eine abc-Korrektur die wenn symmetrisch bei ca. 8400 endet (= Retest Tief September 14). Und eigentlich ist ja ein Bärenmarkt überfällig.
(Verkleinert auf 66%) vergrößern
Der USA Bären-Thread 876060
Der USA Bären-Thread Brumm
Brumm:

Werde langsam zum CT-Fan

4
03.12.15 17:40
Der USA Bären-Thread Gegenpol
Gegenpol:

AL #95

8
03.12.15 17:46
Die heftige Kursreaktion des Dax ist ein eindeutiges Indiz dafür, dass die Aktienmärkte ausschließlich von den Notenbanken getrieben sind. Welches wiederum die Konsensmeinung des Bären-Threads repräsentiert. Hätte Draghi heute mehr geleifert als versprochen, wäre der Dax folgerichtig explodiert. Die fundamentalen Daten spielen aktuelle keine Rolle mehr. Daher könnne wir uns auf ein finanzielles Armageddon einstellen, sobald die Fed, welche immerhin die wichtigste Notenbank der Welt ist, den Geldhahn zudreht. Dieses finanzielle Armageddon, welches auf die Zinserhöhung im Dezember folgen wird, wird die Fed dazu veranlassen, den Geldhahn wieder sehr weit aufzudrehen. Freundliche Unterstützung seitens der PBOC,BOJ,EZB und BOE kann ihr sicher sein.  
Der USA Bären-Thread Gegenpol
Gegenpol:

#98

 
03.12.15 17:47
Passend dazu:

Fed Yellen: Fed kann die Zinsen nach der Anhebung jederzeit wieder senken.
Der USA Bären-Thread Brumm
Brumm:

Die ZB kommen aus der Schuldenmonetarisierung

3
03.12.15 18:02
... nicht mehr raus. Dazu kommt das jedes QE zur Abwertung der jeweils eigenen Währung führt was den jeweils anderen ZB natürlich nicht gefällt. Also ist eine Abwertungsspirale zu erwarten. Nein, eigentlich ist sie schon voll im Gange. Zu stoppen ist diese nur durch GS. Die haben ihre Leute bekannterweise überall platziert und werden wenn es ihren eigenene Interessen nützt den Hebel wieder weltweit umlegen.

Seite: Übersicht ... 4834  4835  4837  4838  ...

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Aktiendividende, Drattle, Galearis, gnomon, Juenter10, Kellermeister, Romeo237, short squeeze, Stabilisierung

Neueste Beiträge aus dem S&P 500 Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
432 125.207 Der USA Bären-Thread Anti Lemming Anti Lemming 12:03
25 347 Banken & Finanzen in unserer Weltzone lars_3 youmake222 10:30
2 18 Was ist die beste Geldanlage? Randomness Spekulatius1982 21.04.16 14:56
  425 Habe bei 2092,50... honeypie honeypie 25.12.15 18:19
  7 DAX, S&P500 & NASDAQ: Bärenmarktrally oder Hausse? KleisterMeister Spekulatius1982 19.12.15 19:03