Lockheed-Chefin verspricht nach Treffen mit Trump 1800 US-Jobs

Freitag, 13.01.2017 23:08 von dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach Kritik von Donald Trump hat die Chefin des US-Rüstungskonzerns Lockheed Martin (Lockheed Martin Aktie) eine Job-Offensive angekündigt. "Wir werden unsere Arbeitsplätze in Fort Worth um 1800 Stellen ausbauen und wenn Sie an die Zulieferkette über 45 US-Bundesstaaten hinweg denken, dann sind es Tausende von Jobs", sagte Marilyn Hewson am Freitag nach einem Treffen mit dem künftigen US-Präsidenten im New Yorker Trump Tower. Zudem versprach sie, beim Kampfjet F-35 den niedrigstmöglichen Preis anbieten zu wollen. Trump hatte sich im Dezember über die in seinen Augen zu hohen Kosten beschwert und gedroht, beim Rivalen Boeing (Boeing Aktie) einen günstigeren Preis anzufragen./hbr/DP/he