Aktien New York Schluss: Fed-Kommentare schmecken Anlegern nicht

Mittwoch, 27.01.2016 22:23 von

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Betonung weltwirtschaftlicher Risiken durch die US-Notenbank Fed ist am Mittwoch an der Wall Street nicht gut angekommen. Die Währungshüter rücken in Sachen Zinsentscheidung die globalen Gefahren stärker in den Fokus. Die Erwartungen für eine Leitzinsanhebung auf der kommenden Sitzung im März wurden so gedämpft, auch wenn sie weiterhin nicht als ausgeschlossen gilt. Den Leitzins hat die Fed wie von Volkswirten erwartet nicht verändert.

Der Dow Jones Industrial schloss nach einem schwankungsfreudigen Handelsverlauf mit einem Minus von 1,38 Prozent bei 15 944,46 Zählern. Am Dienstag war der Leitindex noch um 1,8 Prozent gestiegen. Der marktbreite S&P-500-Index fiel am Mittwoch um 1,09 Prozent auf 1882,95 Punkte. Der Technologie-Auswahlindex Nasdaq 100 büßte 2,48 Prozent auf 4128,86 Punkte ein./edh/das