Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax gibt vor baldiger US-Wahl weiter nach

Freitag, 04.11.2016 09:23 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Auch am Freitag ist am deutschen Aktienmarkt keine Erholung in Sicht. Die immer näher rückende US-Wahl schreckt wegen ihres unsicheren Ausgangs die Anleger weiterhin ab. Der Dax gab binnen der ersten Handelsminuten 0,54 Prozent auf 10 270,28 Punkte nach. Der deutsche Leitindex hat bereits fünf Handelstage in Folge mit Verlusten hinter sich.

Wenige Tage vor der US-Präsidentenwahl scheint der Ausgang derzeit völlig offen. Vieles deutet auf ein enges Rennen bis zur letzten Minute hin. Börsianer befürchten Verluste an den Aktienmärkten, sollte Donald Trump der Sieg tatsächlich gelingen. Denn der Republikaner gilt unter Marktteilnehmern als unberechenbar. "Die Kontrahentin Hillary Clinton steht dagegen für Kontinuität" schrieb Christian Henke vom Broker IG.

Der MDax der mittelgroßen Unternehmen verlor zuletzt 0,50 Prozent auf 20 546,04 Punkte, und der Technologiewerte-Index TecDax sackte um 0,58 Prozent auf 1693,68 Zähler ab. Zurückhaltung dominierte auch im restlichen Europa: Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 büßte 0,47 Prozent auf 2959,46 Punkte ein./tav/das