Welche interessanten Neuemissionen seht ihr in den nächsten Wochen? o.T.

Beiträge: 6
Zugriffe: 840 / Heute: 1
ADORI AG
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Sunburst Merchan.
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Siemens 106,046 € +0,32%
Perf. seit Threadbeginn:   -5,47%
Welche interessanten Neuemissionen seht ihr in den nächsten Wochen? o.T. estrich
estrich:

Welche interessanten Neuemissionen seht ihr in den nächsten Woch.

 
07.05.00 10:54
#1
Welche interessanten Neuemissionen seht ihr in den nächsten Wochen? o.T. Reinyboy
Reinyboy:

Re: Welche interessanten Neuemissionen seht ihr in den nächsten .

 
07.05.00 12:48
#2
Abro Media net AG ist für mich der die interessanteste Neuemission, da KUV 0,9 und das Wachtum mit Internetwerbung am Anfang steht. KGV = 20 in 2000

Adlink, die reine Internetwerbung machen ist mit einem KUV von um 13 bewertet.

Deshalb müßte Abromedia auf kürzere Sicht ein Verdoppler vom Emissionpreis ausgehend werden.

(KUVs und KGV nach Arivaangaben)

Adori könnte durch die jeweils 10% Beteiligungen von Brainpool und Sunburst auch interessant werden, da beide Unternehmen ihr Geld nicht in einen Laden stecken würden von dem sie nicht überzeugt sind.




Mfg      Reinyboy
Welche interessanten Neuemissionen seht ihr in den nächsten Wochen? o.T. index
index:

Intraware

 
07.05.00 13:07
#3
Intraware könnte interessant werden.

Aus going-public:

Intraware - Hohe Wachstumsraten zum fairem Preis


         Bis zum 9. Mai läuft die Zeichnungsfrist für die Aktien der Intraware AG (WKN 510
         450). Die Bookbuilding-Spanne liegt bei 24 bis 28 Euro. Das Bankenkonsortium
         besteht aus HSBC Trinkaus Burkhardt (Lead), WGZ Bank und Bankgesellschaft Berlin.

         
         Die Erstnotiz am Neuen Markt ist für den 12. Mai geplant. Emittiert werden insgesamt
         1,3 Mio. Aktien zuzüglich eines Greenshoes in Höhe von 0,12 Mio. Stück. 1,1 Mio.
         Aktien stammen dabei aus einer Kapitalerhöhung, 0,2 Mio. Aktien geben die
         Altaktionäre ab. Der Greenshoe stammt ebenfalls aus Altaktionärsbesitz.

         Die Intraware AG, Petersburg, entwickelt Software für das e-Management. Durch
         dieses sollen vorhandene Informationen bedarfsgerecht verfügbar gehalten werden und
         neue oder geänderte Abläufe schnell, effektiv und einfach umgesetzt werden können.
         Ein Beispiel hierfür ist die Verwaltung und Auswertung unstrukturierter Informationen
         wie Faxe, Notizzettel oder Angebote. Statt mehrerer Papierstapel erleichtert eine
         Software die Verwaltung. Hauptprodukte von Intraware sind die Software-Lösungen der

         Produktfamile OCTUPUS. Diese werden europaweit über ein Netz von 45
         Systempartnern und bereits von über 60.000 Anwendern genutzt. Zu den Kunden
         zählen unter anderem Firmen wie BASF, Bilfinger Berger und Siemens. Insgesamt hat
         die Intraware AG seit 1996 über 105.000 Anwenderlizenzen verkauft. Die modular
         aufgebaute Software, die bisher über Lotus Notes läuft, soll zukünftig auch für
         Microsoft Exchange erhältlich sein.

         Im Jahr 1999 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 11,2 Mio. Euro. Dieser soll
         sich im laufenden Geschäftsjahr auf 17,5 Mio. Euro erhöhen. Für das Jahr 2001
         erscheinen 36 Mio. Euro Umsatz realistisch, für das Jahr 2002 rechnet GoingPublic
         mit etwa 60 Mio. Euro. Im Jahr 2001 will das Unternehmen den Break Even erreichen,
         nachdem 1999 noch ein Fehlbetrag von 1,7 Mio. Euro anfiel, der im laufenden Jahr auf
         etwa 2,5 Mio. Euro ansteigen soll. Für das Jahr 2002 erscheint ein Jahresüberschuß
         von 5 Mio. Euro möglich. Grundlage für die hohen Wachstumsraten bilden dabei die
         über 100.000 bereits verkauften Lizenzen. Die Ausweitung der Produkte auf Microsoft
         Exchange eröffnet große Potentiale. Bis zur Einführung besteht allerdings die Gefahr,
         daß existierende Mitbewerber in diesem Markt ihre Anteile stark ausbauen, was sich
         negativ auf die Wachstumsraten von Intraware auswirken würde.

         Bei einem Emissionspreis von 28 Euro ergibt sich ein KUV von 3,1. Auf Grund der
         guten Marktstellung und des großen Marktwachstums erscheint die Aktie damit sehr fair
         bewertet. Für langfristig orientierte Anleger sollte sich eine Zeichnung durchaus lohnen.
Welche interessanten Neuemissionen seht ihr in den nächsten Wochen? o.T. Kicky
Kicky:

Ich denke Adori-ein reiner B2B-Wert ,Brainpool und Sunburst mit je 10% .

 
07.05.00 21:46
#4
www.instock.de/neuemission/index.shtml       Die Regensburger Firma entwickelt, realisiert und betreibt virtuelle Shops im Internet. Nach der Einbindung der firmeneigenen B2B-Lösungen in die Website des jeweiligen Kunden kann der Online-Einkauf beginnen. Neben Produkten des Partners können auch Artikel aus der Adori-Produktpalette (CDs, DVDs und Video) via Internet bestellt werden.
Die Süddeutschen übernehmen zudem die komplette Organisation des Electronic-Shops: So erhalten Shopbetreiber angefangen von logistischer Unterstützung über Inkasso via eigenentwickelter E-Commerce-Software bis hin zur Kundenbetreuung im Call-Center alles aus einer Hand. Der Service erfolgt im Namen und auf Rechnung der Web-Seite-Inhaber. Für seine Dienste wird der Börsenneuling mit einer einmaligen Einrichtungsgebühr für die Shops sowie zusätzlich mit Umsatzprovisionen entlohnt.

Bislang hat Adori 27 solcher E-Commerce-Shops eingerichtet. Größter Kunde ist die Milchstraßen-Verlagsgruppe, deren Webseiten zu den Printausgaben von Amica, Max, Tomorrow, Net-Business und TV-Spielfilm mit Adori-Lösungen arbeiten . Als weiterer Kunde wird Focus-Online genannt.

Kurz vor dem Börsengang beteiligten sich Brainpool und Sunburst mit je 10 Prozent an Adori. Gemeinsam sollen E-Commerce-Konzepte realisiert werden: So will der Merchandising-Spezialist Sunburst langfristig 30 Prozent seines Umsatzes mit dem Internet-Handel erzielen. Brainpool will mit Hilfe der Adori-Partnerschaft seinen Umsatz auf 2,4 Millionen Euro verzehnfachen.  
Welche interessanten Neuemissionen seht ihr in den nächsten Wochen? o.T. Schaufel
Schaufel:

Re: Welche interessanten Neuemissionen seht ihr in den nächsten .

 
07.05.00 23:44
#5
Hallo Reinyboy,

Abromedia ist sicherlich interessant, allerdings sieht der
Konsortialführer (BHF-Bank) die Gewinnsituation nicht ganz so
positiv. Die BHF-Bank geht von einem KGV von etwa 30 aus, und zwar erst
für das Jahr 2001 (entspricht einem Gewinn von 1,31 Euro pro Aktie).
Nachzulesen unter

195.88.176.110/cgi-bin/r_news.pl?ag=548930&nr=0

Bei einem aktuellen Graumarktkurs von ca. 50 Euro hätten wir also
ein 2001er KGV um die 40.

Grüße,
Schaufel
Welche interessanten Neuemissionen seht ihr in den nächsten Wochen? o.T. aheun

Intraware

 
#6
Intraware ist echt eine inteessante Emission.
Wir setzten bei uns verschiedene Produkte dieses Unternehmens ein und sind sehr zufrieden. Auserdem gibt es daß Unternehmen schon einige Jahre am Markt. Sie einer der großen Player im Wachstumsmarkt der Intraware Anwendungen. Auch sind Sie nicht nur auf Lotus Notes als Platform fixiert obwohl Lotus Notes momentan sicher die beste Workflow Plattform am Markt ist.
Ich denke da sollte man investieren. Ich werde es jedenfalls tun ;-)


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem ADORI Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
3 80 Adori (665510):Letztes Wort noch nicht gesprochen! Carpman jumper17 07.10.09 09:55
  24 KURSRAKETE - mal dringend anschauen! Mind Explorer calvinklein 13.04.07 19:49
  66 Adori vor massiven Ausbruch !!! frigen adian 02.03.07 12:53
4 7 +++ Die neue KURSRAKETE! +++ Star Broker 07 ichnur 23.02.07 14:44
  37 +++ Die neue KURSRAKETE! +++ First Broker adian 19.02.07 23:24