Top-Thema

22:40 Uhr +0,74%
Aktien New York Schluss: Ungebrochene Kauflust sorgt für weitere Rekorde

Chinesischer Amazon-Rivale trotzt Konjunkturflaute

Mittwoch, 02.11.2016 16:00 von

Das Online-Kaufhaus Alibaba hat im vergangenen Quartal seinen Umsatz um mehr als die Hälfte gesteigert. Damit übertraf der Amazon-Rivale die Markterwartungen. Sondereffekte führten aber zu einem Gewinneinbruch.

Trotz der Konjunkturabkühlung in China setzt das Online-Kaufhaus Alibaba sein rasantes Wachstum fort. Neben dem Kernbereich Internet-Handel boomte im vergangenen Quartal auch das Unterhaltungs- und Mediengeschäft, wie der Amazon-Rivale am Mittwoch mitteilte. Der Umsatz schoss um 55 Prozent in die Höhe auf umgerechnet rund 4,6 Milliarden Euro (34,3 Milliarden Yuan). Damit übertraf der chinesische Branchenprimus die Markterwartungen. Die in New York notierten Alibaba-Aktien stiegen vorbörslich um 3,8 Prozent. Die Papiere des zu 15 Prozent an Alibaba beteiligten Internet-Pioniers Yahoo (Yahoo Aktie) legten 2,3 Prozent zu.

Auf Sondereffekte führte Alibaba den Gewinneinbruch um 67 Prozent zurück. Im Vorjahreszeitraum habe eine milliardenschwere Neubewertung seiner Aktienbeteiligung an der Firma Alibaba Health zu einem besonders hohen Gewinn geführt, erklärte das Unternehmen. Platzhirsch Amazon (Amazon Aktie) hatte seinen Quartalsumsatz um fast ein Drittel auf 32,7 Milliarden Dollar (Dollarkurs) gesteigert.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.