Top-Thema

09.12.16 +0,72%
Aktien New York Schluss: Ungebrochene Kauflust sorgt für weitere Rekorde

Aktien New York: Fallende Ölpreise belasten Dow Jones

Freitag, 19.02.2016 16:43 von

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Dow Jones Industrial hat am Freitag angesichts wieder fallender Ölpreise weiter geschwächelt. Der US-Leitindex knüpfte an seine moderaten Vortagesverluste an und fiel um 0,35 Prozent auf 16 355,94 Punkte. Es sei nicht sonderlich überraschend, dass dem Börsenbarometer nach der jüngsten Erholungsrally die Puste ausgegangen sei, sagte ein Börsianer. Die Anleger dürfen sich immer noch über ein Wochenplus von mehr als 2 Prozent freuen.

Der marktbreite S&P-500-Index sank am Freitag um 0,29 Prozent auf 1912,30 Punkte, während der Nasdaq 100 um 0,16 Prozent auf 4158,32 Zähler stieg.

Bereits am Donnerstag hatten die Ölpreise angesichts gestiegener US-Ölreserven einen spürbaren Dämpfer erhalten. Die Daten hätten die Anleger an das weiterhin bestehende Überangebot erinnert, sagte Analyst Craig Erlam vom Broker Oanda.

Zudem rückte die Inflationsentwicklung in den Blick, nachdem die Teuerung in den USA im Januar spürbar angezogen hatte. "Die unerwartet hohen Verbraucherpreise sind vor allem dem Kernindex zuzuschreiben und dies dürfte bei den Fed-Vertretern für Aufmerksamkeit sorgen", schrieb Analyst Ralf Umlauf von der Landesbank Helaba. Sollten sich Ölpreise und Börsen in den nächsten Wochen erholen, dürfte für die US-Notenbank Fed ab dem zweiten Quartal kein Weg an Zinserhöhungen vorbei führen./mis/he