Top-Thema

Wohnungskonzern macht Anlegern Freude

Donnerstag, 03.11.2016 11:00 von

Das operative Ergebnis um 30 Prozent gesteigert, auch die Dividende fällt noch einmal höher aus: Vonovia (Vonovia Aktie) erfreut seine Aktionäre. Deutschlands größter Wohnungskonzern will allerdings noch deutlich stärker wachsen.

Deutschlands größter Wohnungskonzern Vonovia hat in den ersten neun Monaten deutlich zugelegt. Das Ergebnis aus dem operativen Vermietungsgeschäft (FFO) stieg um 30 Prozent auf 572 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Im Gesamtjahr peilt Vorstandschef Rolf Buch nun das obere Ende der Prognose an – rund 760 Millionen Euro. Das Dividenden-Ziel schraubte er hoch: Die Aktionäre können sich für 2016 auf eine Ausschüttung von 1,12 Euro pro Aktie freuen, fast ein Fünftel mehr als im Vorjahr. Bislang war von einer Dividende von mindestens 1,05 Euro die Rede gewesen.

Im kommenden Jahr soll das FFO auf 830 bis 850 Millionen Euro steigen. Die geplante Übernahme der österreichischen Rivalin Conwert – die eine starke Präsenz in Deutschland hat – ist dabei noch gar nicht eingerechnet, wie Vonovia betonte. Buch hatte die Pläne Anfang September bekannt gegeben. Er lässt sich Conwert bis zu 2,9 Milliarden Euro einschließlich Schulden kosten. Das öffentliche Übernahmeangebot wird Mitte November erwartet.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.