AKTIE IM FOKUS: Analystenlob treibt Südzucker-Aktien auf Drei-Jahres-Hoch

Freitag, 14.10.2016 11:47 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Positive Kommentare von Analysten haben die zuletzt gut gelaufenen Südzucker-Aktien am Freitag weiter angetrieben. Sie kletterten zuletzt um 4,52 Prozent auf 25,795 Euro und damit auf den höchsten Stand seit Sommer 2013. Im MDax der mittelgroßen deutschen Unternehmen, für den es um rund 1 Prozent nach oben, eroberten sie damit den ersten Platz.

Nach den am Vortag präsentierten endgültigen Vierteljahreszahlen hob nun Analyst John Ennis von Goldman Sachs (Goldman Sachs Aktie) sein Kursziel für die Südzucker-Papiere von 23,20 auf 23,60 Euro an. Ennis lobte, dass der Zuckerhersteller den positiven mittelfristigen Ausblick bestätigt habe. Er geht bei Südzucker (Südzucker Aktie) zudem in den kommenden zwei Jahren von deutlichen Gewinnsteigerungen aus. Insofern dürften auch die Konsensprognosen zulegen. Weil der Aktienkurs diese positiven Aspekte aber bereits widerspiegele, beließ er seine Einstufung auf "Neutral".

Auch Virginie Boucher-Ferte, Analystin bei der Deutschen Bank, erhöhte bei unverändertem "Hold"-Votum ihr Kursziel, und zwar von 21 auf 24 Euro. Aufgrund der aktuell starken operativen Entwicklung des Zuckerherstellers habe sie ihre Gewinnprognosen für die Geschäftsjahre 2016/17 bis 2018/19 angehoben, schrieb sie in einer aktuellen Studie.

Südzucker profitiert von steigenden Zuckerpreisen und niedrigeren Rohstoffkosten. Ergebnisseitig erzielte der Zuckerproduzent daher im zweiten Geschäftsquartal deutliche Verbesserungen. Die Eckdaten hatte der Konzern bereits im September gemeldet und dabei auch die Gewinnprognose für das Gesamtjahr erhöht.

Die weitere Zuckerpreisentwicklung lasse aber nur in begrenztem Maße prognostizieren, gab Expertin Boucher-Ferte zu Bedenken. Weil außerdem der Bioethanolmarkt hohen Schwankungen unterliege, seien die Südzucker-Aktien derzeit fair bewertet. Im MDax zählen sie im Jahr 2016 mit einem Plus von mehr als 40 Prozent zu den stärksten Werten./ajx/das