Start-up-Festival mit Kevin Spacey und Richard Branson

Donnerstag, 22.09.2016 06:35 von

MÜNCHEN (dpa-AFX) - München wird an von diesem Sonntag an wieder zum Treffpunkt für die deutsche und internationale Start-up-Szene. Zur dreitägigen Veranstaltung Bits & Pretzels werden rund 5000 Teilnehmer erwartet und damit erneut deutlich mehr als im Vorjahr. Für das Event konnten die Organisatoren Bernd Storm, Andreas Bruckschlo?gl und Felix Haas in diesem Jahr zwei echte Superstars gewinnen: Der US-Schauspieler und Oscar-Preisträger Kevin Spacey ("American Beauty", "House of Cards") wird die Veranstaltung am Sonntag (25. September) eröffnen. Am Montag folgt dann der Auftritt von Unternehmer, Milliardär und Abenteurer Sir Richard Branson. Sowohl der Amerikaner als auch der Brite investieren selbst in Start-ups.

Gestartet war Bits & Pretzels vor wenigen Jahren mit rund 1400 Teilnehmern, seither lockt das Treffen alljährlich mehr Interessenten an. Erfolgreiche Gründer berichten bei der Veranstaltung über ihre Erfahrungen, geben Tipps, können sich untereinander austauschen und ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren. Thematisch befasst sich die Veranstaltung mit Schwerpunkten wie Zukunft des Handels, Lifestyle und Internet der Dinge. Auch für Kontakte mit potenziellen Investoren nutzen Gründer die Veranstaltung, die am Dienstag mit einem gemeinsamen Oktoberfest-Besuch ihren Abschluss findet.

Das Klima für deutsche Start-ups hatte sich zuletzt etwas aufgehellt - auch wenn der Abstand zur boomenden Szene vor allem in den USA noch immer riesig ist, wie die Organisatoren von Bits & Pretzels einräumen. Gründer kämen aber immerhin mittlerweile besser an Kapital. Hinzu kommt, dass viele große Konzerne und auch Banken in Deutschland eigene Start-up-Einheiten gründen, um junge Unternehmer mit innovativen Ideen zu gewinnen./csc/DP/zb