AKTIE IM FOKUS: Deutsche Bank profitiert kaum von Branchenerholung

Mittwoch, 21.09.2016 13:33 von

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Deutsche Bank (Deutsche Bank Aktie) hat am Mittwoch kaum von der Hoffnung auf eine bankenfreundlichere Notenbank-Politik profitiert. Während die Commerzbank (Commerzbank Aktie) mit einem Plus von fast 4 Prozent den Dax anführte und der Branchenindex Stoxx Europe 600 Banks um zweieinhalb Prozent zulegte, bewegte sich das Deutsche-Bank-Papier gegen Mittag kaum vom Fleck.

Die Anleger sorgen sich seit Tagen um die Kapitalausstattung der Deutschen Bank. Auslöser war die Forderung der US-Regierung über 14 Milliarden Dollar (Dollarkurs) in Vergleichsverhandlungen um dubiose Hypothekendeals. Manche Experten sehen eine Kapitalerhöhung mittlerweile als wahrscheinlich an.

Am Morgen lag das Papier der Deutschen Bank mit 11,13 Euro nur noch unweit des im August erreichten historischen Tiefs von 11,06 Euro, zuletzt kostete die Aktie 11,27 Euro./das/fbr

----------------------- dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX -----------------------