Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

18:44 Uhr
AKTIE IM FOKUS: BASF-​Anleger machen Kasse nach unverändertem Ausblick

Merck KGaA will bis 2022 mit neuen Produkten 4 Milliarden Euro umsetzen

Donnerstag, 13.10.2016 10:53 von

DARMSTADT (dpa-AFX) - Der Pharma- und Chemiekonzern Merck KGaA (Merck KGaA Aktie) setzt in den kommenden sechs Jahren voll auf seine Entwicklungspipeline. Bis 2022 will das Darmstädter Unternehmen mit neuen Produkten Umsätze in Höhe von vier Milliarden Euro erzielen, wie Vorstandschef Stefan Oschmann am Donnerstag auf einem Kapitalmarkt-Treffen ausführte. Dazu soll die Pharmasparte mit neuen Medikamenten zwei Milliarden Euro beitragen. Für den aktuell größten Hoffnungsträger, den Medikamentenkandidat Avelumab, will Merck nach wie vor noch in diesem Jahr einen ersten Zulassungsantrag einreichen. Das Laborgeschäft und die Spezialchemie inklusive Flüssigkristalle sollen jeweils eine Milliarde Euro neuen Umsatz liefern./nmu/stb