Trendanalyse: „Fragil, aber positiv“

Mittwoch, 21.09.2016 10:41

Angeblich sind die meisten Märkte wieder im Aufwärtstrend. Aber immer wieder gibt es herbe Rückschläge. Wie stabil sind die Trends?

Loading video ...


Markus Kaiser, Vorstand bei StarCapital und Manager mehrerer ETF-Dachfonds, die nach einem Trendphasenmodell gesteuert werden, hat eine ganze Reihe positiver Trends ausgemacht. „Der MSCI World, der MSCI Europa Small Cap und der MSCI Emerging Markets haben wieder Kaufsignale gegeben, aber die Trends sind immer noch fragil.“ Das bedeutet, dass die Trendstärke begrenzt ist und schon kleinere Bewegungen zu einem Trendwechsel führen können. Insgesamt hat er in seinen STARS-Fonds, die in verschiedenen Risikoklassen eingeteilt sind, die Aktienquoten auf die Maximalgröße erhöht. In der flexiblen Variante, bei der die Aktienquote von 0 bis 100 Prozent gefahren werden kann, ist Kaiser inzwischen bei 95 Prozent angelangt. Zuletzt hat er besonders die Schwellenländer-Quote hochgesetzt. Thomas Meyer zu Drewer, der das ETF-Geschäft der Commerzbank unter der Marke ComStage leitet, bestätigt: „Wir haben in diesem Jahr bisher wieder kräftige Zuflüsse bei den Emerging Markets gesehen.“ Für den Rest des Jahres ist Kaiser zuversichtlich: „Ich denke, dass sich die Trend, wenn auch unter Schwankungen weiter positiv entwickeln sollten.“