Top-Thema

10:10 Uhr
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax legt Pause ein - Leichtes Minus

Aktienmarkt: Sixt-Aktie kann sich nicht behaupten

Mittwoch, 15.11.2017 12:14 von ARIVA.DE

Am deutschen Aktienmarkt liegt die Sixt-Aktie (Stammaktie) gegenwärtig im Minus. Das Papier kostete zuletzt 74,21 Euro.

An der Börse liegt das Wertpapier von Sixt (Stammaktie) derzeit im Minus. Die Aktie verbilligte sich um 1,74 Euro. Aktuell zahlen Käufer 74,21 Euro am Aktienmarkt für das Wertpapier. Die Aktie von Sixt steht damit schlechter da als der Gesamtmarkt, gemessen am SDAX. Der SDAX notiert zur Stunde bei 11.580 Punkten. Das entspricht einem Minus von 1,02 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Trotz des heutigen Kursverlustes: Von seinem Allzeittief ist der Anteilsschein von Sixt gegenwärtig noch weit entfernt. Am 3. März 2009 ging das Papier zu einem Preis von 3,95 Euro aus dem Handel – das sind 94,68 Prozent weniger als der aktuelle Kurs.

Das Unternehmen Sixt

Die Sixt SE ist ein international tätiger Mobilitätsdienstleister. Kerngeschäft des Unternehmens ist der Mietwagenservice, welcher durch Services wie Leasing und Autokauf sowie verschiedene Dienstleistungen rund um den Mobilitätsbereich ergänzt wird. Das Unternehmen gehört in Deutschland und Österreich zu den Marktführern im Bereich Autovermietung. Sixt setzte im vergangenen Geschäftsjahr Waren und Dienstleistungen im Wert von 2,41 Mrd. Euro um. Die Gesellschaft machte dabei unter dem Strich einen Gewinn von 142 Mio. Euro.

So sehen Analysten die Sixt-Aktie

Die Sixt-Aktie wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Die Commerzbank (Commerzbank Aktie) hat die Einstufung für Sixt nach endgültigen Zahlen zum dritten Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 80 Euro belassen. Der Umsatz habe seine Prognose und die Konsensschätzung exakt getroffen, schrieb Analystin Sabrina Taneja in einer Studie vom Mittwoch. Der Vorsteuergewinn des Autovermieters sei letztlich etwas über der vorläufigen Verlautbarung ausgefallen.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.

Kolumnen

Stefanie Burgmaier
21.04.10 - Stefanie Burgmaier
Stefan Böhm
21.04.10 - Stefan Böhm