Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

16:26 Uhr
WOCHENAUSBLICK: Dax müht sich um Sicherung der 13 000-Punkte-​Marke

Aktien New York: Kaum bewegt - Unsicherheit vor US-Wahl und Fed bremsen

Dienstag, 01.11.2016 15:20 von

NEW YORK (dpa-AFX) - Die vorsichtige Börsenstimmung in den Vereinigten Staaten hat sich auch am Dienstag fortgesetzt. Die Unsicherheit über den Ausgang der US-Präsidentschaftswahl halte Anleger ebenso von Engagements an der Wall Street ab wie die zur Wochenmitte erwarteten geldpolitischen Entscheidungen der Notenbank Fed, hieß es im Handel.

Der Dow Jones Industrial zeigte sich im frühen Handel mit 18 143,14 Punkten prozentual unverändert. Am Vortag hatte er 0,1 Prozent verloren. Da die Zeitumstellung in den USA erst am kommenden Wochenende erfolgt, startet der US-Börsenhandel in dieser Woche jeweils bereits um 14.30 statt 15.30 Uhr.

Der marktbreite S&P-500-Index stieg um 0,04 Prozent auf 2127,06 Punkte und der technologielastige Nasdaq-100-Index trat mit plus 0,01 Prozent bei 4801,65 Zählern auf der Stelle.

Mit Blick auf die Wahlen liegt erstmals seit Mai Donald Trump in einer Umfrage des Senders ABC und der "Washington Post" knapp vor Hillary Clinton. Wegen der Unsicherheit vor den Wahlen wird auch von der US-Notenbank am morgigen Mittwoch noch nicht mit einer Zinsanhebung gerechnet. Erwartet werden von vielen Börsianern allerdings Hinweise für einen solchen Schritt im Dezember, wobei sich die Gedanken inzwischen zunehmend um das Ausmaß des ersten Zinsschritts in diesem Jahr drehen./ck/fbr