Wenn das klappt, könnten Toyotas Geldbeutel explodieren!

Montag, 11.01.2016 17:58

Liebe Leser,


auf der Technik-Messe CES in Las Vegas werden Träume wahr. Diesen Eindruck bekommt man zumindest, wenn man sich die Zukunftspläne der einzelnen Anbieter anhört. Der japanische Autobauer Toyota möchte selbstfahrende Autos entwickeln, "die unfähig sind, einen Unfall zu verursachen".


"Wir müssen Autos bauen, die ihre Vorgehensweise erklären können"

Wissenschaftler Gill Pratt, der beim japanischen Autoriesen die Forschung leitet, kündigte für den Traum des unfallfreien Autos eine Investition von einer Milliarde Dollar an. Laut Pratt, ist die Branche noch weit von einem breiten Einsatz selbstfahrender Autos entfernt.

Da die einfachen Aufgaben nun erledigt sind, ist es an der Reihe so Pratt auf der Technik-Messe weiter, dass das Fahrzeug auf unvorhersehbare Ereignisse reagiert, beispielsweise wenn Gegenstände von einem vorausfahrenden LKW fallen. Die Japaner wollen diese Problematik nun mithilfe künstlicher Intelligenz anpacken!


Pratt forderte: "Wir müssen Autos bauen, die ihre Vorgehensweise erklären können". Laut dem Forscher würden Nutzer nur Fahrzeugen vertrauen, deren Entscheidung sie nachvollziehen können.


Lohnt sich jetzt ein Einstieg bei Toyota?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist die Aktie aktuell gar ein Schnäppchen? Ist Ihr Geld in dieser Aktie Sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Toyota-Aktie. Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken


Herzliche Grüße

Ihr Robert Sasse