UBA-Präsidentin bekräftigt Forderung nach Blauer Plakette

Montag, 19.09.2016 12:31 von

DESSAU-ROSSLAU (dpa-AFX) - Die Präsidentin des Umweltbundesamts, Maria Krautzberger, drängt auf die Einführung der Blauen Plakette für schadstoffarme Dieselfahrzeuge. Es werde niemand um schärfere Umweltzonen umhin kommen, sagte Krautzberger der "Mitteldeutschen Zeitung" (Montag). Sie wünsche sich, dass Bund und Länder endlich die Blaue Plakette einführten.

Innenstädte mit hoher Stickoxid-Belastung könnten dann nur noch von Dieselfahrzeugen mit der strengeren Euro-6-Norm befahren werden dürfen. Eine Alternative wären Fahrverbote für einzelne hochbelastete Straßen oder für alle Diesel-Fahrzeuge, sagte Krautzberger dem Blatt. Das könne sich niemand wünschen. Mittelfristig brauche es mehr Elektromobile, auch für Post- und Lieferwagen, um die Luftqualität in den Städten spürbar zu verbessern. "Aber das braucht seine Zeit."

Das Umweltministerium hatte Pläne für eine Blaue Plakette für schadstoffarme Dieselautos im August zunächst auf Eis gelegt. Das Umweltbundesamt in Dessau-Roßlau plädiert dessen ungeachtet weiterhin für eine Einführung./hnl/DP/stw