Top-Thema

Österreichs Medien starten 'Austria Videoplattform'

Donnerstag, 27.10.2016 12:10 von

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Mehrere große österreichische Verlage und TV-Sender machen ab 1. Januar 2017 gemeinsame Sache: Dann startet die "Austria Videoplattform", auf der sich elf Medien-Unternehmen gegenseitig Bewegtbilder zur Verfügung stellen. Neben den privaten Verlegern ist unter anderem auch der öffentlich-rechtliche ORF dabei, der täglich zwischen 50 und 100 Videos der Plattform zur Verfügung stellen werde, wie ORF-Online-Chef Thomas Prantner der Deutschen Presse-Agentur am Rande der Münchner Medientage sagte.

Die Plattform, die von der österreichischen Nachrichtenagentur APA betrieben wird, ist ausschließlich als B2B-Seite unter den beteiligten elf Unternehmen gedacht, nicht für den Endverbraucher. Die Videos können dann beliebig auf den Portalen der Partner eingesetzt werden. Der Erlös aus Werbeeinnahmen, die die APA mit externen Vermarktungs-Agenturen erlösen will, solle unter den Content-Zulieferern aufgeteilt werden./cr/DP/stb