Aktien Frankfurt Schluss: Deutsche Bank trübt Stimmung im Dax

Freitag, 16.09.2016 17:48 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Eine neue Hiobsbotschaft von der Deutschen Bank und der sogenannte "Hexensabbat" haben den Dax am Freitag deutlich belastet. Der deutsche Leitindex beendete den Handel 1,49 Prozent tiefer auf 10 276,17 Punkten und verlor auf Wochensicht damit 2,8 Prozent. Unter dem "Hexensabbat" verstehen Börsianer den großen Verfall der Futures und Optionen an den Terminbörsen.

Der MDax der mittelgroßen deutschen Unternehmen sank um 0,37 Prozent auf 21 027,76 Punkte, während der Technologiewerte-Index TecDax 0,40 Prozent höher bei 1768,17 Punkten schloss./ajx/he