Spanien: Erstmals seit mehr als zwei Jahren wieder steigende Preise

Freitag, 28.10.2016 09:48 von

MADRID (dpa-AFX) - In Spanien ist die Inflation zurückgekehrt. Erstmals seit mehr als zwei Jahren steigen die Verbraucherpreise wieder. Im Oktober sei der nach europäischen Standards errechnete Verbraucherpreisindex (HVPI) um 0,5 Prozent gestiegen, wie das Statistikamt INE am Freitag in einer ersten Schätzung mitteilte. Volkswirte hatten nur eine Inflation von 0,3 Prozent erwartet, nachdem die Verbraucherpreise im September noch stagniert hatten.

Der Anstieg der Verbraucherpreise im Oktober ist der erste Zuwachs im Jahresvergleich seit Mai 2014. Anfang 2015 waren die Preise noch um 1,5 Prozent gesunken. Seit April hat die Teuerung in Spanien Stück für Stück zugelegt und langsam aber sicher den negativen Bereich verlassen.

Die Europäische Zentralbank (EZB) strebt für die gesamte Eurozone eine Jahresinflationsrate von knapp zwei Prozent an. Die Währungshüter versuchen seit geraumer Zeit die Teuerung mit einer beispiellosen Geldflut anzuschieben. Wegen der lockeren Geldpolitik und durch gestiegene Ölpreise war die Inflation zuletzt auch im Währungsraum insgesamt etwas gestiegen./jkr/fbr