Top-Thema

09:26 Uhr
Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax geht mit Verlust in den Hexen­sabbat

Neuer Aurubis-Chef plant keinen radikalen Strategiewechsel

Dienstag, 15.11.2016 08:22 von dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Aurubis-Chef Jürgen Schachler plant keinen radikalen Kurswechsel bei dem Kupferherstellers. "Explosive Änderungen" werde es mit ihm nicht geben, sagte der seit Juli amtierende Vorstandschef der "Börsen-Zeitung" (Dienstag). Im gehe es vielmehr um die Optimierung der Prozesse, um das "Feintuning". Seine Überlegungen zur künftigen Strategie will Schachler bei der Hauptversammlung Anfang März vorstellen.

Offen zeigte sich der Vorstandschef für weitere Zukäufe. Die Zielländer seien dabei gar nicht so entscheidend, vielmehr müssten zugekaufte Unternehmen das Kerngeschäft stärken und Synergien bringen. Der Kupferkonzern erwirtschaftet drei Viertel seines Umsatzes von zuletzt 11 Milliarden Euro in Europa./she/fbr