AKTIEN-FLASH: HeidelbergCement fällt weiter - Commerzbank-Abstufung wirkt nach

Freitag, 25.11.2016 09:52 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien des Baustoffkonzerns HeidelbergCement (Heidelberg Cement Aktie) sind am Freitag auf den tiefsten Stand seit Ende September gefallen. Am Vormittag ging es um 1,48 Prozent auf 82,76 Euro nach unten. Kurz nach dem Sieg von Donald Trump bei der US-Präsidentschaftswahl hatte die Hoffnung auf umfangreiche Investitionen in die US-Infrastruktur die Branche angetrieben. Für Heidelbergcement war es dabei bis auf 94,59 Euro nach oben gegangen. Mehr hatten die Papiere zuletzt im Jahr 2008 gekostet.

Analyst Norbert Kretlow von der Commerzbank (Commerzbank Aktie) warnte nun aber vor möglichen Enttäuschungen. So dürften die positiven Effekte eines Infrastrukturprogramms der USA sich bei HeidelbergCement in Grenzen halten. Das US-Geschäft bleibe derweil der einzige Gewinntreiber des Dax-Konzerns. In den Schwellenländern gebe es Gegenwind. Zudem dürfte die Brexit-Entscheidung die Geschäfte in Großbritannien im kommenden Jahr negativ beeinflussen.

Kretlow senkte sein Kursziel von 90 auf 75 Euro und strich seine Kaufempfehlung. Er votiert nun mit "Reduce"./mis/zb