Top-Thema

Das Grundvertrauen in den deutschen Aktienmarkt

Dienstag, 20.09.2016 18:20 von

Eine Sentimentanalyse sagt dem deutschen Aktienmarkt eine hoffnungsvolle Entwicklung voraus. Musterdepotstratege Georgios Kokologiannis steht solchen Analysen aber skeptisch gegenüber. Die Musterdepots im Überblick.

Die Zuversicht in deutsche Aktientitel steigt auf ein neues Jahreshoch. Darauf deuten Indikatoren des Analysehauses Sentix hin. Die Fachleute untersuchen regelmäßig das Befinden der Anleger und ziehen daraus Schlüsse für die weitere Entwicklung an den Finanzmärkten. Bereits seit Februar erhöhe sich das Grundvertrauen der professionellen Anleger in Dax-Werte kontinuierlich, so die Beobachtung der Experten.Gleichzeitig bleibe die kurzfristige Stimmung zwar gedämpft. Insgesamt sei dies ein positives Signal für die weitere Dax-Entwicklung. Das Fazit deckt sich mit dem jüngsten Ergebnis einer Sentiment-Auswertung, die das Handelsblatt in Zusammenarbeit mit dem Analysehaus Animusx regelmäßig erstellt. Auch hier werten die Fachleute unter dem Strich den aktuellen Gemütszustand der Investoren tendenziell positiv. Die jüngste Schwächephase am hiesigen Aktienmarkt drückt zwar auf die Stimmung der Anleger. Kurzfristig fürchten sie daher zunehmend eine Fortsetzung der Abwärtsbewegung. Auf lange Sicht dagegen sei eine hohe Investitionsbereitschaft zu beobachten.Ich stehe Sentimentanalysen zum hiesigen Aktienmarkt skeptisch gegenüber, die auf Basis der Befragung inländischer Marktbeobachter entstehen. Schließlich gehört die Mehrheit der Dax-Aktien ausländischen Anteilseignern. Deren Markterwartungen können ganz anders aussehen als die der heimischen Investoren – und dürften sich in den üblichen Sentiment-Analysen nicht zwingend wiederfinden. Das birgt hohes Potenzial für Fehlsignale der Sentiment-Analysen.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.