Deutsche Anleihen: Fester - Bund begibt weniger Schuldtitel

Dienstag, 20.09.2016 12:58 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Dienstag etwas zugelegt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,16 Prozent auf 164,02 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel auf minus 0,004 Prozent. Auch in den übrigen Ländern der Eurozone gingen die Renditen etwas zurück.

Das Angebot an Bundeswertpapieren wird im weiteren Jahresverlauf niedriger ausfallen als bislang erwartet. Der Bund reagiert auf die robuste Haushaltslage und will im Herbst weniger Schulden aufnehmen als bislang geplant. Für das vierte Quartal sind jetzt Emissionen von Wertpapieren im Volumen von 27 Milliarden Euro vorgesehen. Das sind 7 Milliarden Euro weniger als bislang geplant. Verantwortlich sind vor allem höhere Steuereinnahmen.

Am Nachmittag stehen in den USA noch Zahlen zu den Wohnungsbaubeginnen auf dem Kalender. Auf die an diesem Mittwoch anstehende Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed dürfte sie jedoch keinen Einfluss mehr haben. Ralf Umlauf, Experte bei der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba), rechnet mit robusten Daten. "Allerdings ist nicht davon auszugehen, dass die Zahlen eine Forcierung der Zinserhöhungserwartungen nach sich ziehen, denn die Fed-Verantwortlichen dürften sich nicht unter akutem Handlungsdruck sehen."/jsl/tos/fbr