Top-Thema

10:41 Uhr +1,51%
Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax zieht nach Italien-​Referendum kräftig an

Alternativen zur Bundesanleihe

Freitag, 18.11.2016 07:00

Die Bundesanleihe ist für viele deutsche Sparer der Inbegriff für eine konservative Geldanlage. Doch während bei Staatsanleihen aus Deutschland die Sicherheit auch heute noch groß geschrieben wird, hapert es an einem anderen ganz entscheidenden Detail: der Rendite. Schon seit einiger Zeit steht bei deutschen Staatsanleihen die Null vor dem Komma – wer keine reale Renditen erzielt, müsste eigentlich sofort Reißaus nehmen. Dennoch halten viele Anleger der Bundesanleihe die Treue. Zu Unrecht, wie Marcel de Gavarelli, Investment Manager der Laureus AG Privat Finanz in einer aktuellen Markteinschätzung schreibt. „Die Bundesanleihe steht stellvertretend für das Dilemma, in dem sich viele Anleger derzeit befinden: Klassische Anlagen werfen nichts mehr ab, renditereichere Investments sind angeblich zu riskant. Was tun? Viele Anleger begehen den Fehler und machen weiter wie zuvor. Sie nehmen eine Rendite mit Nullstelle in Kauf, weil sie keine andere Möglichkeit sehen“, so Gavarelli.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.