Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Verlustreicher Tag für Norma Group-Aktionäre: Aktienkurs sinkt deutlich

Dienstag, 18.07.2017 10:20 von

Keinen Grund zur Freude haben Anleger, die in den Anteilsschein der Norma Group (Norma Aktie) investiert haben: Das Papier verliert deutlich an Wert.

Mit einem Verlust von 4,45 Prozent gehört heute die Aktie der Norma Group zu den Flops des Tages des Tages. Der Preis für das Papier liegt derzeit bei 52,19 Euro. Der Anteilsschein der Norma Group hat sich damit heute bislang schlechter entwickelt als der MDAX. Dieser notiert bei 24.937 Punkten. Der MDAX liegt zur Stunde damit um 0,79 Prozent im Minus. Heute ist die Norma Group-Aktie zum Preis von 52,19 Euro in den Handel gestartet. Das bisherige Tageshoch der Aktie liegt bei 53,81 Euro.

Das Unternehmen Norma Group

Die Norma Group SE ist ein international tätiges Technologieunternehmen, das qualitativ hochwertige Verbindungslösungen produziert und vertreibt. Zu den Kernprodukten zählen Befestigungsschellen, Verbindungselemente sowie Fluidsysteme (Clamp, Connect und Fluid). Dabei wird die gesamte Produktionskette vom Rohmaterial über die Halbteilefertigung bis hin zur Fertigung der Endprodukte abgedeckt. Bei einem Umsatz von 895 Mio. Euro erwirtschaftete die Norma Group zuletzt einen Jahresüberschuss von 75,9 Mio. Euro. Am 9. August 2017 lässt sich die Norma Group erneut in die Bücher schauen. Dann werden die neuesten Geschäftszahlen veröffentlicht.

So sehen Experten die Norma Group-Aktie

Das Wertpapier der Norma Group wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Privatbank Berenberg hat Norma Group von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel nach der jüngsten Kursrally von 45 auf 56 Euro angehoben. Das Aufwärtspotenzial sei begrenzt, begründete Analyst Philippe Lorrain das neue Votum in einer Studie vom Dienstag. Das Papier des Autozulieferers und Verbindungstechnikherstellers sei nun fair bewertet.

Die Baader Bank hat das Kursziel für Norma Group nach angehobenen Jahreszielen von 55 auf 56 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Das zweite Jahresviertel sei für den Hersteller von Verbindungstechnik exzellent verlaufen, schrieb Analyst Peter Rothenaicher in einer Studie vom Freitag. Nach der angehobenen Jahresumsatzprognose habe er auch seine Schätzungen für den Umsatz und das operative Ergebnis 2017 und 2018 hochgesetzt.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.