Top-Thema

Dax-Anleger brauchen neue Impulse

Montag, 05.09.2016 14:40 von

Die schwachen US-Arbeitsmarktdaten vom Freitag wirken noch nach. Allerdings reicht es nur für ein kleines Plus beim Dax. Nun warten die Anleger auf neue Impulse. An Ölmärkten kam es derweil zu großen Preissprüngen.

Spekulationen auf längerfristig niedrige US-Zinsen haben dem Dax am Montag leicht ins Plus geschoben. Der Leitindex legte um 0,2 Prozent auf 10.707 Punkte zu. Bis zu seinem Jahreshoch bei 10.802 Punkten, das der Leitindex Mitte August erreicht hatte, fehlen damit zwar weniger als 100 Punkte. Doch wegen des feiertagsbedingten Schließung der US-Börsen werden sich die Aktionäre auf neue Impulse zunächst einmal gedulden müssen.

„Deutsche Aktien profitieren immer noch von den US-Arbeitsmarktdaten vom Freitag“, sagte ein Börsianer. „Denn sie signalisieren, dass die erwartete US-Zinserhöhung eher später als früher kommt. Außerdem hat der Dax im Vergleich zur Wall Street Nachholbedarf.“ Die US-Indizes eilten in den vergangenen Wochen von Rekordhoch zu Rekordhoch, während dem Dax noch rund 700 Punkte zu einer neuen Bestmarke fehlen.

Für die Analysten der Essener National-Bank ist eine Anhebung bei der nächsten Fed-Sitzung Ende September aber noch nicht vom Tisch. „Obwohl die Markterwartungen verfehlt wurden, zeigt der Arbeitsmarktbericht deutlich an, dass der US-Jobmotor weiterhin in einem guten Zustand ist.“ Einer baldigen Zinserhöhung stünden die Zahlen nicht im Weg.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.