Devisen: Euro leicht gestiegen

Montag, 19.09.2016 08:17 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro hat am Montag im frühen Handel leicht zugelegt. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1172 US-Dollar gehandelt und damit leicht über dem Kurs vom Freitag. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Freitag auf 1,1226 (Donnerstag: 1,1254) Dollar (Dollarkurs) festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8908 (0,8886) Euro.

Am Devisenmarkt richten sich diese Woche die Blicke auf die am Mittwoch anstehende Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed. Ende vergangener Woche waren die Erwartungen einer Leitzinsanhebung aufgrund überraschend starker Daten zur Inflation in den USA wieder etwas gestiegen. Der Dollar legte zu und der Euro wurde im Gegenzug deutlich geschwächt. Nach wie vor wird an den Märkten aber eher mit einer abwartenden Haltung der Fed gerechnet. Die eingepreiste Wahrscheinlichkeit für eine Zinsanhebung diesen Monat liegt lediglich bei 20 Prozent.

Die Fed stehe nicht unter Zugzwang, kommentiert Ulrich Leuchtmann, Experte bei der Commerzbank (Commerzbank Aktie). "Sie kann auch weiterhin die Aussicht auf einen Zinsschritt im Dezember so vage halten, dass die Marktteilnehmer bezüglich der Dezember-Sitzung gespalten bleiben."/tos/she