US-Börsen starten mit Kursverlusten

Montag, 28.11.2016 16:20 von

Die Wall Street atmet nach der Rekordjagd der Vorwoche erst einmal durch. Unter Druck standen Amazon-Titel, die ein Prozent nachgaben.

„Da es heute keine wichtigen Konjunkturmeldungen gibt, haben die Investoren Gelegenheit zu Gewinnmitnahmen“, sagte Chefanalyst Peter Cardillo vom New Yorker Finanzhaus First Standard Financial. Der Dow-Jones-Index der 30 Standardwerte verlor in den ersten Minuten 0,2 Prozent auf 19.120 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 gab ebenfalls 0,2 Prozent nach auf 2210 Zähler. Der Nasdaq-Index mit vielen Technologiewerten fiel um 0,3 Prozent auf 5385 Stellen.

Unter Druck standen Amazon (Amazon Aktie) -Titel, die ein Prozent nachgaben. Die Analysten der Citigroup (Citigroup Aktie) hatten zuvor das Kursziel für die Papiere des weltgrößten Onlinehändlers gesenkt.

Gefragt waren dagegen die Anteilsscheine des Verlages Time, die sich um rund 14 Prozent verteuerten. Das Unternehmen hat einem Bericht der New York Post zufolge ein Übernahmeangebot des Milliardärs Edgar Bronfman Jr. abgelehnt.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.