JPMorgan belässt Thyssenkrupp auf 'Overweight'

Donnerstag, 17.11.2016 12:22 von

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Bank JPMorgan hat Thyssenkrupp (ThyssenKrupp Aktie) auf "Overweight" belassen. Die Kurse von Stahlaktien hätten von Donald Trumps Überraschungssieg bei der US-Präsidentschaftswahl und dessen Infrastrukturplänen profitiert und dürften bis zum Jahresende die Minenwerte überflügeln, schrieb Analyst Roger Bell in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Ein Ende des Käuferstreiks in den USA und das Fehlen wettbewerbsfähiger Importe in Europa sollten die Unternehmensgewinne antreiben. Während der weltweite Marktführer ArcelorMittal (ArcelorMittal Aktie) Nutzen aus seinem starken US-Geschäft ziehen dürfte, bevorzuge er wegen unternehmensspezifischer Faktoren weiter ThyssenKrupp./gl/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.